Fragen über Fragen ;)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 1987julia 06.04.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

in letzter Zeit leide ich mehr leise mit euch mit..... jetzt hab ich aber doch Fragen und hoffe jemand kann mir dazu was sagen weil meine Google Ergebnisse nicht wirklich zufriedenstellend sind......

An ZT2 wurde bei mir Blut abgenommen.
Progesteron UNTER 0,3
TSH 7,4

Was bedeuten diese Werte?
Ich nehme in der 2.ZH ja schon Utro...... kann man in der 1.ZH da auch schon irgendwas tun?

Danke euch!#danke

Beitrag von majleen 06.04.11 - 11:28 Uhr

TSH ist ein Schilddrüsenhormon und bei dir voel zu hoch. Bei meinen Laborwerten vom Endokrinologen steht ein Grenzwert von 2,0. Das sieht nach einer Unterfunktion aus. Es sollte abgeklärt werden, ob es sich vielleicht auch um Hashimoto handelt. (Da sollte fT3 und 4, Anti TPO, TAK und TSH untersucht und ein US gemacht werden)

Viel Glück #klee

Beitrag von 1987julia 06.04.11 - 11:38 Uhr

danke für deine Antwort!

Ich nehme bereits Euthyrox und war auch erst vor 2 Wochen bei der Endokrinologin die sogar die Dosis vermindert hat..........

weiß noch jemand was zum Progesteron?

Beitrag von shiningstar 06.04.11 - 11:58 Uhr

Schau mal hier:
http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html

Der Progesteronwert ist zu niedrig....

Beitrag von 1987julia 06.04.11 - 12:04 Uhr

Die Seite geht leider grade nicht......

aber ist denn der Progesteronwert nicht nur in der 2.ZH wichtig?
kann man da in der 1.ZH irgendwas tun um ihn zu steigern?