Probleme nur beim "großen Geschäft" ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zaubermaus1810 06.04.11 - 12:29 Uhr

Hallo liebe Muttis,

bin mit meinem Latein a bißl am Ende im Moment. Und zwar Folgendes:

Meine Tochter (2 1/2) geht im Grunde schon seit geraumer Zeit anstandslos auf's Töpfchen und ist tagsüber soweit "trocken" ... (mal von kleineren Unfällen abgesehen... :-p).

Allerdings selten von sich aus ... Muss also andauernd nachfragen etc. Was ja aber nicht weiter problematisch ist.

Mein Problem ist folgendes: Sie mag einfach kein "großes Geschäft" in's Töpfchen bzw. Klo machen (wir haben beides in Betrieb, je nach Lust und Laune).

Dabei sind die Signale an sich super easy zu verstehen: Sie zieht sich zurück und wird plötzlich ganz leise, was bei meiner Primel selten ist *g*. Schnapp sie dann und geh mit ihr auf's Klo ... Wo sie zwar erstmal sitzen bleibt und sich ein paar tröpchen rauspresst, aber dann "Mama fertig" schreit ... Also wieder runter ... Keine 2 Minuten später das gleiche Schauspiel ... Schaut man dann kurz nicht hin, landet alles in der Schlüpfer :-(

Erkläre ihr jedes Mal, dass das doch auch ins Klo gehört und nicht in die Hose und das so große Mädchen wie sie, das doch können ... Lustigerweise, erklärt sie das ihrem Teddy auch beim Spielen wenn der mal wieder vermeintlich "AA" in der Windel hat *g*.

Mal davon abgesehen, dass ich nicht ganz nachvollziehen kann warum sie da so einen Aufstand drum macht, haben wir das Problem, dass wenn sie in die Windel macht während sie im Bett liegt, sie sich selber saubermachen will - was natürlich jedes Mal in einer Schweinerei endet.

Habt ihr Tips oder Tricks wie wir das "Kacka-problem" in den Griff bekommen können?

Vielen dank im Voraus!!!!!

Liebe Grüße,
Zaubermaus

Beitrag von moschde 06.04.11 - 12:48 Uhr

Hi!
musste grad schmunzeln. Unser Großer hatte auch "Probleme" damit. Er hat es auch nicht in Toi oder Töpfchen gemacht. Wenn ich gemerkt habe, dass er mal groß muss, hab ich ihn dann einfach mal gefragt, ob er dafür eine Pampers möchte. Das hat er immer gern angenommen und von da an immer wenn er musste (groß) nach einer Pampers verlangt. Das ging so lange bis er "versehentlich" mal in die Toi. gemacht hat. Er musste dringend, da war es dann auch schon passiert. Danach hat es dann geklappt, dass er auf Klo gegangen ist.

Liebe Grüße

Beitrag von steffni0 06.04.11 - 13:36 Uhr

Hallo Zaubermaus!

Amelie wollte damals auch das große Geschäft nicht auf Toilette machen. Sie war schon lange trocken, hat aber immer noch nach einer Windel verlangt, wenn sie mal musste. Also hat sie eine bekommen, hat es dort rein gemacht und dann kam die Windel wieder aus.

Nicht so super schön, aber scheinbar nicht ganz ungewöhnlich, dass die Kleinen diesen Teil von sich nicht hergeben wollen ;o)

Lieben Gruß
Steffie