Hilfe - Wie am besten füttern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ines7986 28.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen gibt es bei uns mittags Brei den sie auch gerne mag und auch toll isst. Aber mein Problem, wir haben noch nicht die ideale "Position" zum füttern gefunden. Nehme ich sie in den Arm, versucht sie "Gymnastik" zu machen (Sit-ups, Beine anziehen usw., sie kann aber auch sonst nie stillhalten), setze ich sie in den Maxi Cosi oder auch Hochstuhl hab ich mal probiert, greift sie immer nach dem Löffel, hat dann Brei an der Hand und verteilt den dann natürlich überall. Auch ein zweiter Löffel für sie Hilft nicht, der von Mama ist ja viel besser.

Könnt ihr mir irgendwie einen Tipp geben? So dauert das füttern immer ewig..

Liebe Grüße Ines

Beitrag von lilly7686 28.03.11 - 13:23 Uhr

Hallo!

Lief bei uns ganz genauso. Mein Kind wollte einfach nie gefüttert werden und hat Brei verweigert. Bzw. wenn wir gaaaanz genau sein wollen, dann hat sie eigentlich "nur" das gefüttert werden verweigert ;-)

Ich hab ihr Fingerfood angeboten. Damit hat sie ab 6 Monate gespielt und ab fast 7 Monate hat sie dann auch gegessen. Seither haben wir keine Probleme mehr mit dem Füttern, weil sie selbst isst ;-)

Lg

Beitrag von ines7986 28.03.11 - 13:26 Uhr

Sie mag den Brei ja, haben die Mittagsmahlzeit auch schon komplett ersetzt. Nur dieses gezappel ist halt nervtötend...
Aber sie hält halt irgendwie nie still, auch nicht am Arm oder Kinderwagen. Eigentlich ist sie nur beim Schlafen ruhig ;-) Wir kriegen bestimmt mal einen Leistungsportler...

Beitrag von kleines-sternchen 28.03.11 - 13:42 Uhr

Die ersten 2-3 mal war es bei uns auch so.
Mein Kleiner sitzt (oder er liegt halb) im Hochstuhl. Mit einer Hand fütter ich und mit der anderen halt ich seine Händchen. Er hält immer mit beiden Händen meinen Daumen fest :-D

lg kleines sternchen

Beitrag von steffisz 28.03.11 - 13:54 Uhr

Vorsicht beim Sitzen im Hochstuhl, wenn sie noch nicht sitzen können. WIe wäre es stattdessen mit einer Wippe?

Beitrag von kleines-sternchen 28.03.11 - 14:03 Uhr

Das ist so ein Hochstuhl der auch wie eine Wippe ist! Kennst du die?
Man kann die in etwas höhere Liegeposition stellen und dann noch etwas höher und dann ganz hoch!
Wir haben die etwas höhere Liegeposition! Er ist darin auch angeschnallt.
Es ist also fast wie eine Wippe nur eben auf Beinen :-D und es ist auch pepolstert.
Setzten würde ich mein Baby in dem Alter niemals!

LG Kleines sternchen

Beitrag von steffisz 28.03.11 - 14:10 Uhr

Oh cool, die habe ich auch schon gesehen. Ich habe ja noch Zeit, mal schauen ob ich mich zu dieser Investition auch noch durchringe, oder einfach die Wippe auf den Tisch stelle. Wir haben einen großen Esstisch :-)
Ich hab jetzt erstmal den Römer Baby Sleeper erworben und bin ganz begeistert davon!

LG #winke

Beitrag von kleines-sternchen 28.03.11 - 14:39 Uhr

Ich hatte glück das ich ihn von einer freundin gebraucht bekommen habe! Finde das auch super! Bei meiner roßen hatte ich auch so ne wippe. Aber wir haben nur nen kleinen runden tisch und da ist es eng :-)

Ich hab aber auch noch nen richtihen hochstuhl auf dem dachboden stehen. Den werd ich aber erst später nehmen, wenn der kleine 1 jahr oder so ist.

lg kleines sternchen

Beitrag von ines7986 31.03.11 - 19:43 Uhr

Danke für eure Antworten.