Welche Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lucky1105 11.04.11 - 20:25 Uhr

Die Frage gabs sicher schon mal, aber ich hoffe trotzdem auf ein paar Antworten.

Meine kleine Maus ist 13 Monate und ich stille nur noch Nachts falls sie munter wird. Ansonsten gibt es morgens und vor dem Schlafen gehn Kindermilch zum Anrühren. Hatte mal die von Aptamil und jetzt die von Hipp. Es gibt ja auch fertige Milch im Kühlregal oder die von Hipp.
Sind die auch zu empfehlen, hatte die schon mal jemand?
Oder soll ich bei der Kindermilch bleiben die ich jetzt habe?

Liebe Grüße

Beitrag von gussymaus 11.04.11 - 20:40 Uhr

kindermilchen sind überhaupt nicht zu empfehölen, weder die einen noch die anderen.

als trinknahrung sollte man pre oder 1er nehmen, wenn das nciht reicht wird es zeit zu essen, mit dem löffel oder eben was festes.

http://www.dgkj.de/wissenschaft/stellungnahmen/meldung/meldungsdetail/vermarktung_von_beikostprodukten_zur_flaschenfuetterung-1/
da geht es genau um diese folge-folgemilchen...

Beitrag von gussymaus 11.04.11 - 20:42 Uhr

sorry, zu schnell geklickt:

wenn du meisnt dein kind braucht mehr milch als es von dir bekommt gib ihm köse, joghrut usw. das reicht. wenn du glaubst dass auch das nciht reicht und dein kind milch trinken soll - was mMn absolut nicht notwenig ist - dann gib ihm normale milch die ihr auch trinkt und dazu brot oder was ihr eben frühstückt/zu abend esst. oder eben mal ein müsli oder so. aber nicht so ein chemie zeugs...

Beitrag von lucky1105 11.04.11 - 20:45 Uhr

Na ja, es ist ja nicht so, dass sie nur die Milch bekommt. Ist für nebenbei, da Kinder ja Milch trinken sollten.
Sie frühstückt mit uns und isst auch am Abend ihren Brei.

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 18:13 Uhr

ja, kinder sollen milch trinklen, aber wenn sie muttermilch bekommen brauchen sie NULL kuhmilch... und wenn sie aus dem säuglingsalter raus sind brauchen sie keine milch zum trinken mehr... ich wüsste überhaupt nicht warum (also aus welchem logischen grund) kinder kuhmilch trinken sollten...

Beitrag von marienkaefer2010 11.04.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß brauchen Kinder ab einem Jahr keine besondere Milch mehr. Du kannst deiner Maus ganz normale Vollmilch geben.
Diese Kindermilch ist völlig überflüssig. Es dürfen ja auch Breie mit Vollmilch angerührt werden. (Also schon so ab 6 Monaten.)
Da wäre ich aber auch noch vorsichtg.
Aber mit 13 Monaten würde ich normale Vollmich geben.

Lg.

Beitrag von sarahjane 11.04.11 - 22:40 Uhr

Pre- und Einsermilch kann man auch gut über das 1. Lebensjahr hinaus füttern, so dass es ratsam wäre, von der Kindermilch auf Pre oder Einser umzustellen.
Kindermilch ist im Prinzip reine Geldmacherei.

Pre und Einser sind sehr frauenmilchnah, dürfen nach Kinderbedarf gegeben werden und löschen im Gegensatz zu Kindermilch sowohl Hunger, als auch Durst.