Abgepumte Milch, wenn nicht benötigt einfrieren?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von engel-im-bauch 11.04.11 - 18:22 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar hab ich am Samstag, gestern und heute Milch abgepummt und diese im Kühlschrank gesammelt. Da ich heute abend Rückbildung habe und mein Mann evtl. die Flasche geben muss.

Nun meine Frage, kann ich die Milch noch einfrieren wenn er sie dem kleinen nicht geben musste? Sind 125ml wäre schade drum ;-) Sind 125 ml eigentlich ausreichend? Mein Sohn ist am MI 6 Wochen alt.

Danke und LG
Steffi

Beitrag von esha 11.04.11 - 18:58 Uhr

Hey...also im KH haben sie meine Milch auch nach 48 h noch eingefroren...also kein Problem...ob 125 reichen, kann ich nicht sagen...meiner trinkt mal mehr und mal etwas weniger...hast du mal ne Stillprobe genommen? Dann kann man ja etwa abschätzen, was der Zwerg so trinkt.
LG esha mit zwei Engeln im Herzen und Jonathan (35+3, 6 Wochen+2 Tage) fest im Arm

Beitrag von beckie83 11.04.11 - 20:04 Uhr

Hallo #winke

Ja Du kannst die Milch einfrieren. Hab auch schon 2 Tage alte mich eingefroren :-)
Mein Kleiner trinkt mit nun knapp 6 Monaten ca 200ml pro Mahlzeit.
Und Du bist ja jetzt nicht so lange weg.
Ich denke also für den kleinen Hunger wird es auf jeden Fall reichen.... und für den großen bist Du ja dann wieder da :-)

Viel Spaß in der Rückbildung :-)