Wann ins eigene Bettchen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von midi-76 14.04.11 - 13:19 Uhr

Huhuuu...
unser Kleiner ist jetzt 13 Wochen alt....er schläft neben mir im Babybay.
Hatte mir vorgenommen ihn auf Ostern #hasi ins eigene Bettchen in sein Kinderzimmer zulegen.Zimmer ist direkt neben Elternzimmer.
Ist das zu früh???

Unser Kleiner ist auch ein Frühchen...aber sehr gut entwickelt.

Beitrag von kikiy 14.04.11 - 13:20 Uhr

Im Sinne der SIDS-Prävention sollten Baby das gesamte erste Lebensjahr im Elternschlafzimmer schlafen!

Beitrag von emmy06 14.04.11 - 13:22 Uhr

korrekt

Beitrag von cyndi-09 14.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo,
unser kleiner war mit drei Monaten in seinem eigenen Bett, hat vorher auch im Babybay geschlafen. Aber bei uns im Schlafzimmer. Seit drei Wochen ca. schläft er in seinem Bett in seinem Zimmer. Er schläft seither einfach besser und es stört ihn auch nicht. Er will sogar teilweise regelrecht in sein Bett um seine Ruhe zu haben beim Schlafen ;-).

Ich habe es so früh gemacht, weil mein Mann in Afghanistan ist und in ca. drei Monaten wieder zurück kommt. Und wir nicht unbedingt wollen das er eifersüchtig wird wenn plötzlich noch jemand mit mama kuschelt... So geht er in sein Bett und wir haben abends unser bett für uns ;-). Natürlich kommt er morgens zum Kuscheln in die Mitte....

Bei einem frühchen weiß ich nicht wie ich gehandelt hätte. Aber hör auf dein Bauchgefühl das ist oft das richtige!!!!

Liebe Grüße

Beitrag von sabple 14.04.11 - 13:23 Uhr

Unser Kleiner hat ab dem 1. Tag alleine in seinem Bettchen, in seinem Zimmer geschlafen. Habe ihm ein Shirt was nach mir riecht, an seinem Bettchen aufgehangen.
Ich würde es immer wieder so machen.

Je älter die Kleinen werden, desto schwieriger wirds für sie.
Ist aber auch nur meine Meinung. Jeder sieht das anders ;)

Liebe Grüße und viel Erfolg.

Beitrag von fairy74 14.04.11 - 13:23 Uhr

#winke

probier es aus. Undere Kleine schläft von Anfang an in ihrem eigene Zimmer, weil sonst niemand von uns allen zur Ruhe kommt.

Lg

Beitrag von emmy06 14.04.11 - 13:24 Uhr

der große ist mit 2 in sein bett und sein zimmer. mit knapp 3 kam er kurzzeitig zurück (geburt des kleinen bruders)

der kleine ist ganz selbstverständlich auch bei uns, im familienbett....



lg

Beitrag von midi-76 14.04.11 - 13:37 Uhr

Ok. Wegen dem Kindstot..ich habe im Babybay ein Angelcare und komme super mit klar...wollte dies dann ebenfalls in sein eigenes Bettchen unterbringen

Beitrag von gnom79 14.04.11 - 13:36 Uhr

unser kleiner schläft im eigenen bett bei uns im schlafzimmer. wenn es geht bis er ein jahr ist, wenn er vorher zu unruhig wird dann eher.
es hat ja keinen taug wenn keiner schlafen kann.
hör auf deinen bauch du kennst dein kind am besten. und lass dir nicht rein reden, du ärgerst dich sonst evtl hinterher warum du es nicht gemacht hast wie du dachtest.

lg gnom mit hasi im arm deshalb alles klein

Beitrag von hardcorezicke 14.04.11 - 13:38 Uhr

huhu

du kannst das so handhaben wie du es magst,,, leonie schläft seit dem ersten tag zuhause im eigenen bett und im eigenen zimmer..

LG

Beitrag von brina20380 14.04.11 - 13:45 Uhr

Domenic schläft auch von anfang an in seinem Bett in seinem Zimmer...
Und das er bei uns im Elternbett mit schläft, wollten wir von anfang an nicht...
und es klappt super :)

lg

Beitrag von phoenixe84 14.04.11 - 14:06 Uhr

Unser Mops ist jetzt 10 Wochen alt und schläft seit einer Woche in seinem eigenen Zimmer. Vorher schlief er bei uns im Zimmer in einem Beistellbettchen.

Mein Mann geht aber jetzt wieder arbeiten und damit der kleine Mann dann nicht morgens um 5 wach wird wenn mein Mann aufsteht und sich anzieht, haben wir ihn ins eigene Zimmer gelegt.

Ist ihm aber total egal... er schläft genauso gut wie vorher bei uns im Zimmer. :-)

LG, Nina

Beitrag von amidala00 18.04.11 - 09:21 Uhr

Hallo!

Habe gerade deinen Beitrag gelesen. Hast du da irgendwas spezielles gemacht? Ich habe gestern versucht unseren Sohn in sein Gitterbettchen, das bei uns im Schlafzimmer steht zu legen, keine Chance.

Er schläft sonst bei uns im Bett und ich stille imLiegen, so dass er dann gleich einschläft. Leg ich ihn aber dann in das andere Bett, gibts Terror ;-)

Hast du einen Tipp für mich?

Vielen Dank und viele Grüße!

Beitrag von sabriina 14.04.11 - 14:14 Uhr

Meien Tochter schläft seitdem sie ca. 6/7 Wochen alt ist alleine in ihrem zimmer.

Für uns ist es die beste Lösung!

Beitrag von perserkater 14.04.11 - 16:20 Uhr

Hallo

Wenn das Kind es selber auch will. Es ist schließlich sein Schlafplatz, es muss sich wohl fühlen und das muss das Kind nun mal selber entscheiden wo dieser Ort ist.

LG

Beitrag von mimilotta1976 14.04.11 - 17:13 Uhr

Hallo,
aufgrund des erhöhten SIDS Risikos, hätte ich da so
früh kein gutes Gefühl.
Unsere Maus (9 Monate) schläft von Anfang an bei uns
im Schlafzimmer. Erst in einer Wiege und seit
sie ca. 3 Monate alt ist, schläft sie bei uns im Bett.
Und ich könnte es gar nicht mehr anders.
Ich liebe es einfach, wenn wir zusammen wach werden#verliebt
LG
Mimi

Beitrag von klaerchen 14.04.11 - 17:35 Uhr

Hör auf deinen Bauch!!!

Und dann lass es langsam angehen.
Vllt. erstmal vom Babybay in ein eigenes Bett in eurem Zimmer und dann ins eigene Zimmer.

Beitrag von escada87 15.04.11 - 15:39 Uhr

ICH finde es viel zu früh

gibt es einen triftigen Grund wieso ihr das so handhaben möchtet?#kratz
ansonsten würde ich ihn die ersten 6 Monate im Babybay schlafen lassen und danach ev. in ein Gitterbett bei euch im Zimmer schlafen legen

Beitrag von escada87 15.04.11 - 15:41 Uhr

ach ja und diese Meinung vertrete ich nicht NUR wg. dem SIDS &co sondern weil ich es als natürlich betrache dass ein Neugeborenes in der Nähe der Mutter schläft, ich könnte kein Auge zubekommen wenn es anders wäre #zitter#zitter