Reise-Buggy -klein, komfortabel, 3 Räder, gute Federung, Liegeposition

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mavios 02.04.11 - 23:21 Uhr

Hallo zusammen,

zu Hause nutze ich den Teutonia Spirit (Kiwa--> Buggy) mit drei Rädern. Ich finde ihn persönlich gut gefedert, er kann komplett in die Liegeposition gestellt werden, fährt sich mit den drei größeren Rädern super und ist auch für meine Kleine (1,5 Jahre) bequem. Einziger Nachteil: zusammengeklappt ist doch der ganze Kofferraum voll. #schwitz

Nun suche ich ein kleines Buggy-Modell, was aber die gleichen Vorteile hat wie der Teutonia Kinderwagen/Buggy. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

mavios

Beitrag von hailie 02.04.11 - 23:30 Uhr

Quinny Zapp Xtra! #freu

LG

Beitrag von littlequeen 03.04.11 - 05:49 Uhr

Aber bei dem Quinny zapp xtra können die Kinder doch nicht komplett liegen, sondern sind immer noch in einer 90 Grad Haltung von Hüfte und Kniegelenken, oder irre ich da?

Suchen nämlich auch nach einem kleinen wendigen komfotablen Buggy in 3 Rad-Optik, aber finden nicht so richtig DEN buggy :(

littlequeen

Beitrag von hailie 03.04.11 - 17:36 Uhr

Doch, das Kind kann richtig liegen. Die Beine sind zwar leicht angewinkelt, aber das stört ja nicht. Die Rückenlehne lässt sich 3-fach, ganz waagerecht verstellen und das Fußteil auch.

Zudem kann man den Sitz in zwei Richtungen montieren, sodass das Kind einen sieht. DAS ist ein riesen Pluspunkt! Ich liebe den Buggy einfach, obwohl ich echt schon einige getestet habe... :-)

LG

Beitrag von anarchie 02.04.11 - 23:37 Uhr

ich hab auch den zapp x-tra....allerdings kenne ich deinen wagen nicht - ich bin Tragemamma und hatte nie kiwas;-)

lg

Beitrag von doreensch 03.04.11 - 11:02 Uhr

Ein Buggy ist nie so gut wie ein umgebauter Kiwa einer renomierten Marke der Stabilität und Größe besitzt. Der eine ist fürs Kind gemacht die zarte Wirbelsäule zu schützen etc. pp der andere für die Muttis und Papis um Platz im Kofferraum zu haben.

Du wirst da schon Abstriche machen müssen, eventuell nimmst du sogar einen 4 rädrigen Buggy?

Eine Freundin hat extra fürs Auto einen Buggy den sie im Leben nicht täglich benutzen würde da der viel zu unkomfotabel ist aber super winzig faltbar.

Meine Suche nach dem perfekten Buggy endete in einem Quinny Speedi, nix mit klein faltbar udn auch nix mit großem Einkaufskorb was ich eigentlich wollte gg
Bislang gibts den wohl nicht den perfekten Buggy

Beitrag von susasummer 03.04.11 - 12:28 Uhr

Also ich kenne keinen einzigen Buggy,der so klein und dabei super gefedert ist.Aber mit etwas Federung finde ich den moon kiss/fit noch ok.
Ansonsten bin ich mittlerweile bei mclaren hängen geblieben.Der triumph,bzw. quest sollen auch gut sein.ich hab einen xt.
Bei limango outlet gab es sie gerade günstig und auch andere Buggys.
Vom zapp halte ich gar nichts,ich finde den weder gut gefedert,noch super zu schieben und wenn man den xtra aufsatz hat,ist er auch nicht mehr sehr zusammen klappbar.
lg Julia

Beitrag von noch-ne-mama-in-spe 03.04.11 - 15:58 Uhr

Ist zwar nicht so wahnsinnig klein, hat aber eine Liegeposition und drei Luftreifen, ist also recht gut gefedert (wir wohnen in einer Stadt mit seeeehr viel Kopfsteinpflaster): Hausmarke-Jogger von Baby One. Ist zu dem auch noch recht günstig, hat ein großes Einkaufsnetzt und passt in einen Lupo-Kofferraum (der dann aber voll ist... :-)). Ich liebe ihn (Lupo und Buggy)! Der hält auch eine Querfeldeinfahrt im Bayerischen Wald aus!

Beitrag von happysushi 03.04.11 - 21:24 Uhr

Quinny Zapp Xtra !! #pro

Kann ich nur empfehlen!