Was macht ihr an Kursen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rinchen00 18.04.11 - 13:23 Uhr

Hallo,
wollte mal fragen was ihr mit euren Mäusen an Kursen und Gruppen besucht. Unser Maus wird nächsten Monat 1 Jahr und liebt andere Kinder total. Leider sind die Babygruppen wie Pekip jetzt bald alle zu ende. Eine Krabbelgruppe habe ich aber weiterhin. Trotzdem möchte ich gerne noch etwas machen. Da ich hier im Ort auch wenig Kontakte habe, möchte ich auch so unter die leute kommen.
Leider sind turnen, Musikalische Früherziehung.... immer erst ab 1 1/2 - 2 Jahren.
Was macht ihr noch so?
Vielleicht bekomme ich noch nette Anregungen.
Danke
Rinchen

Beitrag von ephyriel 18.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo Rinchen,

wir sind im Babyturnen (ab 1 Jahr) und in der Krabbelgruppe.

Sonst sind wir jeden Tag auf dem Spielplatz. Da hat meine Stinkelotte auch viele Kinder und ich neue Mami´s/Papi´s kennen gelernt die wirklich nett sind.
Im Sommer werden wir öfters mal in´s Schwimmbad gehen.

Leute könnt ihr also auch ohne Kurse kennen lernen.

Ich finde es schon schade das es kein Babyturnen bei euch gibt. Das finden die kleinsten Mäuse nämlich auch sehr schön und man kann echt schon viel mit ihnen machen.

LG und nutzt das gute Wetter für euch und um neue Leute kennen zu lernen ;-)

Beitrag von majasophia 18.04.11 - 13:27 Uhr

also wir gehen seit meine kleine 4 monate alt ist in eine Krabbelgruppe..wir treffen uns einmal pro woche und verstehen uns alle so gut, dass wir uns auch oft so noch treffen..

dann 1x pro woche zwergenmusik, das ist bei uns schon ab 1jahr

mehr mache ich mit meiner kleinen nicht, ich finde zuviele termine sind nicht gut...

aber theoretisch gibt es ja noch

kleinkinderschwimmen/ babyschwimmen für fortgeschrittene (einfach mal in den orstnahen hallenbäder nachfragen)

mutter-kind-turnen ist bei uns auch ab einem jahr bzw. wenn das kind laufen kann (ich geh da aber noch nicht hin, vielleicht ende des jahres)

liebe grüßle

Beitrag von haruka80 18.04.11 - 13:28 Uhr

Hallo,

ich war bis zum KiTabeginn mit 22 Monaten viel mit meinem Sohn unterwegs.
Schwimmen waren wir zwischedurch immer mal, 1x die Woche ist hier um die Ecke n offener Schwimmtreff für Kinder von 1-2 Jahren. Dann hatten wir 1x die Woche nachmittags Krabbelgruppe, 2x die WOche war ich im ELterntreff zum Frühstücken, wo immer 3-6 andere Kinder im selben Alter zum Spielen waren.
Mit 17 Monaten haben wir Musik angefangen zu machen, das gibts hier ab 1 Jahr. Außerdem haben wir Gedichte für Wichte gerne zwischendurch mitgemacht, das ist n Programm der Stadt, wo den Kindern Bücher näher gebracht werden (singen, anschauen, vorlesen, spielen).

Ich hab immer gerne an den Elternschulen geschaut und auch beim Kinderarzt immer mal geguckt, was so aushängt an Dingen, die man mit Kindern machen kann. Mein Sohn hat auch immer gerne mit anderen Kindern Kontakt gehabt und war unausstehlich, wenn wir mal nen Tag nur Enten füttern waren.

L.G.

Haruka

Beitrag von yvonne-1982 18.04.11 - 13:34 Uhr

Hallo Rinchen!

Was ist denn mit Babyschwimmen oder Turnen?
Wir sind bis letzte Woche einmal in der Woche zur Spielgruppe gegangen. Da habe ich jetzt mit aufgehört weil das 2. Kind im Juli kommt und da möchte ich erstmal nur einen Termin in der Woche wahrnehmen, und da hab ich mich fürs Turnen entschieden. Da hat mein Sohn m.M. nach mehr Spass dran.
Das Turnen geht bei uns los wenn die Kleinen laufen können, also eigentlich altersunabhängig. Wir haben mit mitgemacht seit Constantin 1 Jahr alt geworden ist.

LG
Yvonne

Beitrag von rinchen00 18.04.11 - 13:39 Uhr

Hallo Yvonne,
Babyschwimmen hat mein Mann damals gemacht. Ist aber schon lange zu ende. Wir gehen oft mal am Wochenende zu dritt. Finde babyschwimmen sehr teuer weil ja kaum was gemacht wird.
Turnen ist hier am 2 Jahren. Suche schon ob was im Umfeld ist. Habe aber bisher noch nichts gefunden.
Danke
Rinchen

Beitrag von judith81 18.04.11 - 13:38 Uhr

Hallo,
wir sind in der Krabbelgruppe, da wir aber in einem kleinen ort wohnen, sind die Kinder zw. 4,5 Jahre und 6 Monate alt .............sind auch nur 8 Kinder. Heute gehts auf den Spielplatz.
LG
Judith mit Johanna (3 J. 3 Mon.) u. Jonathan (19 Monate)

Beitrag von 1973sonja 18.04.11 - 14:31 Uhr

Hallo,

wir haben drei feste Termine in der Woche:
Krabbelturnen, das ist für Kinder von 9 Monaten bis drei Jahren, und wird vom Sportverein angeboten. Das findet in einer Sporthalle statt, und es sind jede Woche andere Geräte aufgebaut, ordentlich zum Austoben.

Dann geht meine Tochter (fast 22 Monate) einmal in der Woche in eine Spielegruppe im Kindergarten (sie ist sonst noch nicht im Kindergarten, da ich zu Hause bin). Dort spielt, singt und ißt sie mit den anderen Kindern. Wir waren letzten Donnerstag zum ersten Mal dort, und das hat ihr sehr viel Spaß gemacht.

Und dann noch das Babyschwimmen: Das machen wir, seitdem sie ein halbes Jahr alt ist. Das findet sie immer noch toll, und hat auch absolut keine Scheu vor dem Wasser. Das kann ich nur empfehlen.

LG Sonja