3. Tag nach Blastotransfer - wer hat da schon was gemerkt ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby23 02.04.11 - 16:09 Uhr

Hallo Mädels,

bin jetzt an Tag 3 nach Blastotransfer, habe ja am Mittwoch 3 Blastos zurück bekommen ... :-) Seit Donnerstag Nachmittag tat sich dann auch etwas, sowohl im Bereich der Gebärmutter, als auch hin und wieder ein Ziehen in den Brüsten, aber nur ganz leicht. Seit heute tut sich aber mal wieder gar nix, und ich weiss grad nicht so recht wie ich damit umgehen soll ... Es kann einen schon echt wahnsinnig machen, man horcht ja so furchtbar in sich hinein und dann weiss man auch nie, ob das alles von den Medis kommt oder tatsächlich von den #babys.
Wie sind denn Eure Erfahrungen nach Blastotransfers? Ab wann habt Ihr was gemerkt ? Erst ab dem Tag wo die Mens kommen sollte oder doch schon vorher ?
Wäre dankbar für Eure Infos.

LG, baby23

Beitrag von jaroslava 02.04.11 - 16:57 Uhr

Ich habe Balstos TF und Zellet Tf gehabt und ob Blasto oder zeller ich habe immer was gespührt "urtogest" und meine letzte ICSI hatte ich Zeller TF und ich habe rein gar nichts gespührt, keine PMS von Utro nichts ! Und das war auch Positiv bin 9 SSW mit zwillinge.
Du weist man sagt es kann was heisen aber es kann nichts heisen, leider !!!!!!!!!!
Viel Glück

3 Balstos ist sehr gewagt !!! Unsere Ärzte geben 3 Balstos nur wenn die quali nicht so gut ist. Bei sehr hohe Quali nur bis 2 !
Also toi toi

Beitrag von baby23 02.04.11 - 18:26 Uhr

Hallo Jaro,

danke für Deine Antwort. Der TF der drei Blastos war sehr gewagt, aber da ich beim letzten Frischversuch auch 3 zurück bekam, hat der Arzt gemeint, die Entscheidung liegt bei uns. Wir waren noch nicht mal richtig in der Tür drin, da sagte er schon: "2 oder 3 ?" Da hab ich schon einen großen Schreck #schock bekommen, weil ich nie gedacht hätte, dass sich von den 6 EZ wirklich 3 Blastos draus entwickeln. Wäre froh gewesen wenigstens einen zu haben und hatte mir mit Absicht keine Gedanken drüber gemacht was ist, wenn es drei sind. Und dann mussten wir uns innerhalb von einer Minute entscheiden und ich dachte mir: Hopp oder Top ... Habe nun ingesamt 4 Transfers (inkl. einer Kryo) hinter mir (die letzte vor 3 Tagen). Alles vorher negativ, und immer mind. 2 EZ, zwei mal sogar 3. Deswegen mache ich mir über Mehrlinge jetzt auch keine Gedanken, weil ich ehrlich gesagt überhaupt gern erst mal #schwanger wäre ... Unsere Große fragte mich auch dauernd, und ich kann ihr leider bisher nichts positives berichten, das macht mich umso trauriger ... #schmoll
Auf jeden Fall wünsche ich Dir/Euch alles Gute !!!

LG, baby23

Beitrag von jaroslava 03.04.11 - 10:31 Uhr

Die Klinik wo Du gehts ist aber nicht so gut..................bei uns wird es bereits am PU Tag besprochen wiviele wir möchten ..............wie kann ien Arzt minute vor Tf da fragen ??? Mensch wo bist du denn?
Also wichtig ist du bist jetzt ruhig, ich lesse sehr viel von dir und weist wie sehr du dich mit diesem immer wahnsinig machst und dir oft die Frage WARUM stellst, das ist nicht gut.
Versuche einfach zu abschalten dann klaptt es auch ;-)

Beitrag von alexnana 02.04.11 - 17:04 Uhr

Am Tag 1 nach Transfer kann sich noch gar ncihts tun. Was du ggf. merkst sind die Nebenwirkungen vom Utrogest bzw Progesteron!!!!


Also bei mir hat es am Tag 4 nach dem Transfer angefangen, da ich HCG spritzen musste. Ich hatte unheimlich starke Bauchkrämpfe die teilweise bis zur 12. Woche hielten. Ich hatte eine ÜStimmu und war in der Kiwu damals hat mein Dok am Tag 6 nach Transfer gesagt, es würde sehr gut aussehen, da meine Schleimhaut bei 16mm lag.
Sicher bist du erst wenn du getestet hast.

Aber
ich hatte immer vorm BT meine Periode nur dieses Mal nicht

Lg Nadine

Beitrag von jaroslava 02.04.11 - 17:05 Uhr

Ah noch was ich habe am TF+8 erst was gespührt ein starkes ziehen von nabel bis zu runter es ziehte gewaltig ;-)

Beitrag von meli35 02.04.11 - 18:31 Uhr

HAllöchen,
bei meinem Blastos Transfer hatte ich die ersten 14 Tage gar keine Beschwerden und die 2 sind jetzt 5 Jahre alt :-)
Mach dich nicht so verrückt.Ich weiß das ist schwer,versuche dich abzulenken und nicht in jedes ziehen und drücken was rein zu interpretieren.Wenn es nämlich negativ ist,bist du umso mehr enttäuscht.
Wünsch Dir alles Gute und das des sich die 2 gemütlich machen;-)

Lg Meli

Beitrag von fennie 02.04.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich hatte immer Stiche in der Gebärmutter, Brustspannen und Mensschmerzen, leider hatte ich immer Pech und bin immer noch nicht schwanger :-(

Die Medikamente mit den Nebenwirkungen sind schon heftig, da kann man nicht sagen ob das Einnistungschmerzen, Mensschmerzen oder Mutterbänderdehnen sind..... Ich weiß, ich mache mich auch immer verrückt, aber man kann nur Abwarten!

Viel Glück #klee