Kümmel Fenchel Anis Tee-darf ich den nem 5 Wochen alten Baby geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von happy-87 13.04.11 - 09:56 Uhr

Frage steht oben-danke :-)

Beitrag von kathrincat 13.04.11 - 09:58 Uhr

ja geht, wenn dein kind ihn will.

Beitrag von sabriina 13.04.11 - 10:15 Uhr

Ja kannst du. Würde ihn aber eigentlich nur geben wenn dein Kind unter Bauchweh oder Blähungen leidet.

Ich hab meienr tochter auch schon früh diesen Tee gegeben...

Zuerst wollte sie ihn nicht, dann habe ich ihn aber in ihre flasche gemischt und seitdem trinkt sie den auch pur.

Liebe Grüße

Beitrag von mopsi2008 13.04.11 - 09:59 Uhr

Denke schon, mache Mia schon seit sie 3 Wochen alt ist damit die Flasche. Sie verträgt es gut und hat keine Probleme mit Blähungen und Stuhlgang.

LG Steffi

Beitrag von zweiunddreissig-32 13.04.11 - 10:01 Uhr

Hat dein Kind denn Blähungen oder Bauchweh? Wenn ja, dann gibt etwas. Diese Kräuter haben eine heilende Wirkung und sind kein "normaler" Tee.

Wenn du stillen solltest, gib es vom Teelöffel. Aber keinesfalls als Tee, sondern wirklich bei Beschwerden! Tee füllt unnötig den Magen und die Kleinen wollen dann weniger an die Brust, was deine Milchmenge verringert.

Beitrag von sarahjane 13.04.11 - 10:11 Uhr

Ja, aber nur bei Magen(darm)beschwerden/Blähungen und auch nur in kleinen Mengen und auch nur ein paar Tage lang.

Brustkinder können ihn pur trinken, Kinder^1^n, welche mit käuflicher Säuglingsmilch ernährt werden,

Beitrag von sarahjane 13.04.11 - 10:12 Uhr

... kann man die Milch mit Fenchel-, Kümmel-, Anistee anrühren.

Ansonsten benötigen Babys, welche noch keinerlei B(r)eikost zu sich nehmen, ausschließlich Frauen-, Pre-, und/oder Einsermilch.