Bio- Babynahrung bei Allergie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sannifee83 11.04.11 - 09:07 Uhr

Hallo,

habe neulich mal im Bio-Laden nach Babynahrung (Fertigmilch) geschaut weil es mich interessiert hat ob es sowas da gibt.
Die Verkäuferin hat mir jetzt Probepackungen von der Holle 1er Milch angeboten.
Bis jetzt habe ich Humana HA PRE bzw. HA 1 gefüttert (Papa hat Heuschnupfen und Neurodermitis).

Kann ich die Holle Bio- Nahrung bei Allergiegefahr nehmen?
Oder sollte ich bei der Humana Nahrung bleiben?

#danke für Eure Meinungen

Sanni



Beitrag von zweiunddreissig-32 11.04.11 - 09:17 Uhr

Ist Holle 1-er denn HA? Wenn nicht, bleib dann bei Humana. Wenn das Baby die Milch veträgt, sollte man die nicht wechseln.

Obwohl ich der Meinnung bin, dass HA auch wenig Nutzen hat.

Beitrag von sarahjane 11.04.11 - 09:20 Uhr

Wenn die Hollemilch nicht als hypoallergen gekennzeichnet ist, solltest Du besser bei der hypoallergenen Humanamilch bleiben.

Denn Bio bedeutet leider nicht (zwangsläufig), dass eine Babymilch allergenarm ist.

Zudem: Wenn Dein Baby die Humanamilch gut verträgt, ist es sinnvoll dabei zu bleiben.

Außerdem: Laut diverser Tests ist Humanmilch eine besonders zu empfehlende Säuglingsmilch.

Beitrag von sannifee83 11.04.11 - 09:36 Uhr

#danke für Eure Meinungen

Dann werde ich einfach bei der Humana Nahrung bleiben. Bei Holle auf der Homepage habe ich nix gefunden in Bezug auf HA.
Nur eine Nahrung auf Ziegenmilchbasis ab dem 6. Monat gibt es. Aber da habe ich auch schon gelesen das die auch nicht sinnvoll ist.

Sanni

Beitrag von sarahjane 11.04.11 - 11:08 Uhr

Ja, mit der hypoallergenen Säuglingsmilch bist Du sicher auf der besseren Seite was einen etwaigen Allergieschutz betrifft. Auch wenn HA-Milch (wie Frauenmilch) leider nur vor ein paar Allergien schützen kann und den Ausbruch meist auch nur verschiebt / abmildert (wie Frauenmilch auch).