Bradykardien - Coffein - Magensonde

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kristinhms 18.04.11 - 08:27 Uhr

Guten Morgen...


ich habe euch ja vorgewarnt , dass ich mind, 10000000 Fragen stellen werde...

;)

Also:

Arjen ist heute 13 tage alt. Laut der Schwester hat er pro Tag ca 5 Bradykardien, die jedoch NIE unter 80 gehen. Er reguliert diese auch von alleine und zumeist ist er mit der Frequenz schon wieder hoch, wenn die Schwestern kommen.

Er bekommt dafür Coffein. ( oder besser dagegen)

Die Ärzte sagen mir, dass Arjen noch lange nicht entlassen werden kann, da er zuviel spuckt und zu wenig trinkt ( Über die Bradykardien wurde kein Wort verloren)

Arjen nimmt jedoch seit 5 Tagen zu. Immer so zwischen 20-40 gramm. Jetzt habe ich von einem befreundetetn Arzt gehört, dass genau dieses Coffein dafür verantwortlich ist, dass er soviel spuckt.
Arjen wird zumeist über die Magensonde ernährt, (6x/Tag) obwohl er zweimal am Tag von mir gestillt wird und auch die 30ml trinkt. ( die er sonst sondiert bekommt) .
Ach man, ich weiß ja nicht... Aber ich habe Angst, dass sie ihn länger da behalten, da er momentan ( seit 7 Tagen) das einzige KInd auf der Frühchenstation ist.

Außerdem ärgert es mich wahnsinnig, dass sie ihm immer nur 15 minuten Zeit zum stillen geben. Gleich danach rücken die mit der Spritze zum sondieren an. Klar, dass er dann spuckt.
Am Wochenende war eine andere Schwester da, die hat uns einfach Zeit gelassen und was war? kein Spucken ... nichts...

Hmm... ich bin ungeduldig, ja das stimmt... aber man gibt mir auch keine erklärungen und ich verstehe so viele Dinge nicht!
Verdammt. Muss das alles so sein?

Was ist denn jetzt der nächste Schritt?


Liebe - verzweifelte - grüße
Kristin

Beitrag von susa31 18.04.11 - 10:00 Uhr

vielleicht kann ich dir bei ein paar sachen weiterhelfen: mein sohn hat auch coffein gegen seine apnoen und bradykardien bekommen - zu der zeit hat er auch ziemlich doll gespuckt, bei uns wurde das aber nie in einen zusammenhang gebracht. dass die schwestern eher sondieren als dir lieb ist, hat sicher was mit den stationsabläufen zu tun, aber auch damit, dass das stillen für die zwerge echt anstrengend ist. mein sohn hatte dabei ein paarmal üble sättigungsabfälle; ich war so verzweifelt darüber, dass ich gar nicht mehr stillen wollte. bei uns haben die kleinen auch die muttermilch per flasche bekommen, bis sie so kräftig waren, dass sie an der brust trinken konnten.
stehen bei euch die ärzte denn nicht zu verfügung für beratungsgespräche? ich hab da in regelmäßigen abständen um einen termin gebeten und bin mit meiner langen fragenliste hinmarschiert und hab mir das zeug zur not auch viermal erklären lassen. ist doch normal, dass du durcheinander bist und nicht gleich alles verstehst, dafür sollten die auf einer frühchenstation verständnis haben.

Beitrag von dustyli 18.04.11 - 10:18 Uhr

Also erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Söhnchen.
Unserer ist im Okt. 10 bei 31+4 geboren, hatte auch mit Bradykardien zu tun und bekam Coffein.
Entlassen wurde er nach 50 Tagen mit 7 Mahlzeiten a 80-90 ml.
Eigentlich sollten es nur noch 6 Mahlzeiten sein, dass schafften wir zeitlich aber nicht.
Die Bradikardien hatte er bis ca. 2 Wochen bevors nach Hause ging.
Nach einem Infekt, der uns noch einmal mächtig zurückgeworfen hat, waren die dann auch mit weg. Aber als er den Infekt hatte, ging es noch einmal richtig schlecht mit Apnoen usw.

Das Coffein haben wir zu Hause noch geben müssen (haben Heimmonitor) und haben es dann ausschleichen lassen. Je Woche 0,2 ml weniger, da das aber nach Gewicht ging war das nur noch eine homöopatische Dosis. Jetzt gewöhnen wir uns den Monitor (haben den nur nachts dran) gerade ab ;-)
Haben jetzt ein Angelcare.

Das spucken kenn ich auch, denke aber auch das es vom "Mästen" kommt. Hat unserer auch gemacht. Er hat, als er keine Sonde mehr hatte immer alles getrunken, weil die Kleinen kein Sättigungsgefühl haben. Erst als er mal was in der Flasche gelassen hat oder mal eine Mahlzeit auslies (da hab ich mir immer Sorgen gemacht) hat sich das Spucken gegeben.

Ich habe im KH immer angelegt (war meist nur zu einer Mahlzeit da) und mir dann das Fläschchen bringen lassen, er hat dann noch getrunken was er wollte und dann haben wir ihn in Ruhe gelassen.
Bei uns wurde auf der Frühchenstation beim Stillen auch nicht gewogen.

Hab auch immer gedacht, na irgendwann müssen die doch die Sonde weg lassen, wenn ihr da seid trinkt er so toll. Naja und irgendwann kamen wir hin und er hatte keine mehr. Die Nachtschwester hat die einfach gezogen.
Zu diesem Zeitpunkt haben die Mäuse stetig zugenommen.

Lass deinem Sohn Zeit. Ich würde die Schwestern bitten, bzw. fragen ob ihr nicht mehr Zeit bekommen könnt. Evtl. solltest du ihn vorher wickeln und dann füttern, damit er richtig munter ist.

Kannst mich gern per KM anschreiben, dann kann ich dir noch mehr schreiben.

Alles Gute und starke Nerven.

dustyli mit Jonathan fest an der Hand und #stern Emiliy (22 SSW.) im Herzen

Beitrag von butter-blume 18.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

die Medis sind schon in Ordnung... wann ist er denn geboren, also welche ssw?

Beim Stillen/Sondieren kann ich dir nur empfehlen, dass du dich gegen die Schwestern durchsetzt! Wenn er schon selbst 30ml trinkt, dann braucht er ja nicht noch eine ganze Mahlzeit sondiert bekommen... und ausserdem sollen sie euch beiden die Zeit lassen zum Stillen, die ihr braucht! Das habe ich so nie erlebt auf der Station. Da hat man mich immer motiviert das Anlegen zu versuchen: erst wiegen, dann anlegen, dann Bäuerchen, dann wieder wiegen und erst dann die Differenz sondieren! Nur so kann er es richtig lernen!

Denk dran, du bist die Mama und hast das letzte Wort! Und da er gerade so schön zunimmt können sie wegen des Gewichts auch nix sagen!

LG Butter-blume