Trotz PCO normal schwanger geworden???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mama-tine 16.04.11 - 09:28 Uhr

Huhu, ich bin jetzt zum Dritten Mal hier mit einer (hoffentlichen).

Kurze Info vorweg: Ich habe PCO und wurde wohl trotz dieser Hormonstörung ganz normal schwanger.Es war komplett ungeplant!!!
Also am 21.2 bekam ich die letzte mens und seit dem nichts mehr.Normalerweise habe ich so einen Rythmus von 33-37 Tagen.Aber auch Ende März passierte nichts mit Mens.Seit Ende März bekam ich auch immer mehr mit der blöden Übelkeit zu tuen, meien Brüste schmerzten, etwas mehr weißelicher Ausfluss entwickelte sich.Ach ja eine Abneigung gegen Gebratenes habe ich auch
Gestern machte ich dann endlich Nägel mit Köpfen weil ich spürte das irgendwas mit meinem Körper nicht stimmte und BANG: Beide tests zeigten in der Mittagstunden SOFORT (nach keinen 10 Sekunden) FETT POSITIV an!!
Laut Rechner bin ich jetzt ca in der 8 SSW.

Ich habe schon zwei Kinder und die Symtome waren die Gleichen.Allerdings und das macht mir Sorgen wurden beide Kids mit Clomifen und Predalon "gezeugt".Aber bei Diesemmal gar nichts.Laut Reproduktionsmediziner könnte ich nur schwer "normal"schwanger werden und ein Eileiter sei nach der letzten Schwangerschaft verklebt.

ABER MAN SOLL JA NIE, NIE SAGEN.lach

Also was meint Ihr?Wie wahrscheinlich hält Ihr eine Schwangerschaft- kann man so ein Glück haben???- Ich kann es nämlich gar nicht fassen.Desweiteren habe ich ANgst das es evtl ein Tumor sein könnte (habe sowas gelesen)Aber dann müsste ich doch meien Mens bekommen oder nicht?Oder starke Schmerzen oder sowas haben??

Auch das typische Leistenziehen blieb bis jetzt aus.(Liegt vllt daran das ich schon zwei Kids bekommen habe und die Bänder schon etwas gedehnt sind).Aber ab und an meine ich das ich meine Tage bekomme weil es zwickt im Unterleib....

Beim Gyn werde ich am Montag anrufen um einen Termin zur Vorsorge zu vereinbaren.

ICH HOFFE VON EUCH ANTWORTEN ZUBEKOMMEN??!! Antworten

Beitrag von fraeulein-pueh 16.04.11 - 10:17 Uhr

Crosspostings sind nicht erlaubt, deshalb werd ich den blauen Stift benutzen. Du hast es ja bereits bei Schwanger gepostet. Schreien (= GROßSCHREIBEN) kommt ebenfalls nicht gut.

Beitrag von mama-tine 16.04.11 - 10:22 Uhr

ok sorry!!!!

Beitrag von rotes-berlin 16.04.11 - 13:24 Uhr

Und was hat das nun hier zu suchen? Hmm verstehe ich grade nicht ganz...

Beitrag von luzy82 16.04.11 - 14:10 Uhr

Hallo
allso ich habe auch PCO bin auch auf natürlichem weg schwanger geworden leider habe ich meine maus in der 24SSW zu den Sternen gehen lassen müssen aber das ist eine andere Geschichte und ich bin nochmal schwanger geworden ohne irgernd welche Hilfe.
Drücke dir die Daumen!!!

Beitrag von jasmin__sami__ 16.04.11 - 19:35 Uhr


also 100% ja, du kannst einfach so schwanger werden.
ich habe stark ausgeprägtes pco und wurde einmal auf natürlichen weg schwanger...

und dann nochmal nach einer operation. nach dieser schwangerschaft habe ich mindestens schon drei mal einen eisprung gehabt und hätten wir da geherzelt, wäre ich bestimmt schon wieder schwanger.

ohne irgendwelche hilfsmittelchen.
pco kann mal stärker und mal schwächer ausgeprägt sein, ist also ein instabiler zustand.

was ich mich allerdings frage ist, wie der arzt wissen kann, dass dein eileiter verklebt ist, hattest du eine eileiteruntersuchung, Röntgen oder so?

also ich wünsche dir eine schöne kugelzeit.
und sag mir bescheid, sobald du mehr weißt.
lg