8 1/2 Monate und höllische Blähungen!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sieki 14.04.11 - 13:43 Uhr

Unser Sohn hatte 4 1/2 Monate richtig heftige Kolliken.
Ich habe ihn bis 6 Monate voll gestillt.
Jetzt bekommt er Apamil 1 morgens und vor dem zu Bett gehen.
Sonst bekommt er Brei, den ich selber mache.
Blähendes gibt es nicht.
Er steht voll auf Dinkel. den er auch schon seit ca. 1 1/1 Monaten isst.
Jetzt hat er seit ca. 3 Wochen immer wieder Blähungen. Seit Sonntag wieder ganz schlimm mit ganz viel Geschrei abends bis 12 Uhr!!
Kümmelzäpfchen geben wir ihm und Fencheltee ist in der Abend Flasche!
War heute beim KA. Der hat nicht viel gemacht-keine Zähne in sicht und sonst auch alles o.k.!
Ich soll d. Dinkelbrei weglassen und dafür Reisflocken geben#gruebel!?
Dann hat er ein Blähpulver empfohlen, das man im Internet aus einer APO. aus Münster bekommt >Name?
Habe jetzt gesucht und es muss das Colicura sein, kennt das einer?

Habt ihr eine Idee, wie ich unser Kleinen noch helfen kann?Tips?
Werde wohl auch eine Heilpraktikerin zuziehen!
Danke!
Sieki

Beitrag von julchen-mama 14.04.11 - 20:25 Uhr

Oh, es gibt viele Kinder die auf Dinkel mit Blähungen reagieren!!! Unser Sohn hatte bei den Dinkelstangen auch oft Probleme. Probiers mal wegzulassen. Reis und Hirse ist super. Liebe Grüße