Mag nur die Flasche, keinen (sehr wenig) Brei mit fast 9 Monaten!?!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von danyrainer 10.04.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

meine Kleine (fast 9 Monate) verweigert jede Art von Brei. Ist höchstens 10 Löffel und dann ist Schluß. Mittags hab ich schon alle Sorten durch, hab auch schon selbst gekocht, nichts passt ihr. Und Nachmittags den Brei mag sie auch nicht. Egal ob Obstbrei, Milchbrei oder Joguhrt. Nur die Flasche die schmeckt ihr. Brot und Obst hab ich ihr auch schon zum probieren gegeben. Ißt auch nicht davon, spielt nur damit.

Bei meinem Großen war das gar kein Problem. Kannte ich so was gar nicht, der hat gegessen wie ein Wilder :-).

Weiß nicht mehr was ich tun soll? Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Wie lange kann man ein Baby nur mit Milchnahrung ernähren?

Danke schon mal.#danke

Lg
danyrainer

Beitrag von punkt3 10.04.11 - 17:24 Uhr

Helfen kann ich Dir leider nicht, aber ich biete zehn Monate vollstillen und noch kein Ende abzusehen. ICh habe auch schon alles probiert, aber der kleine Frosch will einfach nichts essen. Bei meiner Tochter wars da anders...

LG
Punkt

Beitrag von meioni 10.04.11 - 19:24 Uhr

ich kann dir jetzt auch nur von meinem kleinen erzählen, den ich 10,5 monate voll gestillt habe. hatte dann nochmal vorsichitg mit karotten angefangen und er war begeistert. ( hatte vorher mit 7 monaten schonmal probiert, da wollte er partou nicht) mit 10,5 monaten kein problem, als hätte er nie was anderes gegessen. ging dann auch recht schnell das er dann von uns vom familientisch mitgegessen hat und habe dann mit 12 monaten die 2. mahlzeit ersetzt, so dass ich morgens und abends noch nebenbei gestillt habe. seit er 14 monate ist möchte er mörgens auch nicht mehr gestillt werdne so dass wir jetzt nur noch abends stillen. er ist jetzt fast 15 monate alt. ich würde sagen einfach gedult, irgendwann möchte er es besitmmt.
meine große wollte auch mit 7 monaten mt brei anfangen.



meioni mit motte 3,5 jahre und muckel fast 15 monate

Beitrag von freno 10.04.11 - 19:32 Uhr

Hallo

Meinen habe ich auch 9 Monate voll gestillt und dann ging es langsam los mit GOB, aber auch nur wenig.

Gemüse isst er fast gar nicht und wenn dann nur ien paar Happen am Familientisch.

Aber ich würde sagen, jetzt mit fast 11 Monaten sind wir bei 60% Stillen zu 40% Beikost angelangt.

Warts einfach ab.

Gruß

Freno

Beitrag von brille09 10.04.11 - 19:41 Uhr

Hallo!

Also meiner mochte die Gläschen auch nie, das war ein reiner Kampf mit Karotten überall. Aber zeigt er denn gar kein Interesse, bei euch irgendwie mitzuessen? Gib ihm doch was ganz normales vom Tisch, während ihr auch esst.

Ansonsten würd ich schon mal zum Arzt. Bei ner Freundin wars so, das Kind bis 10 Monate total "ruhig", ist liegen geblieben, wie man sie hingelegt hat, aß nichts, nur kuscheln und Fläschen, mehr war den ganzen Tag nicht los. Dann stellte man nen ziemlich fiesen Virus fest, sie war 2 Wochen im KKH und erst dann wurde das Kind "normal".