Hallo Stillmama´s. Hat eines eurer Baby´s auch Laktoseunverträglich-..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yvonne17111981 14.04.11 - 09:04 Uhr

---keit?

Ich stille noch voll. Aber ich darf jetzt keine Kumilch bzw. keine Laktose mehr essen, weil meine kleine sehr stark mit der Haut darauf reagiert.

Geht es jemand ähnlich und muss Laktose (wenn eine enthalten ist) immer bei der Zutatenliste dabeistehen?

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

LG Yvonne

Beitrag von muffin357 14.04.11 - 09:21 Uhr

hi --

es könnte auch das Milcheiweiss sein - das weisst Du nicht, -- also kuck nicht nach Laktose, sondern eben nach allen Kuhmilchinhalten...

Listen und Infos hierzu gibts unter www.libase.de


#winke Tanja

Beitrag von yvonne17111981 14.04.11 - 09:23 Uhr

Danke dir, das werde ich gleich machen!

LG Yvonne

Beitrag von kerstini 14.04.11 - 09:45 Uhr

Hallo Yvonne,

also Ida reagiert mit extremen Koliken wenn ich Kuhmilch trinke. Seitdem ich sie weglasse ist es so gut wie weg. Käse ist kein Problem und bei Joghurt halte ich mich einfach zurück.

Kann dir zwar nicht sagen woran es genau liegt aber die Ärztin meinte das es unter Umständen eben von der Laktose kommen kann. Jetzt lasse ich sie weg und gut is #winke


Kerstin mit Ida #verliebt (11 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von fellfighterin 14.04.11 - 10:52 Uhr

Hallo Yvonne,

dein Kind hat auf keinen Fall eine Lactoseintolleranz. Da sich diese durch Durchfall bemerkbar macht. Da Muttermilch aber von Natur aus Laktose enthält ist der menschliche Körper dazu in der Lage diese auch zuspalten. Später kann es passieren das das Enzym welches die Lactose spaltet nicht mehr oder unzureichend gebildet wird, aber Hautausschlag gibt es dann immer noch nicht.
So wie es bei dir klingt handelt es sich um eine Kuhmilchallergie. Dies betrifft das Eiweiß/Protein der Milch. Dies bedeutet das du dich möglichst Kuhmilcharm ernähren solltest und auch wenn du mit Beikost beginnt deinem Kind keine Milchprodukte geben solltest.
Ich rate dir, dir einen Allergologen zusuchen der auf Kinder spezialisiert ist. Sie können dann im Blut nachweisen ob eine Kuhmilchallergie vorliegt. Außerdem wir dann ab 2ten Lebensjahr ein Toleranztest durchgeführt, weil 98% der Kinder die unter einer solchen Allergie leiden, bei denen verliert sich die Unverträglichkeit.
Wenn du weitere Fragen hast oder wissen möchtest was dein Kind bzw. du alles essen darfst dann kannst du dich gerne per PN melden.
Mein Sohn leidet auch unter einer Kuhmilchallergie.

LG Felli (Monique)