Wie läuft es in einem Stillcafe ab???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sindy-sweet 31.03.11 - 16:25 Uhr

Frage steht oben. Ist es eine Art Cafe?? Oder heißt es nur so und man wird dort beraten?? Stillt man dort oder wird dort nur geredet und man bekommt Tips??? #kratz

Würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen!

LG
Sindy

Beitrag von bambi84 31.03.11 - 16:37 Uhr

Also bei uns läuft das so ab.
Das geht immer so an die 2 Stunden und da findet immer ein Beitrag bzw. Vortrag statt. Danach kann man sich noch mit den anderen Müttern unterhalten oder einfach an die Schwestern fragen stellen.

Beitrag von neroli83 31.03.11 - 16:39 Uhr

Hallo!

Der Unterschied zwischen Stillgruppe und Stillcafé ist, dass die Stillgruppe von einer zertifizierten Stillberaterin geleitet wird und beim Stilcafè nur Mamis anwesend sind.
Da mein Stillcafé in einem Geburtshaus stattfindet, kann bei Bedarf eine Hebamme, die berät, zugezogen werden.

Aber sonst sitzen dort nur die Mamis bei Tee, Wasser usw. zusammen und klönen, nicht nur übers stillen. Da die Babies mit bei sind, wird natürlich auch fleißig gestillt.

Ich finde es eine super Sache um Mamis etwa gleichalter Babies kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Wir hatten auch schon eine Flaschenmami dabei, die leider am Stillen gescheitert ist, auch kein Problem.

Ich gehe aber auch gerne zur Stillgruppe (LLL), da ich dort auch Langzeitstillende, Tandemstillende und andere Tragemamis kennenlernen kann.

Liebe Grüße,

Neroli + Finchen #herzlich

Beitrag von -sunshinebabe- 31.03.11 - 16:41 Uhr

Ich war dort ein paarmal, als ich Leandra noch gestillt habe#freu.Später musste ich das Stillen aufgeben aufgrund von Milchstau,dadurch wurde eine Brustentzündung und Leandra hat sich von alleine abgestillt :-(
Dort lief es aber eher ungezwungen ab, ums Stillen ging es eigentlich gar nicht, eher ums Klönen. Und wenn eines der Baby Hunger hatte, wurde es eben gestillt.Das war ganz nett und ich habe auch noch zu einigen der anderen Frauen Kontakt (die, mit denen ich eben warm geworden bin; alle mag man sowieso nie...)Das Stillen ist da ja nur nebenbei und man kann sich halt bei einer fachkundigen Stillberaterin Tipps und Ratschläge holen. Ich war einige Male da und musste oft auch gar nicht stillen, da Leandra in den 2 Stunden gar nicht hungrig war


Du kannst ja auch erstmal schauen ob der Treff was für dich ist und stillst die Maus einfach kurz vorher, dann musst du ja gar nicht stillen dort.

Beitrag von helden007 31.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

bei uns läuft das im Still-Cafe so ab, dass geht 1 1/2 Stunden und es ist eine Hebamme und eine Kinderkrankenschwester dabei. Bei Problemen mit dem Stillen oder bei Fragen über andere Probleme helfen die beiden. Ansonsten tauschen wir Mütter uns aus und die Kinder können spielen.
Es ist ganz ungezwungen und so habe ich Kontakt zu anderen Müttern bekommen.
LG Frauke

Beitrag von metterlein 31.03.11 - 21:52 Uhr

bei uns gibts kuchen und wir können probleme/fragen usw loswerden. danach wir noch ein "thema" besprochen (ganz ungezwungen und locker)
und man unterhält sich mit den anderen muttis.
natürlich wird da auch gestillt, die kids haben ja auch mal hunger :-p

LG