Schmerzen nach PU vor 4 Tagen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshine1919 28.03.11 - 13:37 Uhr

Hi Mädels,


ich hatte am Donnerstag PU von 14 Eizellen. Schon als ich aus der Narkose aufgewacht bin hatte ich ganz schlimme schmerzen so dass ich zusätzlich noch 2 Zäpfchen bekommen habe. Im Laufe des Tages wurde es dann etwas besser, aber heute 4 Tage später habe ich noch immer Schmerzen. Es ist so ein Druckgefühl und ein Ziehen auf der rechten Seite, außerdem ist mein Bauch total aufgedunsen. Ich soll am Tag 3 Liter trinken, aber wenn die Blase voll ist spüre ich den Druck ziemlich stark.
Am Samstag hatte ich dann Transfer. Beim Ultraschall meinte die Ärztin, die Eierstöcke bilden sich wohl schon ein bisschen zurück.

Ich mache mir trotzdem Sorgen und habe Angst vor einer Überstimulation.
Wie war das denn bei euch?
Hattet ihr noch lange schmerzen nach der PU?

Liebe Grüße

Tatjana

Beitrag von steffiundandy 28.03.11 - 13:46 Uhr

Ich hatte den druck bis 3 tage nach der PU! Meine ärztin meinte, ich solle 4 - 5 liter am Tag trinken und magnesium nehmen! Das magnesium hat mir sehr geholfen!!! und ganz viel Eiweiß zu dir nehmen!!! ;-)


Inzwischen TF +1 und PU+6 gehts mir richtig gut!!! :-D


Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von sunshine1919 28.03.11 - 13:51 Uhr

Danke!
Wie viel hast du denn davon am Tag genommen?

4-5 Liter am Tag?! #schock Ich hab schon mit den 3 Liter Probleme!

Beitrag von jojo75 28.03.11 - 13:55 Uhr

Hallo !

wenns nicht besser wird, würde ich nochmal in die KiWu gehen ! nicht dass die Eierstöcke zu groß werden und sich vielleicht noch drehen - dann hättest Du den "Hauptgewinn" #zitter

Hol Dir am besten Eiweiß aus dem Reformhaus (Soja) und trink ganz viel davon - dann müsste es Dir es morgen / übermorgen schon besser gehen. ich habe bei meiner Ü-Stimu anderthalb Dosen (400 gr.Pulver) verbraucht - ich würde Dir nur das SOJA-Eiweiß empfehlen - das normale schmeckt meist wie schlechte Milch **kotzurbini**

LG!K.

Beitrag von sunshine1919 28.03.11 - 14:02 Uhr

Ok, das werde ich mal ausprobieren! Gibts das auch bei dm?! Die wäre gleich um die Ecke. Dumm nur das ich heute wieder arbeiten muss.

Beitrag von jojo75 28.03.11 - 15:05 Uhr

weiß ich nicht - könnte es mir aber gut vorstellen, dass die sowas führen.

LG und gute Besserung !

K.

P.S: kannst Du überhaupt arbeiten ??? also als ich meine Ü-Stimu hatte, konnte ich kaum grade stehen ... an arbeiten wäre garnet zu denken gewesen. Lass Dich zur Not krankschreiben ! mit ner Ü-Stimu ist echt nicht zu spaßen !

Beitrag von sunshine1919 28.03.11 - 19:05 Uhr

Also ich war jetzt bei dm und die haben zwar so Eiweisgetränke, aber die sind für Diäten, also muss ich morgen wohl ins Reformhaus.
Ich habe keine Ahnung ob das wirklich eine Überstimulation ist, denn mir ist nicht schlecht und ich muss mich auch nicht übergeben und Wasser lassen kann ich auch ( hab nach den Symptomen gegoogelt)! Nur der Druck im Bauch und das Ziehen machen mir Sorgen. Mein Bauch ist auch so dick.
Arbeiten heute war eine Qual.
Ich denke ich rufe morgen vielleicht doch mal dort an.

Danke