18 Monate -TOT !!! Ich muß meine Maus mal knuddeln.....

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von tuppergrisu 29.03.11 - 21:14 Uhr

Hallo.
Ich muß euch mal was berichten. Das hat mich heut den ganzen Tag bewegt.
Heut kam eine Kundin total fertig zu mir und erzählte mir, das 18 Monate alte Kind ihrer Freundin sei am Wochenende gestorben. #stern

Die Ursache weiß man noch nicht genau, das Kind wird momentan obduziert.

Am Freitag war der Kleine erkältet und wurde geimpft. (macht mein Doc bei Erkältung nicht)
Der KIA sagte, es könne noch Fieber auftreten.
Wär aber ok. (kennt man ja)
Abends war der kleine bei Oma. Eigentlich war geplant , dass er dort übernachtet. ER bekam Fieber. Sie gab ihm ein Fieberzäpfchen und machte Wadenwickel. Das Fieber ging wohl super runter und der Kleine Mann drehte nochmal richtig auf. Zu späterer Stunde stieg das Fieber wieder.( war wohl schon Mitternacht) Da rief die Oma die Mama an, sie solle den Kleinen besser holen. Die Mama holte ihn, gab ihm noch ein Fieberzäpfchen. ER spielt wohl erst noch und schlief dann ein. Als die Mama morgens um sechs der Kleinen Schwester eine Flasche geben wollte, schaute sie nochmal nach ihm.
UND------ da lag er tot im Bett!!!!#heul
Der herbeigerufene Krankenwagen nahm ihn mit, konnte aber auch nichts mehr tun. Die Eltern und Großeltern sind noch mit ins Krankenhaus und durften ihn noch bis 13 Uhr im Arm halten um sich zu verabschieden.

Todesursache noch unklar.

Kleiner Mann, ich kannte dich nicht, aber ich denke an dich!#kerze

Ich finde das so schlimm und mir ist heute wieder ganz bewußt geworden, dass unsere Mäuse nicht selbstverständlich immer bei uns sind. Ich hoffe, dass meine Mäuse noch gaaaaanz lange bei mir sind. Ich hab meine Kinder heute einmal extra in den Arm genommen. Ich hab sie sooo lieb....
Sorry, aber das mußte ich mal loswerden.....

Lg Tuppergrisu, die jetzt mal nach ihrer schlafenden Maus schaut....

Beitrag von emma-pauline 29.03.11 - 21:18 Uhr

#kerze

Oh man da könnte ich mit heulen#schmoll
Einfach schrecklich.

Mein Bruder Starb auch nach einer Impfung mit nur 4 Monaten#heul

Beitrag von lenny08 29.03.11 - 21:23 Uhr

Oh man ,wie geht es dir heut damit,oder deiner Mutter??????

Ich drück Dich#liebdrueck

Beitrag von emma-pauline 29.03.11 - 21:26 Uhr

Ihr gehts gut, es ist ja schon 28 Jahre her:-(
Ich war damals noch zu klein

Beitrag von lenny08 31.03.11 - 12:39 Uhr

aber man vergißt es ja nicht.Hauptsache man redet in der Familie darüber offen.

#liebdrueck

Lg lenny

Beitrag von kathrin33 29.03.11 - 21:24 Uhr

ganz arg traurig...,
ja wenn man so etwas hört, kann man von Glück reden dass das eigene Kind gesund und mobil ist!
alles gute für das sternenkind! wir denken vor allem an die mama!!
:-(
lg

Beitrag von akti_mel 30.03.11 - 09:58 Uhr

bitte nicht noch mehr von deinen erfundenen geschichten. irgendwann ist mal gut.

Beitrag von krokolady 30.03.11 - 10:03 Uhr

wie bist du denn drauf das Du es Dir hier herausnimmst andere als Lügner hinzustellen?

Wenn du denkst jede Impfe ist eitel Sonnenschein und da passiert nie was solltest Dich mal gescheit informieren.

Auch meine Tochter hat die erste 6fach Impfung fast nicht übewäre fast an den Folgen die nach 7 Stunden auftraten gestorben.
Und wenn man sich näher damit befasst findet man viele Kinder die an ungeklärter Todesursache kurz nach Impfungen verstorben sind.
Natürlich wird das nicht an die große Glocke gehängt - aber registriert sind diese Todesfälle alle.

Beitrag von akti_mel 30.03.11 - 10:33 Uhr

du brauchst keine angst haben, ich bin selbst sehr impfkrititsch. aber emma-pauline ist ein userin, die hier regelmäßig auftaucht und zu jeder echt krassen geschichte was zu sagen hat, weil sie das in irgendeiner art auch erlebt hat. #gaehn

Beitrag von krokolady 30.03.11 - 10:46 Uhr

ach so........kenne die Userin nicht.
Aber möglich ist ja (fast) Alles

Beitrag von emma-pauline 30.03.11 - 11:35 Uhr

Sag mal gehts noch:-[

Beitrag von akti_mel 30.03.11 - 13:15 Uhr

bei mir schon. bei dir zweifel ich das stark an.

Beitrag von lenny08 29.03.11 - 21:21 Uhr

OH MEIN GOTT!!!

Das ist wahnsinnig schrecklich.Ich denke an die Eltern und den Kleinen.Ich bin hier am Weinen.

LG lenny

Beitrag von mamalein1987 29.03.11 - 21:36 Uhr

Da muss ich #heul
#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze

Beitrag von sihf811 29.03.11 - 21:43 Uhr

Oh Gott ist das schrecklich #schock#heul. Mein Kleiner sollte bei der U6 auch geimpft werden. Zum Glück hab ich es verweigert, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, Mika würde krank. Zwei Tage später hatte er Fieber und ne dicke Erkältung. Nicht auszudenken, ich hätte ihn impfen lassen #zitter

Die arme Mama von dem Kleinen. Einfach unvorstellbar

#schmoll#kerze

Beitrag von marathonbaby 29.03.11 - 21:57 Uhr

Wie schrecklich... Eine #kerze für das #stern und eine #kerze für die Mama. Ich musste auch gleich nach meiner Maus schauen, die bald 18 Monate alt wird...

LG, Marathonbaby

Beitrag von athar 29.03.11 - 22:09 Uhr

Ach göttchen. ICh hab gleich nachdem ich es las, nach meinen Kleinen (2 1/2) geschaut. Das ist das schrecklichster was Eltern passieren kann.
Ich wünsche der Familie viel Geduld und Kraft um dieses Leid zu überstehen.

lg athar

Beitrag von dini2 29.03.11 - 22:36 Uhr

#kerze
#heul
Es ist so schlimm...

Ich mußte grad dran denken, daß ich vor kurzem etwas gelesen habe auf einer Internetseite wegen dem Plötzlichen Kindstod. Unter www.ideen-rund-ums-kind.de war es glaub ich und man muß unter SIDS schauen. Es hat mich sehr schockiert und es war für mich sehr plausibel. Ich konnte nicht mehr beruhigt schlafen und habe gleich eine neue Matratze für meine Baby bestellt! Gott beschütze ihn!!!
Gott beschütze die Familie des verstorbenen Kindes#kerze

Beitrag von hailie 30.03.11 - 00:02 Uhr

Wie unfassbar schrecklich... #heul #kerze

Da kriege ich echt Angst vor Alinas erster Impfung. #zitter
Aber ob das die Ursache war...

VG

Beitrag von whitewitch 30.03.11 - 00:07 Uhr

#kerze

Ich könnte heulen wenn ich das lese ich bekomme eine Gänsehaut, begreife ich dadurch immer und immer wieder welch Glück wir letztes Jahr hatten. Unser Sohn wäre um ein Haar gestorben. Ich möchte nicht in der Haut der Mutter stecken, das ist in Worte kaum zu fassen was sie gerade durchmachen müssen. Ich kann so gut mitfühlen.

Traurige Grüße

Whitewitch die das Leben mehr und mehr zu schätzen gelernt hat

Beitrag von -wiky- 30.03.11 - 01:04 Uhr

ooo gott.. wie schrecklich... #heul#kerze

Beitrag von ma-ja-be 30.03.11 - 08:30 Uhr

#kerze

das ist so schrecklich! und macht solche angst. da kommen mir echt die tränen #heul

Beitrag von schnubbi85 30.03.11 - 09:24 Uhr

#kerze
Das ist wirklich schrecklich. Da kann man nur der Familie ganz viel Kraft wünschen...

Beitrag von laureen01 30.03.11 - 10:26 Uhr

omg-sowas sollte man eigentlich nie lesen:(
Ich bin froh wenn ich mein Baby gesund auf die welt bringe und das uns dann sowas nie passiert#zitter


R.I.P.#kerze

Beitrag von zwillinge2005 30.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,
Der Verlust eines Menschen ist immer schlimm.

Aber jetzt wieder Impfpanik zu schüren ist doch Unsinn. Du sagst selbst es wisse noch niemand was genau passiert sei.

Welche Impfung soll das Kind denn angeblich mit 18 MOnaten bekommen haben? Da Du anscheinend den Ablauf Minutengenau kennst, wundert es mich, dass Du weder den Impfstoff nennst, noch sagst wogegen das Kind geimpft wurde, noch ob irgendwelche Vorerkrankungen bekannt sind. Du schreibst nichts zur Schlafumgebung noch ob das Kind gestillt wird oder nicht etc. Und auch nicht warum das Kind zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt geimpft wurde.

Alles andere ist reine Spekulation und Panikmache.

LG,Andrea