Clomifen - Überstimulation - Nachwirkung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kovmesi 29.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hat jemand Erfahrungen mit Überstimulierung? Ich hatte jetzt zum ersten mal Clomi genommen und habe gleich 5 Follikel. Das war wohl für die Insemination nicht geeignet. Hatte jemand auch so viele Follikel? Gab es bei euch Auswirkungen (Nachwirkungen) auf den nächsten Zyklus?
War eure Periode dann länger oder schmerzhafter? Und waren dann im nächsten Zyklus auch mehrere Follikel im Spiel?

Vielen Dank#sonne

Beitrag von majleen 29.03.11 - 14:24 Uhr

Wo's, bei Clomi so viele Follis. Wieviel hast du denn genommen?

Beitrag von kovmesi 29.03.11 - 14:59 Uhr

Nur eine Tablette pro Tag. Mein Körper hat einfach außergewöhnlich reagiert. Und natürlich muss ich im nächsten Zyklus auch kein Clomi nehmen. Ich weiß es bloß nicht, ob diese "Portion" im nächsten Zyklus noch nachwirken wird. Deshalb frage ich nach Erfahrungen. Ich habe auch ein wenig Angst, dass meine Periode jetzt schmerzhafter wird.

Beitrag von olga31 29.03.11 - 17:43 Uhr

hallo,

ich hab meistens zwei eiblässchen und einige kleine.
bei mir ist die schleimhaut immer super gut aufgebaut, daher ist meine menstruation schmerzhaft. ohne tabletten halt ich es fast nicht aus. die schmerzen sind an zwei tagen, dann ist es auch wieder vorbei.
sorry für das jetzt. es kommen richtige schleimhautbrocken mit raus. tampons wechseln ist auch öfters angesagt. aber ich glaub, das ist bei jedem bisschen anders.

Beitrag von kovmesi 29.03.11 - 18:47 Uhr

Hallo,

Danke für die Antwort. Und die Schleimhautbrocken sind auch kein Problem;-)