Mein Onkel ist verstorben

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von blackwitch80 26.03.11 - 15:55 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hab bald keine Kraft mehr und dachte mir schreibe mal hier weil man mich vielleicht verstehen wird.

Ich bin jetzt in der 21.Woche schwanger ab Montag in der 22 und seit fast 2 Monaten läuft alles drunter und drüber!

Erst meine Omi die aber schon 90 ist!Da ist das immer ein hin und her!Mal gehts ihr gut dann wieder nicht so gut!Sie soll jetzt auch ins Heim kommen was sie nie wollte aber es geht leider nicht anders!Das macht einen auch sehr zu schaffen!

Und gestern hab die Nachricht das mein Onekl mit gerade mal 57 an Krebs verstorben ist!Der ganze Körper saß voll!Er wurde erst letztes Jahr am Prostata Krebs operiert war mehr im Kh wie zuhause!Hat Chemo udn Kur hinter sich!Kaum zuhause bekam er eien Lungenentzündung wo dann festgestelt worden ist das der ganze Körper shcon voller krebs ist und gestern ist er dann eingeschlafen!

Er hinterlässt ein sehr großes Loch in der Familie und bin sehr traurig udn fertig und weiß nimmer mehr wo ich die Kraft herholens oll?Ich bekomme Zwillinge ich muss doch auch stark für sie sein aber auch trauern!

Ich hatte gestern(am Todestag meines onkels)auch das Organscreening gehabt meinen beiden Mädels geht es gott sei dank gut!Aber fühle mich gleichzeitig meiern Familie gegenüber scheiße weil ich net dasein kann weil ich den Termin net verlegen konnte!Es gibt sicher welche die denken werde das ich egoistisch bin(aus der Familie)aber bei so Untershcungen bekommt man ja net so einfach einen Termin und kann den dann eifnahc mal um nen Tag verlegen!Wäre auch gerne bei meiern Familie gewesen aber es ging wirklich nicht!

Sorry fürs lange #bla#bla#bla aber es musste mal raus und vielleicht weiß jemand wie ich mich nun am besten verhalte!Zur Beerdigung möcht eich hin auf den letzten Weg!Ist alles sos chwer!

LG TATI

Beitrag von engel_in_zivil 27.03.11 - 14:08 Uhr

#kerze

Beitrag von pedy 27.03.11 - 19:19 Uhr

So schlimm auch immer alles ist, der Tod gehört zum Leben.
Mach Dich nicht fertig und geniesse Deine SS.

Leider haben die Menschen vergessen dass es natürlich ist zu gehen, und die Zeit von jedem läuft ab, bei einem früher beim nächsten später.

Mach dir nicht so einen Kopf, sei traurig und fühle mit aber vergiss nicht dass bei Dir neues Leben entsteht, und die brauchen Dich.

Ich wünsche Dir viel Kraft
Pedy

Beitrag von karina27 27.03.11 - 19:18 Uhr

#kerze#kerze