Wann mit Besteck essen? BLW-Mamas!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly7686 15.04.11 - 13:27 Uhr

Hallöchen!

Meine Kleine ist jetzt 10,5 Monate alt und futtert wie eine Große :-)
Nun nervt meine Mutter, dass sie lernen muss, mit Besteck zu essen.
Naja, sie meint, ich müsse sie füttern, damit sie das lernt. Das werd ich nicht tun.
Und sie ist ja noch so klein, sie darf meines Erachtens ruhig mit den Fingern essen ;-)

Aber mich interessiert es doch: wann können die Kleinen denn mit Besteck essen? Bzw. wann kann man anfangen, das zu üben?
Im Moment fliegt der Löffel in Hohem Bogen weg, wenn ich ihn ihr in die Hand geben. Höchstens, dass sie ihn mal untersucht, aber damit essen? Nicht die Bohne...

Dank relativ hartem Stuhl hab ich ja schon versucht, ihr Apfel-Pfirsich-Brei ausm Glas zu geben.
Ich glaub, ich werd heute Nachmittag ein paar Birnen weich dünsten ;-) Das mit dem Löffel klappt so gar nicht. Sie weiß, wo er hingehört. Aber sie hält sich halt den Mund zu wenn ich in ihre Nähe komme #rofl

Also, wie ist das mit dem Besteck??

Beitrag von sarahjane 15.04.11 - 13:33 Uhr

Richtige Versuche machen etwa ab 10 Monaten Sinn. Wenn man "am Ball bleibt", sind viele Kinder mit etwa 24 Monaten dazu in der Lage, selbstständig mit Löffel, Gabel und Messer umzugehen, ohne dass nennenswerte Mengen an Nahrung dort landen, wo sie nicht hingehören.

Beitrag von lilly7686 15.04.11 - 13:36 Uhr

Und was genau heißt "am Ball bleiben"?

Das Essen landet jetzt auch nicht immer dort "wo es hingehört", DAS ist mein geringstes Problem.

Beitrag von eumele76 15.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo,

Fiona ist 13 Monate alt und fängt jetzt an sich dafür zu interessieren. Ich gebe ihr eine ganz normale Kuchengabel und pikse ihr die Nudeln o.ä. auf. Das klappt sehr gut.

Selbst aufpiksen kriegt sie noch nicht so ganz hin. Aber wenn was auf dem Löffel ist dann funktioniert das gut, das es auch im Mund landet.

LG,
Nina

Beitrag von jumarie1982 15.04.11 - 13:50 Uhr

Huhu!

Wir haben so mit 10-11 Monaten den Löffel einfach immer beim Tischdecken mit auf seinen Platz gelegt.
Er hat immer damit rum gespielt und mehr und mehr versucht uns nach zu machen. Und irgendwann gabs mal Suppe und es hat "klick" gemacht, dass es viiiieeel einfacher geht, wenn man das Ding benutzt ;-)

Seither musste immer ein Löffel oder ne Gabel her.

Mit circa 12-13 Monaten hat er fast alles mit Löffel oder Gabel gegessen und heute (23 Monate) isst er ganz normal damit. Oft so sauber, dass das Lätzchen wieder in den Schrank kann.

Auch nicht später, als alle anderen Kinder in meinem Mai-Club, die von Anfang an gefüttert wurden #aha

LG
Jumarie

Beitrag von qrupa 15.04.11 - 14:02 Uhr

Unsere große hat mit ca einem jahr angefangen auf Besteck zu bestehen. Wobei das erste hier eine Gasbel und kein Löffel war, da rutscht nämlich nichts runter.

Beitrag von lady_chainsaw 15.04.11 - 15:07 Uhr

Hallöchen,

also mein Sohn (18 Monate) isst seit ein paar Monaten prima mit einer Kuchengabel #mampf

Löffel findet er doof ;-), da kleckert ja auch alles wieder runter. Aufpieksen funktioniert meistens schon recht gut und das meiste landet sogar im Magen #freu

Gruß

Karen

Beitrag von berry26 15.04.11 - 15:48 Uhr

Hi,

also mein Sohn hat damals mit 16 oder 17 Monaten angefangen auch selbst richtig mit Besteck zu essen. Ich habe ihm damals einfach immer einen Löffel und eine Gabel zum füttern mit hingelegt. Damit habe ich angefangen als er so 12-13 Monate alt war.

Ob man nun füttert oder die Kleinen selbst futtern, ist meiner Meinung nach aber auch völlig egal. Die Kleinen lernen indem sie die "Großen" imitieren.

Ich würde deiner Kleinen einfach mal den Löffel und/oder ne Kindergabel mit hinlegen beim Essen. Bis es was wird mit dem selbst essen, kann aber laaaange dauern!

LG

Judith