Stillt jemand auch immer nur EINE Seite?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von goda 09.04.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

stille seit meine kleine ca. 10 Wochen oder so ist immer nur eine Seite pro Mahlzeit. Da trinkt sie momentan aber nur max. 10 Minuten. Stillabstände tagsüber sind meist zw. 2,5 und 3h zur Zeit.

Nachts kommt sie dagegen oft alle 2h. Oder früher zum nuckeln da sie keinen Schnuller nimmt.

Hab mir nur überlegt ob es vielleicht schlecht für die Milch ist wenn eine Seite ja dann oft 6h Pause hat. Manchmal auch länger. Oder wird da die Milch mal weniger?

SOnst ist die kleine aber eh ein Brocken mit 7440g und 68cm ( mit knapp 4,5 Monaten).

Stillt hier auch jemand nur eine Seite? Habt ihr da Probleme mit?

Lg Goda mit LAura 4 und Sofia 4 Monate

Beitrag von danny1878 09.04.11 - 20:52 Uhr

Versteh ich das richtig, du stillst aber schon beide Brüste? Also das Kind mit beiden Brüsten?

Ich denke, dass man schon nur eine Brust geben kann.Klar geht dann die Milch auf der unbenutzen irgendwann zur Neige. Aber wie sieht das denn aus? Bei mir sieht man immer, welche Seite dran ist. Ich würde dann Schlagseite kriegen...und es wäre ein Stau vorprogrammiert.

Beitrag von goda 09.04.11 - 21:04 Uhr

ja klar, stille schon mit beiden Brüsten, nur pro Mahlzeit immer nur eine. Und bei der nächsten dann die andere Seite. Manchmal hab ich auch
schlagseite. Aber sie würd nie beide Seiten trinken. Meist trinkt sie eh nur ca, 7 Minuten. Auf beide Seiten verteilt müsst ich ja schon nach 2-3 Minuten wechseln. Wär mir zu viel act.

lg und danke für die Antwort

Beitrag von danny1878 09.04.11 - 21:09 Uhr

Okay, das mach ich auch so. Dann hab ich dich wohl missverstanden.

Die Kleinen schaffen aber nach einer gewissen Zeit so eine Brust in null-komma-nix. Vertu dich nicht. Wofür anfänglich 20 Minuten nicht gereicht haben ist später in 5 Minuten alles leer gefegt.

Beitrag von goda 09.04.11 - 21:13 Uhr

ja das stimmt. die brust ist dann nach den paar minuten auch echt wieder schön weich.

und da ich abends clusterfeedung-einschlafstillen-nuckelersatz betreibe(n muss) was öfter mal über ne stunde geht bin ich danach so ausgesaugt dass ich erst mal den Süßigkeitenschrank plündere.

lg

Beitrag von danny1878 09.04.11 - 21:18 Uhr

Oh das kenn ich!

Musste ich bei meinem Sohn auch und ich hatte immer einen Durst!

Beitrag von mama-von-meleena2010 09.04.11 - 20:57 Uhr

Hallo,

Also ich mache das genauso wie du pro Mahlzeit immer nur eine Brust jedoch wechsel ich nach jeder mahlzeit sprich immer wieder zur nächstens Mahlzeit die jeweils andere Brust.

Sie würde mir sowieso niemals 2 abnehmen .

LG Manu

Beitrag von sacagawea 09.04.11 - 22:19 Uhr

So mache ich das meistens auch.
Irgendwann war ihm eine Seite einfach genug und es klappt auch so gut.
Ganz selten hat er mal mehr Hunger (meist abends) dann bekommt er noch beide.
Milchstau hatte ich eher als er noch aus beiden getrunken hat, keine Ahnung warum.

Beitrag von thalia.81 09.04.11 - 21:26 Uhr

So haben wir es auch gemacht. Allerdings hat Paul immer mal wieder eine Lieblingsseite und da betsreikt er tagelang die andere #schwitz

z.Z. hasst er die rechte Brust, die trinkt er nur nachts. Tags laufe ich dann rum wie ein Busenwunder #schein

Beitrag von inoola 11.04.11 - 23:16 Uhr

huhu,
also ich habe zwillis. und die tausche ich beim stillen auch nich durch. ich fühle immer vorher welche brust voller ist, und die gibts dann eben.

lg inoo