Hat jemand den Zyklus mit Tee regulieren können?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von susi1708 26.03.11 - 18:24 Uhr

Mein Zyklus ist ne einzige Katatstrophe...er ist einfach eeewig lang, bzw wurde die Mens bis jetzt immer vom FA ausgelöst...
Ich habe mir den Kinderwunsch-Tee bestellt in der Hoffnung, dass er den Zyklus reguliert...

Hat jemand von euch damit Erfahrungen? Und wenn ja, welche???

Beitrag von annima89 26.03.11 - 18:40 Uhr

Hallo!

Also ich habe den Kindlein-Komm-Tee, weiß nicht ob das derselbe ist!?
Auf jeden Fall ist er glaub ich nicht unbedingt zur Zyklusregulierung gedacht. Hab mir jetzt schon ein paar Mal sagen lassen, dass er eher gut ist damit sich die Gebärmutterschleimhaut normal aufbaut.

Ich nehme zur Zyklusregulierung zur Zeit Agnuscaston. Das ist pflanzlich und nicht verschreibungspflichtig. Vielleicht kannst du das auch mal probieren?

LG und alles Gute

Beitrag von beate85 26.03.11 - 18:59 Uhr

ich hab mit babywunsch-tee meinen zyklus richtig gut eingepegelt. wo hast du denn bestellt? l.g. bea

Beitrag von phy08 26.03.11 - 22:17 Uhr

Wie lange hat das bei dir gedauert. Also wie lange hast du ihn getrunken?

Meinen Mann habe ich ihn nämlich auch gleich mit verpasst. Trinken ihn nun seit ca.1 1/2 Monaten - meistens täglich einen 1/2 Liter und nicht 1 Liter wie beschrieben.
l.g. Bi

Beitrag von beate85 29.03.11 - 23:05 Uhr

ich habe 2monate den babywunschtee getrunken und dann war ich schwanger. natürlich nicht vom tee :-) sondern dadurch dass mein zyklus eingepegelt war und wir wussten, wann die bienchen gut sitzen ... leider hatte ich eine fg, aber das hat mit dem tee nichts zu tun. seit dem habe ich mir wieder babywusnchtee bestellt... ich drück dir die daumen!!!! bea.

Beitrag von sweetbeat 27.03.11 - 11:06 Uhr

ich habe auch eigentlich gar keinen Zyklus. er urde nach 5 monaten ausgelöst..
Hatte 3 Monate Agnus Castus. Das hat rein gar nichts gebracht.
Dann habe ich Himbeer/Frauenmanteltee versucht. Glaube nicht das es bei soooooo großen unregelmäßigkeiten hilft. Der Tee hat geschmeckt, und wenn man den Himbeerblättertee ein paar Tage trinkt, wird der ZV besser.
Aber das davon deine Mens alleine kommt das glaube ich nicht.

Lass einen Hormonstatus machen, wenn du das nicht schon lange getan hast..