Sind das evtl. Nebenwirkungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilia81 05.04.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

ich habe vor 2 Wochen die letzte Clomifentablette von 5 genommen. Während der Einnahme ging es mir gut. Dann habe ich meinen ES ausgelöst 4 Tage danach mit Predalon. Seitdem begleiten mich furchtbare Kopfschmerzen. Es war zwischenzeitlich besser aber heute ist es wieder furchtbar. Ich bin wirklich beeinträchtigt dadurch. Ich leide sonst nie unter Kopfschmerzen. Bei Predalon steht aber Kopfschmerzen als Nebenwirkung nicht drin. Nur bei Clomifen. Können die Nebenwirkungen auch erst später auftreten und zwei Wochen nach der Einnahme noch sein? Hatte das jemand von euch schon?

Gruß Lilia

Beitrag von bina981 05.04.11 - 11:52 Uhr

Hallo Lilia,

als ich Clomi nahm hatte ich zum Glück keine Nebenwirkungen aber auch hat das Medikament keine positive Wirkung auf den gewünschten Erfolg ;-)

Ich meine aber, das mein FA sagte, das Nebenwirkungen nur während der Einnahme vorkommen.

Vielleicht ist es auch das Wetter.

#liebdrueck

Beitrag von madsimon 05.04.11 - 14:17 Uhr

Hey,

hab auch am 21. März meine letzte Clomifentablette genommen und die Nebenwirkungen haben erst ab dem 23. März angefangen (starke Kopfschmerzen, Hitzewallungen). Mittlerweile ist es nicht mehr so heftig, sind trotzdem noch vorhanden. Mein FA sagte mir aber, dass das noch vom Clomifen kommen würde da es einen von Innen austrocknet und dass nur viel Wasser trinken helfen könnte.

LG #winke

Beitrag von lilia81 05.04.11 - 18:59 Uhr

Ok, danke mal für eure Antworten. Ich werde den Arzt nächstes Mal drauf ansprechen. Naja, ich hoffe natürlich, dass ich die Medis überhaupt nicht mehr brauche nächstes Mal.