Wie macht ihr das mit Arbeit?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffi1742 29.03.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

wie macht ihr das eigentlich mit eurer Arbeit und IUI oder auch ISCI wo man frei brauch?

Sagt ihr es euren Chef?
Würde es eigentlich ungern tun, aber mit spontan frei kriegen ist nicht so einfach bei mir und bin Vollzeit beschäftigt.

Bin schon am hin und her rechnen aber man kann ja auch nicht genau sagen wann es soweit ist mit IUI, kommt ja drauf an wann ich auslösen kann, und das erfahre ich ja erst wenn es soweit ist.

Nicht so einfach... Wie macht ihr das? Und wie ist das eigentlich wenn es ungünstig aufs WE fällt? Geht das dann überhaupt in KIWU?

LG Steffi

Beitrag von justmarry 29.03.11 - 14:05 Uhr

ich muss leider zugeben, dass ich mich zu diesen terminen meist in der arbeit entschuldigt habe!
übelkeit, migräne etc.
anders ging es bei mir nicht!
und letztendlich hat es sich ja gelohnt :)
wir haben 3 jahre auf unser glück verzichten müssen und nun bin ich in der 17. schwangerschaftswoche!

viel glück euch
liebe grüße

Beitrag von almala 29.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo Steffi,

in unsrer KIWU Praxis bekommt man auch am WE (nur Samstag) Termine wenn die IUI so fällt. Ansonsten halt am Freitag oder Montag.

In der Arbeit geht es noch ganz gut, ich versuche halt immer gleich den ersten Termin ganz früh zu bekommen, der ist um 7 Uhr. Ansonsten hat man halt einen Termin der leider so ungünstig in die Arbeitszeit fällt. Ich denke wenn Du anbietest die Zeit die Du zu spät gekommen bist an dem Tag hinten an zu hängen sagt kein Chef was. So mach ich das zumindest. Bisher hat niemand was gesagt.

LG almala

Beitrag von majleen 29.03.11 - 14:36 Uhr

Unsre KiWuPraxis hat auch am Wochenende geöffnet. Wenn z.B. Der ES aufs Wochenende fällt, kann da die IUI oder auch die Punktion sein (TF natürlich auch :-p)

Beitrag von hippofant 29.03.11 - 15:15 Uhr

Hallo Steffi!

Meine Kollegen wissen bescheid, aber es ist mir schon bewusst, dass das auf meiner Arbeitsstelle etwas besonderes ist (ich bin nicht die erste mit diesem "Problem").

In meiner Kiwu bekomme ich immer einen Krankenschein für den jeweiligen Tag. Bei uns steht da nur Gynäkolgische Ambulanz drauf auf dem Stempel, könnte also alles mögliche an Frauenleiden sein. Und so manch eine Unterleibs-OP wird ja auch relativ kurzfristig geplant und durchgeführt.
Wenn nur ein Untersuchungstermin ist, schaffe ich das sehr gut vor oder nach der Arbeit. Ansonsten gibt es ja auch Firmen, die für einen Facharztbesuch frei stellen (so ist das bei meinem Mann).

Oder gibt es bei euch vielleicht Karenztage?? Dann könnte man ja auch Übelkeit oder Migräne vortäuschen...?

Muss jeder für sich selbst den richtigen Weg finden, ein Patentrezept gibt es wohl nicht. Wie gesagt, ich hab ein riesiges Glück mit meinen Kollegen.

Viel #klee

Beitrag von pool-pony 29.03.11 - 17:17 Uhr

Hallo,

ich habe bislang 3 IUIs versucht und letzte Woche meine erste IVF gehabt. Bei den IUIs habe ich immer im Büro geschwindelt, d.h. spontan Urlaub genommen wenn es ging. Oder die Untersuchungen versucht vor oder nach der Arbeit zu legen. Leider fahre ich zu meiner KIWU 40km, da kann ich auch nicht zwischendurch mal schnell abhauen. :-(

Vor der IVF habe ich meinen Chef eingeweiht, weil ich von der Punktion bis zum Einsetzen krankgeschrieben wurde. Und dann brauche ich mir auch nicht immer was neues auszudenken, wo ich nun schon wieder hinmuss....

Allen Kollegen würde ich es aber nicht erzählen, irgendwie fühlt man sich dann doch beobachtet und unter Druck gesetzt. #zitter

LG, pool-pony

Beitrag von villacherin 29.03.11 - 19:10 Uhr

Hallo!

Unsere Klinik macht auch Termine am Sonntag. Ich hatte meine Punktion auch am 20.03.

In meinem Betrieb weiß es im Moment nur mehr eine Person. Den anderen sag ich es auch nicht mehr! Dem Chef muss ich es nicht sagen.

Bis vor einem Monat hatte ich noch eine gute Hauschefin, die auch meine Freundin ist. Sie gab mir immer frei und war in alles eingeweiht. Die Punktion und die TF fielen genau in meinen Urlaub.
Ich würde generell nur Menschen meines Vertrauens einweihen! Alles andere wäre nur hinderlich.

Lg. villacherin

Beitrag von 2tesich 29.03.11 - 19:48 Uhr

liebe steffi,
versteh dein problem gut, wir haben leider das gleiche!
ich pers. würde es meinem chef nicht sagen, aber das kommt auf jeden selbst bzw. chef u umstände an... bei iui ist ja vorher keine punktion, kannst du nicht einfach am tag der iui früh anrufen u dich krank melden wg. übelkeit oder so? kiwu´s haben soweit ich weiss immer notbesetzung am we, können ja nicht einfach sagen die #ei sollen warten mit dem springen ;-)
weiss es sonst jemand bei dir? wir müssen auch noch schwiemu fragen ausweichen, fahren eine gute std bis zur kiwu, arbeiten normalerweise bis 17 uhr (auch noch beide in der gleichen firma) und die kiwu gibt die letzten termine um 17.30uhr... ahh!! momentan sind die termine das stressigste an der ganzen sache, nerviger wie das spritzen usw. sind eine kleine firma u jeder will alles von jedem wissen... wohnen auch noch im gleichen ort... #aerger
aber pass auf, am ende war es den ganzen stress tausendmal wert!!!
alles liebe und #klee

Beitrag von gemini0571 29.03.11 - 21:02 Uhr

Hallo Steffi,

alles unter einen Hut zu kriegen, ist nicht leicht. Wir haben das gleiche Problem. Wir fahren ca. 1 Stunde zur KiWu, müssen dann ja noch mit Wartezeit rechnen und dann auch wieder zurück.

Also, das irgendwie mit der Arbeit zu vereinbaren, geht eigentlich kaum. Ich bekomme deswegen für einen Termin dort immer eine Krankschreibung. Ist meiner Meinung nach die beste Lösung, da ich meine Fehlzeit in meinem Job nicht einfach hinten dran hängen kann. Und so oft, wie man da hinfahren muss, ist der gesamte Jahresurlaub schnell weg und so viele Überstunden kann man gar nicht machen, um die für die Zeit in der KiWu nehmen zu können.

Ob Du das Deinen Arbeitskollegen sagst, musst Du selbst am einschätzen können, ich habe das einigen, aber nicht allen gesagt und bin damit gut gefahren. Ich bin sehr froh über das Verständnis, das mir entgegengebracht wird.

Im übrigen, Du kannst eine Krankschreibung - sollte der Stempel Deiner KiWu etwas verfänglich aussehen - auch bei Deinem Hausarzt oder Gynäkologen austauschen lassen, natürlich nur, wenn der eingeweiht ist und das mitmacht.

LG gemini

Beitrag von steffi1742 29.03.11 - 22:01 Uhr

Danke für die Anworten#blume
Auch wenn ich immer noch nicht weiss wie ich es genau machen werd....

Später anfangen Zeit dran hängen ist schlecht weil die erste Stunde die wichtigste ist, sollte ich ausfallen muss jemand anderes angerufen werden um für mich zu kommen, genauso wie beim krank schreiben.
Also wird es egal wie geschimpfe geläster geben, wollen ja auch immer ganz genau wissen warum weshalb. Ist schrecklich in so einen kleinen Betrieb.

Gab schon das letzte mal Probleme mit KIWU und Folischau, da der Arzt meinte nächster Tag kann schon zu spät sein, hatte jedoch Glück das danach noch nicht zu spät war.

Aber bei IUI ist das ja nicht so einfach kostet ja auch Geld.
Bin sehr Pflichtbewusst und krieg schnell schlechtes Gewissen wenn jemand extra wegen mir kommen muss. Ach man alles nicht so einfach....

Krieg ich ne Krankmeldung wollen sie auch ganz genau wissen warum, schrecklich.:-[ Bin echt schon am überlegen meine Chefin davon zu erzählen, aber ob das so eine gute Idee ist#kratz

LG

Beitrag von engelchen939 29.03.11 - 22:22 Uhr

Hey Steffi,

wollte dich nur mal drauf hinweisen dass du nicht verpflichtet bist in der Arbeit zu sagen warum du krank bist!!!!!!!!
Du musst nichts sagen und ich kann dir nur empfehlen es auch so zu halten! Und ich weiß wie das ist mit schlechtem Gewissen, aber du hast doch keinen Grund dafür! Du musst so für deinen Kinderwunsch kämpfen und das würde ich durchziehen an deiner stelle! Sollen die doch alle lästern wie sie wollen solange du bald ein gesundes Kind im Arm halten kannst ist es das doch wert!
Versuch dir das nicht so nahe gehen zu lassen! Ist schwer aber ich habs auch gelernt also schaffst du das auch ;-) Kopf hoch!
Du findest die Lösung die richtig für dich ist und wirst bald belohnt werden!
#herzlich Steffi