Ich bin dauerhungrig

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von flocondeneige 05.04.11 - 10:03 Uhr

Hi,
wahrscheinlich werden die Ersten gleich mit Steinen werfen, aber ich habe folgendes Problem:
Meine Tochter ist nun 11 Wochen alt und ich stille sie voll. Seit einer Woche bin ich nun ständig hungrig. Nicht einmal nach dem Essen habe ich das Gefühl satt zu sein, egal wie viel ich esse. Daher esse ich weiter so wie vorher auch, weil es ja keinen Sinn macht Tonnen zu essen. Ich hatte während der Schwangerschaft nie heißhungerattacken oder so und weiß nun gar nicht wie ich damit umgehen soll. Geht es euch auch so und wenn ja, wie verhaltet ihr euch?

LG Schneeflocke

Beitrag von chaos-delight 05.04.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

während der Stillzeit solltest du dich richtig gut ernähren.
Das heisst natürlich nicht, dass du den ganzen Tag vor dich hinfuttern musst.
Wenn dein Körper dir allerdings signalisiert, dass er zu wenig bekommt, solltest du dem schon nachgeben.

Ich esse jetzt in der Stillzeit genauso viel wie in der Schwangerschaft, gebe auch gern mal "Gelüsten" nach und nehme trotzdem ab.
Fünf Mahlzeiten täglich sind im Moment noch "Pflicht" bei mir.

Stillen ist einfach Kräftezehrend und du als Mutter musst nunmal für Ausgleich sorgen.

Also guten Hunger ... #mampf

lg
chaos

Beitrag von kaetzchen79 05.04.11 - 10:34 Uhr

Würde auch meiner Vorschreiberin Recht geben.....
Nimmst du denn ab, so wie du jetzt isst?

Bei mir ist es leider genau andersrum, ich esse eher weniger als in der Schwangerschaft. Einfach zum einen weil ich es kaum schaffe regelmäßig und gut zu essen, zum anderen hab ich auch einfach weniger Hunger, keine Ahnung warum das so ist. Schließlich verbraucht man durch das Stillen zusätzlich ca 600 Kalorien. Das ist ja ganz schön viel.

Muss mich regelrecht daran erinnern zu essen. ist auch nicht so toll....

lg Kätzchen mit Malin, 26 Tage alt

Beitrag von mamafant 05.04.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich kenne diese Heißhungerattacken während der Stillzeit nur zu gut. Ich esse dann aber auch jedesmal, sobald ich Hunger habe. Ich versuche nur darauf zu achten, dass ich nicht die ganze Zeit nur Schoki und Süßkram esse, sondern auch mal Obst zwischendurch.
Ich hab bei mir übrigens festgestellt, dass die Heißhungerattacken häufig mit einem Wachstumsschub der Kleinen zusammenhängen. Also Mami isst und Baby nimmt in der Breite und Länge zu.

Mein Rat: Iss einfach, so wie du Hunger hast, dein Körper wird das sicher brauchen - guten Hunger #koch

LG

Beitrag von leylaa85 05.04.11 - 11:30 Uhr

Ich hatte auch wirklich immer Hunger während der Stillzeit, was ich von der Schwangerschaft her gar nicht kannte. Ich hab dann "nachgegeben" und hab vor allem in den ersten Wochen kaum was anderes getan als gestillt und gegessen ;-) !

OK - ich hab auch 5 Kilo zugenommen, aber das war mir ehrlich gesagt recht egal :-) !

Guten Hunger!