Pille vor Puregon Nebenwirkungen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von armerschwarzerkater2 05.04.11 - 12:14 Uhr

Hallo Ihr lieben

Ich leide unter PCO und bin in der KiWu in Behandlung. Nun soll ich 2 Zyklen die Pille nehmen bevor wieder mit Puregon losgelegt wird. Naja erstens nervt es mich ziemlich aber da muss ich wohl durch.
Nun habe ich allerdings noch 2 weitere Fragen: Der Arzt meinte ich solle mir nach der Einnahme der Pille einen Termin bei ihm geben lassen. Aber nicht - ob noch vor oder nach der letzten Pille. Weil eigentlich ist ja der erste Blutungstag auch der erste Stimutag - dann wäre nach der Pilleneinnahme ja ziemlich unsinnig - was würdet ihr sagen.
Und zweitens - ist mir seit ich die Pille schlucke andauernd schlecht. Hab schon Mühe nicht alle paar Minuten auf Toillette zu rennen, weil ich denke ich muss mich gleich übergeben. Das schränkt den Alltag leider doch ein. Hattet ihr so was auch? Präparat will ich nur ungern wechseln, erstens weil ich den Arzt nicht noch mehr belagern will und zweitens handelt es sich nur um 2 Monate. Habt ihr eine Ahnung ob dass besser wird und nur die ersten Tage so schlimm ist, oder ob man etwas anders machen kann? Z.B die Einnahme auf Abends verlegen?

Liebe Grüße udn schon mal Danke

Beitrag von engelchen939 05.04.11 - 12:51 Uhr

Hallo armerschwazerkater #winke

also ich kann dich so gut verstehen #liebdrueck
mir gings ganz genauso....mir gings mit pille auch sehr schlecht...hatte zwei Wochen am Stück MIgräne und Übelkeit...hab einfach gegen die Übelkeit vomex A genommen das hat gut geholfen und die Kopfschmerzen hab ich ertragen weil nix geholfen hat! Ich musste ab dem 3. Zyklustag stimulieren und am 9. ZT zum ersten mal zum US er hat mir meinen Behandlungsplan aufgeschrieben wieviel ich jeden Tag spritzen muss und ich hab dann am zweiten ZT in der Praxis angerufen und gesagt ich brauch für den 9. Tag einen Termin zum US und das hat Problemlos geklappt!
Ich sollte die Pillle sowieso immer Abends nehmen laut doc weil der körper das besser verarbeitet weil er ruhe hat!

Versuch einfach die Nebenwirkungen symptomatisch zu behandeln also wenn du übelkeit hast nimm dagegen was und sonst halte durch...
irgendwann werden wir belohnt dafür dass wir durchgehalten haben

#winke

Beitrag von nigna 05.04.11 - 14:51 Uhr

Hallo,

ich sollte auch einen Monat lang die Bella Hexal nehmen. Das sollte die männlichen Hormone etwas runterregeln vor der neuen Stimu.

Und ja, ich hab sie abends genommen, da verschläft man die meisten NW.

Der Doc wollte mich zwischen zur Blutung sehen. Die Stimu geht bei mir meist an ZT 3 los. Vor der Blutung geht auch, es geht ja darum, dass die Eierstöcke nach evtl. Zysten kontrolliert wird.

#blume LG nigna