Grenzwerte IVF/ ICSI - wie sind die ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby23 28.03.11 - 10:24 Uhr

Hallo Mädels,

da wir nun unseren 3. Versuch noch mal "nachgenehmigen" lassen müssen von der Krankenkasse, da wir statt IVF eine ICSI durchführen lassen mussten, bin ich schon die ganze Zeit auf der Suche nach Werten, die Indikatoren für eine ICSI sind. Wo finde ich sowas ? #kratz Habe bisher nix gesehen im Internet. Es wird doch sicherlich irgendwo Zahlen geben, die aussagen, ab welcher Anzahl Spermien in welcher Qualität eine ICSI anzuraten ist. Wisst Ihr wo ich sowas finde ?
Vielen Dank Euch allen ! #klee

LG, baby23

Beitrag von majleen 28.03.11 - 10:34 Uhr

Ich hab da keine Ahnung, aber geht es nicht einfach, wenn der Doc dir nen neuen Behandlungsplan für ne ICSI ausstellt und du ihn nochmal bei der KK einreichst?

Beitrag von shiningstar 28.03.11 - 10:56 Uhr

Der Arzt muss das auf den Behandlungsplan schreiben, dass eine ICSI notwendig ist!

Beitrag von motmot1410 28.03.11 - 11:23 Uhr

Nee, konkrete Zahlen gibt es da nicht.
In den "Musterrichtlinien zur Durchführung von künstlichen Befruchtung" steht einfach "bei sehr schwerer männlicher Infertilität" oder "fehlender Befruchtung durch IVF".
Es liegt wohl auch immer im Ermessen des Arztes und der KK.

Beitrag von schnegge-79 28.03.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

bei uns stand auf dem Antrag für die KK nur OAT Syndrom (also nichts über den Grad) und unser Arzt hat ICSI angekreuzt. Es war gar kein Problem das genehmigen zu lassen. Mehr wollten die bei der KK nicht sehen. Ich würde mir einfach einen neuen Antrag vom Arzt holen.

Viel Erfolg