Würde gerne weiterstillen, aber er....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 2911evelyn 16.04.11 - 21:52 Uhr

...., mein Sohnemann, macht da nicht so richtig mit.:-(
Ich habe ihn 6 Monate voll gestillt. Seit ca. dem 5 Monat war es eine Qual für ihn und für mich, er hat NUR rumgezappelt, hat sich NUR ablenken lassen, etc. mit dem 6. Monat fing dann unsere BK an, er liebt es vom Löffel zu essen, es macht ihm riesen Spass und Stillen, Fläschchen und Milch generell...findet er total langweilig.

Fazit, ich stillte ihn bisher nur noch so ca. um 22h,1h,4h,6h,9h
dann wollte er die 9hMahlzeit nicht mehr..,und nun seit 4 Tagen kommt er nur noch 1x Nachts...meine Milch hat sich schon sooo reduziert:-(, mein Busen ist schon richtig klein und weich.

Ich würde so gerne weiterstillen, nur wie, wenn die Nachfrage sinkt und sinkt.....

Laura

Beitrag von danny1878 16.04.11 - 21:56 Uhr

#liebdrueck
War bei meinem Sohn auch so.
Ich hoffe diesmal ist es anders und meine Tochter mag länger.

Sieh es positiv!
Du hast deinen Körper bald wieder ganz allein für dich!!!
Dein Kleiner hat sich durch dich prima entwickelt und du hast ihm gegeben, was du konntest. Jetzt darfst du mal wieder an dich denken.

#winke

Beitrag von lagefrau78 16.04.11 - 22:08 Uhr

Hallo!

Die Abstillzeit ist halt etwas wehmütig... Bei mir hat es zwar wesentlich länger gedauert, und wir haben dann gewissermaßen 'gemeinsam' entschieden, dass es genug war, aber trotzdem ist es mir nicht leicht gefallen.

Wenn Dein Kleiner allerdings von selbst nicht mehr möchte, kannst Du Dir eigentlich sicher sein, dass er alles bekommen hat was er braucht. Du nimmst ihm nichts weg, wenn Du jetzt abstillst. Und wenn ich mir Eure Zeiten so anschaue, dann kannst Du doch froh sein, dass die nächtlichen Mahlzeiten wegfallen, oder?

Kopf hoch! Freu Dich über Dein neugieriges, zufriedenes Kind! Beste Grüße!

Beitrag von naneth 17.04.11 - 10:34 Uhr

Naja, eine Stillmahlzeit habt ihr ja noch. Und vielleicht ist diese "Unlust" ja auch nur vorübergehend...
Ich würde es einfach auf mich zukommen lassen und abwarten, wie sich eure Stillbeziehung weiter entwickelt.

LG Christina