Was meint ihr? Frage zur Arbeitsstelle

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarabi2011 06.04.11 - 09:29 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,

nebenbei mal ein anderes Thema :) Ich steh momentan bissi auf dem Schlauch zwecks meiner Arbeitssituation...

Ich habe bis vor einem Monat noch gearbeitet. Habe dort aber selbst gekündigt, da die Zustände nicht mehr auszuhalten waren. Nun bin ich seit dem 01.03. arbeitslos. Der Kinderwunsch besteht schon länger, jedoch hat es noch nicht geklappt, da meine Zyklen soo ewig lang sind.

Nun hatte ich eine Bauchspiegelung (alles i.O.) und in vier Wochen geht es los mit den Hormonen. Spritze mich selbst und muss dann zur US-Kontrolle. Nun weiss ich einfach nicht was ich machen soll. Soll ich mich noch bei Stellen bewerben? Ich weiss halt einfach nicht wann es klappt mit dem Schwanger werden. Es ist halt für den Arbeitgeber halt auch blöd, wenn er mich extra einstellt und zwei Wochen später komme ich an und sage ihm, dass ich schwanger bin....:(

Was meint ihr dazu?

LG
Angie

Beitrag von atasja2006 06.04.11 - 09:36 Uhr

hallo liebe angie,

hmmm also um ehrlich zu sein, würd ich mich an deiner stelle bewerben, denn leider gottes kann so eine stimulation auch ewig lang andauern bis es klappt, und wenn du dann die ganze zeit nur zu hause bist, denkst du ja nur noch daran und irgendwann bist du viel zu kaput von dem kinderwunsch.
ich würd an deiner stelle mir keine gedanken um die arbeitgeber machen, das werden die schon ehrlich mal verkraften, und es kann bei jedem menschen bzw bei jeder frau passieren, die rechnene da sowieso immer damit, deshalb gibts meistens sowieso erstmal einen befristeten vertrag!

ich würds einfach zur ablenkung machen.

bin selbstständige tagesmutter, und werde jetzt auch ein zweites kind trotz stimulation aufnehmen um keine zeit zu haben sich ständig gedanken zu machen und hats jetzt geklappt oder nicht.

viel erfolg bei der entscheidung#klee

Beitrag von sarabi2011 06.04.11 - 09:39 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :)

Ich habe nur halbtags gearbeitet, da ich auch schon eine dreijährige Tochter habe. Nun wird es Zeit für ein Geschwisterchen #huepf

Mir fällt ja selbst die Decke auf den Kopf. Wenn ich wüsste, dass es wirklich auf Anhieb klappt...aber dass weiss man halt leider nie. Wie gesagt, mir geht es da wirklich nur um die Arbeitgeber. Hab einfach bissle Angst, dass ich es dann dort nicht "schön" haben werde aufgrund der SS.

Ahhhh :)

Beitrag von atasja2006 06.04.11 - 09:45 Uhr

hmmm ich versteh dich sehr gut,
aber wenn du bereits gemeint hast du hast deine letzte stelle gekündigt weils net so tolle war, dann wirst du doch auch diese (im falle wenns dir dort net gut geht) auch kündigen können!

es ist halt auch die frage kannst du und deine familie sich leisten wenn du einfach so zu hause dann bleibst denn nach eigener kündigung erstmal 3 monate sperre vom arbeitsamt! wenns machbar ist würd ichs machen!

vielleicht bini ch da zu leichtsinnig mit der enstellung, hab aber selber vor einem jahr nach 3,5 jahren in der firma gekündigt grad weil ich mich unwohl gefühlt habe und der chef ein echter fiesling gewesen ist, daher bin ich mittlerweile so, egal auf alle(im sinne chefs) hauptsache mir gehts gut!!!;-)#freu

Beitrag von sarabi2011 06.04.11 - 09:48 Uhr

Bei mir war es genauso!! Das war kein Chef, dass war ein Monster :)

Ich habe momentan halt so viel im Kopf! Ich muss ja dann auch regelmäßig VORMITTAGS zur US-Kontrolle. Kann ja nicht gleich am Anfang sagen, da und da komme ich säter...Echt nicht einfach das Ganze ;)

Beitrag von atasja2006 06.04.11 - 09:56 Uhr

echt muss das immer ausgerechnet vormittags sein???? dann könnt ich mir das auch net wirklich erlauben.

aber schon komisch halt wie soll man sich ein kind leisten wenn man bei der sache also während der stimulation oder sonst was gar net arbeiten darf, bin da auch schon seit monaten am verzweifeln, werde noch sicherlich probleme damit kriegen arzttermine und arbeit zu vereinen. ohjemeneeeee#contra

Beitrag von tabeya70 06.04.11 - 10:24 Uhr

hi angie,
ich finde auch, du solltest dich unbedingt bewerben und damit auch ablenken. ich weiß nicht, wie schwer eure probleme wirklich sind - du hast ja schon ein kind, könnte ja sein, dass es dann jetzt auch mit ein bisschen hormonausgleich getan ist udn schenll geht. aber du schreibst ja hier im fortgeschr. kiwu-forum, und da ist es normal, dass es jahre dauern kann. wenn du dann keinen job hast, ist das für finanzlage, lebenslauf und psyche auf jedenfall von nachteil!
dass es für den AG blöd sein kann, dass eine frisch eingestellte direkt schwanger wird, ist der lauf der dinge. wer soll die kinder denn sonst bekommen? du kannst da keine rücksicht nehmen! und wenn es danach doof wird, suchst du dir nach der SS eben wieder nen neuen.
zuhause rumsitzen und aufs schwanger werden warten halte ich für keine gute idee. na - das ist meine meinung, letztlich musst du selbst entscheiden, was du für richtig empfindest, oder wartest den ersten behandlungszyklus ab, wie es sich so entwickelt.

viel glück!

Beitrag von dasmaedl 06.04.11 - 11:46 Uhr

Ich hatte das gleiche Problem wie du und hab auch ne Weile mit mir gehadert. Letztlich habe ich die Stelle gewechselt. Man weiss nie wie lange es noch dauern kann und der KiWu ist sowieso schon so bestimmend in meinem Leben, da kann man sich nicht noch mehr darauf einstellen. Sicher ist es dann blöd für die Arbeitskollegen und für den Chef, aber da muss man an sich denken, finde ich. Stell dir vor es klappt vielleicht im ganzen nächsten Jahr nicht, willst du zuhause sitzen? Dann denkst du nur noch an den KiWu und er wird immer übermächtiger.
Ich habe übrigens gestern mein positives BT-Ergebnis bekommen und werde hoffentlich bald vor der Situation stehen meinem Chef nach 3 Monaten das gnaze beichten zu müssen. Da graut es mir jetzt schon vor, aber letztlich überwiegt nach all den Jahren einfach die Freude!
LG

Beitrag von sunny14.09. 06.04.11 - 12:24 Uhr

Hallo angie...

Ich habe ma alles gelesen hier... Erstma eins... Auf die Frage ob ihr euch das leisten könnt dass du zuhause bleibst, bist du ja leider nicht eingegangen... Also: könnt ihr euch das leisten? Also verdient dein Mann so viel Geld dass es für 4 Familienmitglieder reicht????

Meine Meinung dazu jetzt: ich finde man sollte sich erstmal absichern bevor man Kinder in die Welt setzt u dazu gehört nu ma auch nen Job, denn ohne Moos nix los u Kinder kosten nu ma halt Geld!!!

Was is wenn du zuhause bleibst u dein Mann arbeitslos wird???

An deine stelle würde ich mir erstma nen Job suchen, dort arbeiten bis ich fetsangestellt wäre u erst dann an meinen Kinderwunsch denken!

Find erstmal nen neuen Job mit 2 kleinen Kindern.....

Aber wie gesagt, wenn dein Mann soooooooo viel verdient dass ihr alle davon gut leben könnt, die Kinder ihre wünsche erfüllt bekomm u du die Garantie hast dass ihr für immer zusammen bleibt, zumindest sooooo lange bis die Kinder auf ihre eigenen Beine stehen, dann bleib doch einfach zuhause u genieß die viele Freizeit u konzentrier dich auf dein Kinderwunsch!

Das war meine ganz persönliche Meinung dazu! :-))

Lg die sunny