Warum sagt KiWu nicht, wieviele EZ befruchtet wurden ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nico-m 13.04.11 - 12:25 Uhr

... wisst Ihr das?
Ich bin verwirrt. Ihr wisst das doch immer vorher, oder?
Uns hat man das gerade am Telefon nicht gesagt. Nur, dass morgen der Transfer stattfinden kann.
Hm...
Ich hatte ungelogen 22 EZ und hoffe nun, dass dies nicht zuviel war und die Murks sind. Man sagt ja: Qualität vor Quanität.
Und ich hab noch ganz schön Bauchweh...

Danke!

Beitrag von majleen 13.04.11 - 12:29 Uhr

Bei uns wird das schon gesagt. Wir können das im Internetportal abrufen.

Viel Glück #klee

Beitrag von ferki 13.04.11 - 12:34 Uhr

Hi,
rufe da doch einfach an und frage. Die können es dir nicht verheimlichen.
GLG Ferki in der WS

Beitrag von via165 13.04.11 - 12:37 Uhr

Hallo,

schon irgendwie komisch, aber frag´doch nach.

Für den Transfer morgen scheint es ja wenigstens auszureichen und wenn ihr vielleicht keine Kryos wolltet hat der-/diejenige es einfach "vergessen" zu sagen.???????

Viel Glück#klee

Via

Beitrag von motmot1410 13.04.11 - 14:08 Uhr

Bei mir war es aber auch so. Ich sollte 2 Tage nach der PU anrufen, um zu erfahren, wann der Transfer ist. Die Arzthelferin durfte mir zur Befruchtung nichts sagen und wenn jede Patientin zu einem Arzt weitergeleitet würde, hätten die ja für nichts anderes mehr zu tun.
Befruchtungsrate, Embryonenqualität usw. habe ich erst beim Transfer von meiner Ärztin erfahren.

Übrigens hatte ich auch 22 EZ. Davon waren 6 sehr gut. Zwei wurden hab ich zurückbekommen und 4 wurden eingefroren. Da dürfen sie nun noch einige Jahre bleiben ;)

Beitrag von falca 13.04.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

wir wurden auch erst am Transfertag vom Doc informiert. Die am Telefon war vom Labor und hat nur gesagt, wann der Transfer den nun stattfindet.

Ich fand das auch ein bisschen ungewöhnlich, aber nun gut. Jede Klinik macht das wohl anders.

LG Falca

Beitrag von ulli2403 13.04.11 - 14:17 Uhr

Hallo,

also mir wurde das erst am Tag der PU gesagt.
Hatte am Sonntag den Termin telefonisch mitgeteilt bekommen. Vor lauter "hilfe lass mich auch mit" hatte ich vergessen zu fragen wie es denn steht.
Hab dann am Montag nochmal angerufen und gefrag. Leider habe ich nur zur Antwort bekommen, dass es derzeit noch nicht gesagt werden kann und dass ich mich bis zum Tag der PU gedulden muss.

Also im Grunde so wie bei dir!!!

Gruss Ulli

Beitrag von niba74 13.04.11 - 15:00 Uhr

Hallo#winke
Ich wurde einen tag nach der PU von der Biologin direkt angerufen und sie hat es mir dann erzählt.
Ich würde einfach noch mal anrufen.
Dir viel Glück#klee
LG Nicole#winke

Beitrag von tam-ren 13.04.11 - 15:41 Uhr

Hallo,

also wir haben es auch gleich am Telefon erfahren wieviele befruchtet wurden. Das wollten wir schon wissen...

LG Tami

Beitrag von maleinsel 13.04.11 - 17:29 Uhr

Bei uns hat der DOC. am Tag nach PU persönlich angerufen und gesagt, wieviele es geschafft haben.
Noch am Tag selbst bei der PU hat er sich im Aufwachraum nach meinem Wohlbefinden erkundigt und gesagt wieviele EZ es waren und mir gesagt, dass er mich am nächsten Tag anrufen wird.

TJA in der vorherigen Klinik war es auch ganz anders, wir haben genau aus diesen Gründen gewechselt, weil uns die Kommunikation fehlte. Und nun sind wir zufrieden....

Viel Glück #klee