Er verweigert Beikost seit 3 Tagen Teil 2

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beckie83 12.04.11 - 20:37 Uhr

Hallo

Hatte ja vor 2 Tagen geschrieben das mein Kleiner Abends nicht mehr vom Löffel essen möchte bzw seinen Mund einfach nicht aufmacht.

Nun habe ich ihn gestern ohne Beikost ins Bett gebracht.
Er hat sehr schlecht geschlafen, ist alle 30 MInuten aufgewacht, hat getrunken an der Brust und wieder eingeschlafen.
Ich glaub er war einfach hungrig und wurde nur von der Brust nichtmehr satt genug.

Nun habe ich ihm heute Abend den Abendbrei in ein Flasschen gegeben und er hat alles leer getrunken. Eigentlich hat er 2 Fläschchen getrunken.

Ich gehe nun also davon aus das er einfach auf den Löffel keine Lust hat. Woher kann das kommen?
Sollte ich ihm morgen dann auch den Gemüsebrei aus der Flasche geben? Kann ihn ja flüssiger machen?
Was meint ihr?
Danke für Eure Antworten

Beitrag von schnullertrine 12.04.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich würde ihm den Brei nur vom Löffel geben, und wenn er das nicht will, dann mach erstmal eine Pause. Aus der Flasche Brei zu füttern sollte man nicht. Dadurch wird ein Schritt der Verdauung übersprungen. Der Prozess der Verdauung fängt schon im Mund an. Durch das Trinken des Breis fällt der Prozess des Einspeichelns weg, und somit wird der Brei nicht richtig verdaut. Dadurch nehmen die Kinder mehr Brei zu sich, als sie eigentlich brauchen, weil das Sättigungsgefühl später einsetzt. Es kann sein, dass das er davon dann Bauchweh bekommt.

LG

Beitrag von beckie83 12.04.11 - 21:17 Uhr

Meinst Du ich sollte ihm dann vielleicht Muttermilch aus der Flasche noch dazu geben?
Hab noch welche eingefroren.

Wie gesagt, gestern wurde er einfach nicht satt da er eigentlich zu müde zum trinken war.

Beitrag von schnullertrine 12.04.11 - 21:29 Uhr

Meinst du jetzt, dass du den Brei mit der MuMi mischen willst oder wie?

Hattest du ihn denn gestern vor dem Schlafen gehen nochmal gestillt? Und er will weiterhin nicht vom Löffel essen, auch nicht ein bisschen?

Beitrag von beckie83 13.04.11 - 10:50 Uhr

Nein ob ich im zusätzlich noch Muttermilch geben soll die ich eingefroren habe. Ist ja nicht ganz so anstrengend aus der Flasche zu trinken.

Ja klar ich hab ihn vor schlafen gehen angelegt, aber es hat wohl nicht gereicht.

Er nimmt nix vom Löffel. Egal was ich versuche. Wie gesagt der Mund bleibt einfach zu :-(

Beitrag von schnullertrine 13.04.11 - 12:33 Uhr

Ja dann fütter ihm die MuMi aus der Flasche. Im 1. Jahr ist Milch sowieso das Hauptnahrungsmittel, dann ist es erstmal nicht so schlimm, wenn er abends nicht isst.

Ich habe nochmal deinen Beitrag vom 10.03. gelesen. Er bekommt ja nur abends Brei oder? Dann versuch doch mal den Brei mittags anzubieten, oder hast du das schon gemacht? Vllt. ist er einfach zu müde um dann noch mit dem Löffel zu essen.

Es ist manchmal nicht so einfach herauszufinden warum die Kleinen bestimmte Dinge aufeinmal nicht mehr mögen. Da muss man schon sehr geduldig sein, wobei mir das auch immer schwer fällt ;-)

LG

Beitrag von wir3inrom 13.04.11 - 11:17 Uhr

Bitte keinen Brei aus der Flasche.
Versuch doch einfach, ihm seinen Abendbrei etwas früher zu geben, bevor er zu müde zum essen ist.
Leider steht weder hier noch in deiner VK, wie alt dein Kind ist.
Wird er gestillt? Bekommt er die Flasche? Zwiemilchernährung?
Warum trinkt er an der Brust, bekommt aber dann eine Flasche von dir?

Das erschließt sich mir nicht ganz. ;-)