Erfahrung mit Hormon-Yoga ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleiner-spatz 27.03.11 - 20:06 Uhr

Hallo Zusammen#huepf,

hab von meiner FÄin den Tip mit Hormon-Yoga bekommen, zur Verbesserung des hormonhaushaltes. Hat von Euch jemand Erfahrungen damit? und wenn ja, welche?#gruebel

Liebe Grüße,
kleiner-spatz#winke

Beitrag von schneckerl76 28.03.11 - 08:21 Uhr

Das kenn ich gar nicht - hört sich aber interessant an...
Bin gespannt was für Resonanzen darauf kommen!

Beitrag von majleen 28.03.11 - 08:46 Uhr

Vom Hören-Sagen kenn ich nur Luna Yoga. Vielleicht ist das ja das gleiche?

Beitrag von kleiner-spatz 28.03.11 - 22:00 Uhr

Hormon-Yoga soll die Hormonproduktion anregen #schwitz(z.B. bei - auch vorzeitigen - Wechseljahren):

http://woman.brigitte.de/gesundheit/gesund-bleiben/hormon-yoga-1030767/

Damit soll bei Hormonproblemen auch die Fruchtbarkeit angeregt werden.
Ob das aber nur eine Werbeaussage ist, oder ob tatsächlich jemand damit in der Kinderwunschzeit gute Erfahrung gemacht hat, würde mcih brennend interessieren.

Bin mal gespannt, ob das jemand schon ausprobiert hat.#gruebel