trinkt nicht - mach mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadine1013 07.04.11 - 09:33 Uhr

Guten Morgen,

hab heute ein Problem und weiß grad nicht, was ich machen soll :-(

Normalerweise trinkt Helena wirklich gut. Jetzt hab ich gestern mal neue Teeflaschen mitgebracht, weil sie die Sauger mal wieder total zerbissen hatte und jetzt will sie heute überhaupt nicht trinken.
Sie hat die Flasche erst genommen und dann aber wieder hingestellt. Ich weiß nicht, ob sie da nichts rausbekommt jetzt oder ob ihr der neue Sauger nicht "schmeckt". Es ist ja aber nicht das erste Mal, dass wir neue haben, sie hat noch nie so reagiert.

Mach mir jetzt wirklich Sorgen, sie muss ja irgendwann mal was trinken. Aber immer, wenn ich ihr die Flasche anbiete, schüttelt sie den Kopf und wenn sie sie mal von sich aus nimmt, stellt sie sie gleich wieder hin. Tasse ist auch keine Alternative, da weigert sie sich komplett.

Irgendwelche Tipps?

LG, Nadine mit Helena (20 Monate) + Raffael (6 Wochen)

Beitrag von london1997 07.04.11 - 09:53 Uhr

Hallo Nadine!

Ich hatte das gleiche Problem damals mit meinem Sohn. Er hat auch den neuen Sauger nicht gewollt. Habe ihm dann eine Trinklernflasche geholt und die hat er nach anfänglichem Zögern auch genommen. Probier es doch mal mit so einer Flasche.

LG
Nina

Beitrag von nadine1013 07.04.11 - 09:57 Uhr

Nein, die hat sie ja. Aber sie will halt da die neuen Sauger diesmal nicht. Obwohl sie nicht zum ersten Mal gewechselt wurden. Trinkt ja schon seit Monaten daraus.

Beitrag von london1997 07.04.11 - 10:03 Uhr

Ach so. Unsere Kleine (14 Monate) trinkt aus einer "Strohhalmflasche". Das sieht aus wie ein Strohhalm, aber sie muss die Flasche hoch halten um zu trinken. Die gibt es bei Rossmann und sind total super.

Beitrag von nadine1013 07.04.11 - 10:12 Uhr

Ich weiß, hab ich auch, wollte sie nicht. Bei ihren Saugern muss sie die Flasche ja auch hochhalten, das ist ja alles nicht das Problem.

Ich schätze, es ist einfach, weil der Sauger so "neu" ist und noch nicht so weich, wie die alten. Hatten das gleiche Problem vor kurzem mit neuen Schnullern, die wollte sie erst auch nicht. Erst nach ein paar Tagen. Aber sie kann ja nicht ein paar Tage nichts trinken #schock

Beitrag von sanfi76 07.04.11 - 09:54 Uhr

Ihr wird der neue Sauger wohl nicht behagen. Allerdings finde ich, dass sie schon viel zu alt für eine Flasche mit Sauger ist. Ich würde sie so schnell wie möglich an den Becher gewöhnen, auch wenn es erstmal Protest gibt, sie ist doch kein Baby mehr.

Ansonsten versuch es doch mal mit Strohhalmbecher etc, da gibt es doch verschiedene Möglichkeiten.

LG Sandra

Beitrag von nadine1013 07.04.11 - 09:59 Uhr

Wieso denn bitte zu alt? Alle Kinder in ihrem Alter, die ich kenne - unsere ganze Krabbelgruppe - die trinken alle aus der Flasche. Ich meine ja nicht die normalen Sauger, die sie als Babys hatten, sondern diese Trinklernsauger.

Beitrag von sanfi76 07.04.11 - 13:11 Uhr

Ich finde es halt alt, ist meine Meinung.

Meine Kinder haben mit 14 oder 15 Monaten nur noch aus Bechern getrunken ohne irgendwelche Sauger oder Aufsaetzte, daher finde ich 20 Monate halt alt in diesem Zusammenhang. Und ehrlich gesagt kenne ich persönlich keine Kinder von bald 2 Jahren die noch aus Trinklernsaugern trinken.

Aber jeder wie er will....