Wachstumsschub?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mido0310 11.04.11 - 22:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe eine Frage.
Tim ist vorgestern abend ganz normal zum Bett marschiert,
als er gestern aufgestanden ist, konnte er mit dem rechten Fuß nicht richtig auftreten.
habe ihn dann auf den Arm genommen und gedacht, das sein Fuß eingeschlafen ist.
Es wurde aber erst gegen Mittag besser, irgendwann wars ganz weg.
Wollte am Nachmittag ins KH fahren um es mal kontrollieren zu lassen, aber dar es wieder gut war, haben wir es gelassen.
Heute war alles super, er ist den ganzen Tag gelaufen, gehüpft etc, ohne Probleme, jetzt fing es heute abend wieder an.
Er konnte und wollte dann nicht laufen, sondern ist gekrabbelt, meistens jedenfalls.
Er meinte es tut nicht weh, er weint auch nicht oder so.
Nur als wir im Bett lagen, hob er das Bein und meinte ,,AUA BEIN UND FUß".
Ich denke er hat vielleicht einen Wachstumsschub.
Er ist nicht umgeknickt oder sonst was, das kam über nacht angeflogen.
Kennt das jemand von euch?

Sage schonmal Danke für eure Hilfe.
Wenn es morgen früh nicht gut ist, gehen wir definitiv zum Arzt.

Schönen abend noch,

Michelle mit Tim 19 Monate#verliebt und Krümelchen 19. Woche#verliebt

Beitrag von haruka80 11.04.11 - 22:07 Uhr

Huhu,

ich bin Laie, aber ne Freundin erzählte, dass ihr Sohn sowas letztens auch hatte. Der hatte irgendwie Hüftschnupfen oder sowas? Also ne Entzündung in der Hüfte, weshalb der Sohn nicht auftreten konnte. Er kann noch nicht so gut sprechen und humpelte nur und weinte irgendwann und fasste sich immer Bein und Fuß an. Sie ist dann nachmittags noch mit ihm zum Arzt, obwohl sie grad vormittags wg was anderem da war, das kam wohl ganz plötzlich.

Fiel mir grad spontan dazu ein, ich wünsch deinem Sohn gute Besserung, wäre ja schön, wenn morgen alles wieder normal ist:-D

L.G.

Haruka

Beitrag von mido0310 11.04.11 - 22:44 Uhr

Ihr seid hier doch echt die Besten#liebdrueck
Vielen dank für die Antwort, werde auch morgen mit ihm hin gehen.
Sicher ist sicher, auch wenn Tim es hasst zum Arzt zu gehen, aber da muss er durch, soll ihm ja schnell wieder gut gehen.

Vielen dank nochmal, werde das auf jeden Fall mal ansprechen.

Schönen Abend noch.

GLG Michelle#winke

Beitrag von miamaus6 11.04.11 - 22:32 Uhr

eventuell hat er einen gelenkschnupfen, was nicht selten bei kindern ist. mein doc sagte, ich müsste es mir vorstellen wie eine erkältung im gelenk mit zeitweise leiden und zeitweise trotzdem gut fühlen.
gehe morgen mal in ruhe zum doc.
gute besserung
katrin

Beitrag von mido0310 11.04.11 - 22:41 Uhr

Danke schön für deine Antwort.
Er ist seit gestern nacht auch so ziemlich erkältet (keine Ahnung ob es zusammen hängen kann).
Werde auf jeden Fall zum Arzt gehen, er muss ja nicht unnötig "leiden".

#danke und noch einen schönen Abend #winke

Beitrag von miamaus6 11.04.11 - 22:42 Uhr

danke dir auch :-)