wie funktioniert das mit dem Kryo-Zyklus???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ulli2403 21.04.11 - 17:53 Uhr

Hey Mädels,

habe heute leider einen negativen Anruf von der KiWu-Klinik bekommen. :-(

Nun folgt mein 1. Kryo Zyklus. #schwitz Wie geht das denn?

Muß ich da in der 1. ZH Medis nehmen oder nicht. Hab ich da einen ES oder wird der durch Medis verhindert?

Was das Kryo Thema angeht bin ich absolut "jungfäulich" und kenne mich absolut nicht aus. Deshalb auch die vermutlich echt blöden Fragen!!! Sorry #schein

Liebe Grüße
Ulli

Beitrag von wuki11 21.04.11 - 18:14 Uhr

Hallo Ulli!



Willkommen im Club ich bin gerade "mitten" in der Kryo - Behandlung.#winke

ich geb dir mal einen kurzen Abriss wie es bei mir ausschaut
Also ich hab nach meiner letzten Mens täglich 0,1 Decapeptyl angefangen. Seit ein paar Tagen sollte ich wieder meinen Zyklus haben, ab dem zweiten Zyklustag sollte ich Progynova nehmen. Dieses Medikament ist da
zu da damit die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird. Naja und 10 Tage später wäre ein Kontrolltermin an dem die Ärztin feststellt in wie weit sich die Schleimhaut aufgebaut hat, und da entscheidet dann die Ärztin wenn der TF stattfinden sollte.

Naja mein Körper mag momentan nicht so recht, ich warte gerade seit 6 Tagen auf meine Mens.#zitter

ich hoffe ich hab dir da irgendwie geholfen #schein

lg

wuki

Beitrag von cleopatra30 21.04.11 - 18:39 Uhr

He ulli! #winke

Ich bin gerade mitten in der Kryo Warteschleife (TF+6 #verliebt)
Wir haben eine Kryo im Spontanzyklus gemacht!
Ich musste am 11. ZT zum US. Dann am 13 ZT. den Eisprung mit Brevactid auslösen. Seit dem 15 ZT. muss ich 3x2 Utrogest vaginal nehmen (bis zum BT). Am 18 ZT. hatte ich dann Transfer von 2 schönen 6 Zellern. . Musste dann am gleichen Tag und drei Tage später nochmal Brevactid 5000 i.E. nachspritzen.
Es gibt auch Kryos, die im stimuliertem Zyklus stattfinden. Da muss man halt was zum Aufbau der GMSH nehmen. Damit kenn ich mich aber nicht so gut aus.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!

Viel #klee

GLG Cleo #herzlich

Beitrag von murphy96 21.04.11 - 19:11 Uhr

Hallo! Bin auch im 1. Kryo Zyklus, da es leider nach meiner Punktion wegen einer Überstimulation keinen Transfer gab..... Im jetzigen Zyklus habe ich ab ZT 2 täglich Progynova zum GMSH - Aufbau genommen und am ZT 13 war US. Da die GMSH gut aufgebaut ist (8,3) findet am Samstag der Transfer statt. Von vier aufgetauten haben es 2 geschafft. Seit gestern nehme ich zusätzlich Crinone 8%. Dat war´s erstmal! Daumen drücken!
Viel Glück! #winke

Beitrag von lucccy 21.04.11 - 22:39 Uhr

Hallo,

man kann einen Kryo-Zyklus auf drei Arten machen:
- mit natürlichem Eisprung (ggf. noch ausgelöst fürs bessere Timing)
- mit stimuliertem Eisprung (für alle, die sonst keinen haben)
- ganz ohne Eisprung (nur mit Medis zum Aufbau und Umwandlung der GMS)

Was davon Deine Kiwu bei Dri macht, hängt von Deinen Zyklen und Deiner Kiwu ab.

Gruß Lucccy

Beitrag von ulli2403 22.04.11 - 13:55 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!

jetzt bin ich wenigstens ein bisschen schlauer.... aber wenn ich euch richtig verstanden habe ist die Behandlung von Fall zu Fall unterschiedlich. Also muß ich doch bis Dienstag warten, bis ich in der Klinik anrufen kann und mit dem Doc meine Behandlung absprechen kann.

Ich Danke euch und wünsche Euch allen eine erfolgreiche Kryo und dass die Zeit in der WS schnell vergeht.

Eure Ulli