Wie viel Utrogestan nach GV nach Plan?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von julimey 19.04.11 - 12:24 Uhr

Hallo Mädels #winke,

unsere 1. IUI findet nun wahrscheinlich doch nicht statt, da meine Follis bereits vor Ostern reif sein werden und meine Praxis bis dahin nicht mehr inseminiert. #schmoll

Wir probieren es dann wieder mit GV nach Plan. Theoretisch haben wir damit auch gute Chancen, jedoch hat es nie auf diese Weise geklappt. Bei den letzten Versuche hatte ich immer bereits nach 9 Tagen die Mens, weshalb ich vermute, dass ich eine Progesteronschwäche haben könnte. Da ich dieses Mal zur Unterstützung gern Utrogestan nehmen möchte, hätte ich gern gewusst wie hoch die Dosierung sein muss, wenn es sich also nicht um künstliche Befruchtung, sondern lediglich um Verkehr zum Optimum handelt.

Danke

Beitrag von 69bine 19.04.11 - 12:48 Uhr

Das hängt wohl von deinem Hormonspiegel ab. Ich muss 3x1 nehmen. Habe aber auch schon von anderen gehört, die 3x2 nehmen müssen.

Beitrag von 79nina 19.04.11 - 12:52 Uhr

Ich muss nur jeden Abend eine nehmen, das reicht schon um aus 10 16 Tage zu machen. Aber schwanger bin ich davon auch noch nicht...