Ist das ok so/Beikost!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von paket007 12.04.11 - 10:12 Uhr

Hallo,

Mein sohn ist jetzt 6 monate und ich habe vor 2 Wochen mit den ersten paar löffelchen angefangen.

Er mag gerne GOB und mittags gläschen.
Er macht immer ganz gross sein mund auf.

Aber er isst immer wenig.Zb.GOB.Auf der verpackung steht 100 ml wasser usw ,ich mach 50 ml danach biete ich ihm noch die Brust an.Aber meistens trinkt er dann wenig bis nichts.Das reicht ihm .

So,meine frage ist:

Ich möchte weniger stillen und mehr brei anbieten.Muss man eine mahlzeit komplett ersetzen zb 1 ganzes gläschen.
Oder kann ich vormittags,mittags,nachmittags,Abends immer so wie er mag Brei geben??????

Er nimmt keine Flasche.Wieviel ml Milch braucht ein baby?

Ich könnte vielleicht wenn es nicht so viel ist Pre Nahrung füttern mit einem löffel so als ob ich brei fütter.

liebe grüsse
und danke euch im voraus

paket007

Beitrag von ww800 12.04.11 - 11:33 Uhr

die umstellung von brust auf brei geht langsam. biete ihm aber am anfang nur eine braimalzeit am. z.b. mittags.
gib ihm soviel brei wie er mag und ann noch brust. du wirst sehen, mit der zeit wird es immer mehr brei und weniger brust. meistens dauert es ca ne woche.... wenn du ihm keine brust mehr anbietest biete deinem kind tee oder wasser an. wenn es ei stilkind ist, am besten gleich aus dem becher. klappt bei unserer auch am besten, auch wenn sie nur 4,5 monate voll gestillt wurde....

frag zur not nochma deine hebi.


lg wendy mit tamia 9 monate und lara 4,5 jahre