Lungenreife, was kommt da auf uns zu

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pinklady666 07.04.11 - 19:42 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich bin heute 29 +1. Morgen muss ich stationär ins KKH, um die Lungenreifenspritze zu bekommen.
Meine alte Kaiserschnittnarbe droht zu reißen. Sie sollte eigentlich 2 cm dick sein, ist an einer Stelle nur noch 6 mm dick. Zudem scheint die Plazenta in die Narbe reingewachsen zu sein.
Nun sieht es so aus dass unser Kleiner ein Reißen der Narbe nicht überleben wird und auch für mich Lebensgefahr besteht.
Wenn sich der Befund nun verschlimmert wird unser Kleiner definitiv in den nächsten Tagen geholt.
Wir hoffen aber, dass alles so bleibt wie es ist und ich mir enger Überwachung noch bis mindestens Anfang Juni schaffe (darf dann wieder nach Hause und muss regelmäßig zum US ins KKH) . Drückt uns die Daumen.
Nun wollte ich von euch mal wissen, was genau mit der Lungenreifenspritze auf uns zu kommt.
Richtig aufgeklärt werde ich morgen. Der Arzt wollte den heutigen Schock erstmal sacken lassen. Wäre auch gar nicht mehr aufnahmefähig gewesen, nach dieser Diagnose. Dazu die ganze Organisation um meine Große rum. Ich bin grad echt fertig mit den Neven.
Ich habe nur von einer Bekannten erzählt bekommen, dass man zwei Spritzen bekommt, die höllisch weh tun sollen. Hab ihr sonst noch irgendwelche Infos für mich, was wichtig ist zu wissen?

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von susa31 07.04.11 - 19:51 Uhr

Ich habe die Lungenreife in der 33. Woche ungefähr drei Stunden vor der Geburt meines Sohnes bekommen und davon eigentlich gar nichts gemerkt. Ich war aber auch zu beschäftigt, die Nebenwirkung des Wehenhemmers (herzrasen und Übelkeit) zu überstehen. Aber auch meine Freundin, die die Spritze zweimal bekommen hat, kann sich nicht an Nebenwirkungen erinnern.

Beitrag von flausch 07.04.11 - 19:56 Uhr

Bei mir tat die Spritze an sich nicht weh, aber ich hatte totale Nebenwirkungen davon... :-(

Man muss sich halt immer vor Augen halten, wofür man es macht und dass es sich auf jeden Fall lohnt!

Beitrag von pinklady666 07.04.11 - 20:25 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße

Beitrag von leahmaus 07.04.11 - 20:11 Uhr

Oje,du Arme!!!
Das darf doch nicht wahr sein.

Ich habe bei meiner Jüngsten,die 1. LR in der 32+0 im rechten Oberschenkelmuskel bekommen.
Es ist halt ein Pikser und tat schon etwas weh!
Die 2.te Spritze dann einen Tag später.Ich war aber nicht stationär dafür im Kh.Sollte mich halt nur danach schön zu Hause ausruhen.

Naja,die LG Spritze ist Cortison,also ein Stresshormon.
Die Ärztin im Kh,sagte auch zu mir,das die Lr Spritze wehen auslösen kann,muss aber nicht.
War bei mir auch nicht der Fall.

Kann sein,das dir nach der Spritze ziemlich heiss wird und du nen knallroten Kopf bekommst(war bei mir nämlich auch so).

Jedenfalls nach den 24Std der LG kam dann meine Tochter in der 32+2 zur Welt,wegen einer schweren Gestose.
Dank der Spritzen konnte meine Tochter alleine atmen.

Also Kopf hoch,du weisst ja,wofür es gut ist.
Alles alles Gute noch und du kannst ja mal berichten....

Stephie mit Lea 4,5J(bei 36+0)und Hanna 15Mon(32+2)

Beitrag von pinklady666 07.04.11 - 20:24 Uhr

Hallo Stephie

Danke für deine Antwort.
Dann lass ich mich mal überraschen. Bin eigentlich nicht sehr schmerzempfindlich, auch wenn ich immer sage ich wäre ein Mimöschen. Aber was muss, das muss! Und solange es unserem Kleinen hilft!
Ich werde auf jeden Fall berichten, was nun ist.

Liebe Grüße

Beitrag von sterni84 07.04.11 - 20:28 Uhr

Hallo!

Ich habe die Lungenreifespritze 3 Mal bekommen.

2 Spritzen in der 27. SSW und 1 unmittelbar vor dem Kaiserschnitt. Besonders schmerzhaft fand ich sie nicht. Am Tag danach war ich knallrot am ganzen Körper und etwas Herzrasen - war aber alles auszuhalten.

Mach dich nicht verrückt, die Spritzen sind wirklich nicht schlimm und einfach sehr wichtig für die kleinen Mäuse.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Narbe hält und dein Kleiner noch ein paar Wochen in deinem Bauch wachsen darf.

LG Lena

Beitrag von fruehchenomi 07.04.11 - 21:23 Uhr

Meine Tochter bekam auch mehrere Lungenreifespritzen, in der 25. Woche, als sie mit Fruchtwasserverlust in die Uniklinik kam und später nochmal. Sie empfand sie allerdings als nicht schlimm.
Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von maigloeckchen83 07.04.11 - 22:06 Uhr

Ich habe die Spritzen in der 31. SSW bekommen und fand es gar nicht schlimm. War wie eine Impfung in den Popo #hicks

Wünsch dir alles Gute für die nächsten Wochen!

LG Kati

Beitrag von hsi 07.04.11 - 22:40 Uhr

Hi Süße,

ne oder?? Das ist echt mehr als mies was du gerade berichtest, reicht ja schon das ich so früh entbinden musste!
Aber wegen der Lungenreife, mittlerweile sind es 4 Spritzen die man bekommt und ja die tun verdammt weh! Vor allem brennt es dann auch an der Stelle wo man sie rein gestochen bekommen hat. Dann dürfen sie die Lungenreife nur langsam rein spritzen, also noch länger die Qual. Aber ich kann dich beruhigen, nach dem ich die erste bekommen habe, waren die anderen 3 nicht mehr so schlimm gewesen. Hoffe du schaffst es noch bis 30+0 SSW oder länger, seh es ja bei mir im Zimmer, den Kids geht es doch besser als den Mäusen die vorher kommen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 1 M.

Beitrag von pinklady666 07.04.11 - 22:53 Uhr

Super, oder? Du machst vor und ich muss es unbedingt nachmachen.
So langsam glaube ich wirklich Kinderkriegen ist nichts für mich.
Bei meiner Großen schon gerade so mit dem Leben davon gekommen, da muss er Kleine auch noch eins draufsetzen.
Ich hoffe so, dass wir das ganze so lange wie möglich rauszögern können.
Bekomme nach den Spritzen dann einen Wehenbelastungstest, um zu sehen wie die Narbe sich da verhällt und dann entscheiden sie ob Felix raus muss oder nicht.
Ich hoffe die haben im KKH einen Hotspot oder sonst ne Möglichkeit ins Internet zu kommen, dann berichte ich wie es uns ergeht.

Wie gehts denn eurem Tim?

Liebe Grüße

Beitrag von arkangel 08.04.11 - 01:47 Uhr

Hi hi. oh das ist hart.

Aber wegen der Spritze keine Sorgen machen.

Hab auch drei Stück bekommen rechts links rechts und das alle zwölf Stunden und gemerkt hab ich nichts.

Ausser meine zuversicht das mein kleiner atmen wird.


Geht gut ganz bestimmt.

Ich denk an Dich

Beitrag von moeriee 08.04.11 - 06:53 Uhr

Hi Bianca,

Nebenwirkungen habe ich keine gespürt. Kann aber auch sein, dass ich die in den Nebenwirkungen der Tokolyse untergegangen sind. DIE waren nämlich richtig heftig. Die Lungenreifespritze brennt ziemlich, wenn dir der Stoff gespritzt wird und es tut auch noch ein paar Minuten danach weh. Aber man überlebt es. Ich fand das legen einer neuen Braunüle immer unangenehmer. Und es kommt darauf an, wer es macht. Es gibt Ärzte, die machen das total super und es gibt auch da Nieten, die schlecht spritzen.

Aber: Du tust es für Felix! #liebdrueck

Liebe Grüße und alles Gute! #klee

Marie mit #baby-Louis (18 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von evegirl 08.04.11 - 09:01 Uhr

Nein nein die Lungenreife tut doch nicht weh das ist Quatsch.
Ich habe in der 27 SSW 2 Stück bekommen und nichts tat weh du bekommst es gar nicht mit. Einmal haben die es schnell Laufen lassen habe auch gleich bescheid gesagt und die haben es dann runter geschraubt weil mein Arm so kalt wurde und dann war alles gut. Ist also nix schlimmes kannst denken wie so eine Infusion.

Beitrag von leahmaus 08.04.11 - 09:41 Uhr

"Nein nein die Lungenreife tut doch nicht weh das ist Quatsch. "

Also Quatsch ist es nicht!!!!

Jeder empfindet es halt anders!!!

Mir tat sie schon ein wenig weh.

Beitrag von evegirl 08.04.11 - 10:40 Uhr

Ja das kann sein.
Da ich sowieso im Krankenhaus lag und den Wehenhemmer bekommen habe haben die auch dadurch die Lungenreife gegeben vielleicht tat es deswegen nicht weh es lief ja wie ne Infusion.

Beitrag von esha 08.04.11 - 09:42 Uhr

Hey,
ich hab auch 2 x die Spritze bekommen in derv 29. SSW. Die sind etwas unangenehm, aber nix schlimmes...keine Sorge.
LG esha mit zwei Engeln im Herzen und Jonathan (35+3, Morgen schon 6 Wochen alt) ganz fest im Arm

Beitrag von kumuzo 08.04.11 - 11:33 Uhr

hallo!
letzten montag und dienstag habe ich auch lungenreife bekommen bei 28+1 und 28+2.
meine letzte ss hielt leider nur bis 28+5, da meine maus wegen auffälligem CTG früher geholt werden musste.
diesmal ist die plazenta an einem eihäutchen entlang gewachsen und droht jederzeit gefäße platzen zu lassen.

nebenwirkungen hatte ich leider diesmal sehr hässlich. herzrasen, rote backen, schweißausbrüche, hitzewallungen, müdigkeit, erschöpfung. hatte das beim letzten mal auf den wehenhemmer geschoben, war aber sicher auch die lungenreife mit schuld.
aber nach 2 tagen war alles wieder gut und ich weiß, dass der kleine mann nun perfekt abgesichert ist.
hatte ihn 2 tage lang auch nicht richtig gespürt und mir tierische sorgen gemacht, aber dafür hat er das gestern alles wieder nachgeholt. :)

mach dir nicht zu viele gedanken. die ärzte tun alles, damit es dir und deinem kleinen gut geht.
klingt leichter als es ist, weiß ich! aber lass dich einfach bissle ermutigen!
unsere zoe kam bei 28+5 mit 820g (war unterversorgt) und wird jetzt bald 2. sie steht ihren altersgenossen in nix nach und entwickelt sich super!

wünsch dir alles alles gute und bin mir sicher, dass alles prima verlaufen wird.
#winke
LG mareike

Beitrag von yvschen 08.04.11 - 14:52 Uhr

hallo

ich hab die spritzen in der 24 ssw bekommen
Einmal bei 23+3 und einmal bei 23+4.Abstand von 24 stunden.

Bei mir tat es schweine weh beim ersten mal, weil die spritze ein lehrling gelegt hat. Boa ich hätte schreien können.Die zweite war ume iniges besser.

Nebenwirkung war bei mir nur: Extremes Schwitzen und blutdruck extrem tief(aber hab mich sehr wohl gefühlt).

Wünsch dir alles gute, das du lang durchhalten kannst

Lg yvonne

Beitrag von pinklady666 08.04.11 - 20:23 Uhr

so, ihr lieben. danke erstmal für eure antworten. ich schicke euch nun mal einen kurzen zwischenbericht vom kkh. leider per handy.also verzeiht den stiel. heute mittag hab ich die erste spritze bekommen, und ja, sie hat gebrannt und alles hat gedrückt. musste heute mehrmals ans ctg, später, um 22 uhr nochmal. morgen früh gibts dann die 2te lungenreife und am sonntag wird geschaut wie die narbe auf belastung reagiert. danach wird entschieden,wie lange der kleine noch drin bleiben darf.

Beitrag von mami...2008 12.04.11 - 23:18 Uhr

hallo,

oh je das ist alles so traurig....#schmoll ich wünsche dir alles Gute, und dass dein Zwerg noch ne Weilchen in deinem Bauch bleiben darf....

denke an dich#klee