Sie ist so gerade auf Papa fixiert

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von einhorna 18.04.11 - 11:40 Uhr

geht das irgendwann wieder weg? Ist das gerade nur eine Phase? Irgendwie bin ich darüber traurig...... Sie bekommt nachts immer noch eine Flasche weil sie Hunger hat und sie fängt an zu schreien wenn sie die nicht von Papa bekommt und so ist es bei vielen Sachen.......

Freue mich über Eure Erfahrungen

#sonne Grüße

einhorna

Beitrag von pye 18.04.11 - 11:52 Uhr

hatte gestern einer mama hier im forum schon geschrieben :)
die das selbe problem hat.
felina zum beispiel liebt seit sie 8 monate alt ist so sehr papa, das ich abends abgemeldet bin. für die turbulenten dinge ist der papa zuständig und fürs kuscheln und ich für den rest, wenn papa arbeiten ist....anfangs fand ich es sehr schade, aber nunja das haben viele mädchen, das sie mehr papa, als mamabezogen sind :)
feli liebt ihren papa....besser als wenn es nicht so wäre.
sie lässt sich von ihm füttern, mir drückt sie den löffel entgegen, bei ihm geht sie an seiner hand bei mir wird immer nein mama nein gerufen, wickeln lässt sie bei beiden zu, aber kuscheln und blödsinn machen , geht momentan nur mit papa.... :)
mach dir nix raus, das wechselt öfter mal