Frühstück und Abendessen mit 9 Monaten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von missinsomnia 30.03.11 - 22:47 Uhr

Hallo zusammen und einen schönen guten Abend,

habe da mal wieder eine Frage zum Essen. Mein Zwerg ( 9 Monate) bekommt morgens um 5 Uhr eine Flasche (170ml) 1er-Milch und um ca. 8.30 frühstücken wir dann zusammen. Seit knapp 2 Wochen bekommt er morgens Bro. Da er noch keine Zähne hat, gibt es Vollkorn-Toast. Davon ißt er knapp eine kleine Scheibe mit ganz dünn Butter und Obstmus. Danach gebe ich ihm immer noch Milch, so ca. 130ml 1er-Milch. Ist das zuviel? Sollte ich die Milch weglassen? Nur Brot hält nicht bis Mittags vor. Obst kanne er noch nicht essen, da er keine Zähne hat...nur Banane geht. Bin mir da nicht so ganz schlüssig, da er ja auch später morgens eine Milch-Brot-Mahlzeit bekommen soll.
Um 12 gibt es dann Mittag. Abends möchte Tammo nun auch Brot essen, den Brei brüllt er seit ein paar Tagen an. Daher habe ich ihm heute aus der Not heraus auch Brot gegeben, mit Frischkäse. Das fand er super, aber da ich nicht wusste, ob das reicht ( bisher hat er 230gr. Milchbrei gegessen) habe ich ihm hinterher noch Milch angeboten. Auch hier: Soll die Milch bleiben? Gibt es alternative Brotaufstriche?
Habe schon öfter gelesen, daß statt Milch noch Joghurt gegebn wird, da habe ich mich aber noch nicht rangetraut.
Danke für Antworten

Beitrag von christianeundhorst 31.03.11 - 04:00 Uhr

Hallo Du,
Milch ist für Dein Kind bis zum 1. Geburtstag ( und auch danach noch ) das Hauptnahrungsmitel während alles andere wie Brot, Brei, Käse etc BEIkost ist, d.h. zusätzlich zur Milch gegessen werden darf, aber nicht muss...... ;-) Daher würde ich die Milch unbedingt lassen! Die Menge würde ich nacch Bedarf des Kindes variieren.
Was meinst Du denn mit alternativem Brotaufstrich? Wenn Du streichfähige Brotaufstriche für Dein Kind suchst: wir essen gern die vegetarischen Brotaufstriche in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Gibt es von Alnatura ( DM ) oder beim Aldi oder Reformhaus. Da hast Du ein großes Geschmacksspektrum und leckeren gesunden Aufstrich für Dein Kind:-) Ansonsten einfach etwas selber herstellen aus pürierten Gemüse oder Kräutern;-)



Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 2 Jahre und 8 Monate

Beitrag von michisimi 31.03.11 - 10:00 Uhr

Hallo,

bei uns ist es ähnlich. Niklas isst morgens mit Papa Marmeladenbrot und hinterher kriegt er noch ne Flasche, die er dann auch trinkt. Abends isst er ein Stück Brot und je nachdem biete ich ihm dann noch einen Alete-Pudding oder ein kl. Glas Griessbrei an. Damit fahren wir ganz gut. Er ist auch 9 Monate.
Also ich würde die Flasch lassen #winke

lg michi