Wie verhalten, 1 Woche Kindkrank geschrieben, Kind heute "gesund"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von beni76 29.03.11 - 13:28 Uhr

Hallo Ihr

Ich habe meine Maus gestern früh aus dem Bett geholt mit 39,5 Grad Fieber, habe mich dann krank gemeldet bei der Arbeit und war mit ihr zum Kinderarzt (ich habe hier niemanden, dem ich ein krankes Kind überlassen könnte)

Der hat eine Grippe diagnostiziert, klassische Symptome wie Schlappheit, geröteter Hals, leicht rötliche Ohren, Erbrechen und Durchfall

Er hat mich eine Woche kindkrank geschrieben #schock und ich habe den Schein auf dem Heimweg vom Arzt zur Arbeit gebracht!

Nun ist meine Maus seit heute komplett fieberfrei, fit, isst schon wieder normal #gruebel
Ich weiss jetzt grade gar nicht, wie ich mich verhalten soll #kratz
Nochmals hin gehen und mich wieder "gesund" schreiben lassen, abwarten, ob es "nur" ein Zwischenhoch ist?
Der Kinderarzt meinte, dass sie vermutlich eine Woche damit zu tun hätte, diese Grippe ginge voll rum.... und ich vertraue ihm eigentlich auch,
aber das finde ich nun doch etwas merkwürdig #kratz

Lg
#blume beni, die ratlos ist

Beitrag von canadia.und.baby. 29.03.11 - 13:33 Uhr

Ich würde nun zumind. 2 Tage abwarten wie es sich entwickelt !
Denn es bringt ja nichts wenn du nun wieder zur Arbeit gehts und morgen gehts ihr wieder schlechter!


Gute besserung!

Beitrag von steffie1310 29.03.11 - 13:36 Uhr

Hallo!
Mir ging es letzte Woche ähnlich, Marie hatte Magen Darm,der Arzt hat auch die Bescheinigung für eine Woche ausgestellt und dann war Marie am Mittwoch eigentlich wieder fit. Aber ich finde es ist immer ein Unterschied ob ein Kind Zuhause ist oder in der Krippe/Kindergarten ist. Da ist es doch schon anstrengender für die Kleinen. Und in unserer Krippe ist es den Erzieherinnen auch lieber, wenn die Kinder einen Tag mehr als zuwenig Zuhause bleiben, wg. Ansteckungsgefahr usw.
Ich kam mir aber ein bißchen so vor, als ob ich blaumachen würde...
Lg
Steffie1310

Beitrag von beni76 29.03.11 - 13:40 Uhr

ja, so komme ich mir auch grade vor #schmoll

Beitrag von agra 29.03.11 - 13:37 Uhr

ich würd lieber zuhause bleiben.vielelciht kommt ja noch ei rückschlag.

dann müsstest du wieder hin zum arzt, und dich krankschreiben.

lieber richtig auskurieren lassen.

lg

Beitrag von oekomami2008 29.03.11 - 14:17 Uhr

Hallo, mich würde mal interessieren wieviele Kinderkranktage man hat im Jahr!!
DANKE! :-D

Wegen deiner kleinen würde ich erstmal abwarten und sie beobachten. Viele Grüße

Beitrag von steferl1979 29.03.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

10 pro Elternteil.

LG
Steffi

Beitrag von oekomami2008 30.03.11 - 07:22 Uhr

Das ist ja echt nicht viel...:-(

Beitrag von kathrincat 29.03.11 - 14:23 Uhr

nur weil es heute kein fieber hat ist es nicht gesund, 2-3 tage solltest du schon abwarten.