Schwankt der TSH so extrem???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zicklein80 04.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo zusammen,

in der Kiwu ist festgestellt worden, dass meine SD auffällig ist.
fT3 3,4 (1,8-4,6)
fT4 1,1 (0,8-1,9)
TSH unglaubliche 7,3 ! (0,4-2,5)
TPO Antikörper 31 (<60)
(das war aber nicht nüchtern)

Also der TSH Wert toppt ja alles!Sollte es bei meinem Hausarzt abklären.Ich war da nochmal nüchtern zum Blutabnehmen (2 Wochen später) mit dem Ergebnis: Alle Werte ok!

Irgendwie kann ich das nicht so recht glauben...Wir üben schon 2,5 Jahre und bei uns ist alles soweit "in Ordnung". Das wäre doch jetzt eine Erklärung.....Aber nein...

Was meint ihr?Sollte ich noch einen Fachmann hinzuziehen?Endokrinologe oder sowas?

LG vom zicklein#winke

Beitrag von 84sterchnchen84 04.04.11 - 20:57 Uhr

Wie sind denn nun Deine Werte, die der Hausarzt bestimmt hat?

Ich würde nochmal zum Endokrinologen gehen, die kennen sich da besser aus, als der HA.

Beitrag von zicklein80 04.04.11 - 21:11 Uhr

Na die Werte wollten die mir nicht sagen.....Die haben aber den Laborbefund an meine Kiwu gefaxt.
Werde das beim nächsten Termin auch ansprechen....aber dann geht auch wieder wertvolle Zeit ins Land....

Kann jemand denn einen guten Endokrinologen empfehlen?Raum Sauerland/Dortmund?

LG

Beitrag von fisch245 05.04.11 - 06:50 Uhr

Hallo,

also bei den SD Werten ist es vollkommen egal ob du nüchtern bist oder nicht.
Vielleicht hat dein Hausarzt noch die alten Reverenzbereiche.
Ich würde auf jeden Fall zu einem Endokrinologen gehen,der Wert ist definitiv zu hoch.

LG

Beitrag von armerschwarzerkater2 05.04.11 - 12:17 Uhr

Ich hatte immer nen Schilddrüsenwert von 7,1 und der wurde von meinem Hausarzt als "normal bis leicht erhöht" eingestuft - naja die KiWu hat mich dann zum Endokrinologen überwiesen. Die Hausärzte sehen dass oft nicht so eng. Beim Endo wurde ich dann auf Tabletten eingestellt bevor es in der KiWu weiterging