16 Monate - läuft immer noch nicht...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von moonlight83 25.04.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

schon langsam mache ich mir Sorgen. Mein Sohn, 16 Monate alt, läuft immer noch nicht. Robben und Krabbeln macht er seitdem er 7 bzw. 9 Monate alt ist. Ebenso läuft er schon lange an Tischen usw. entlang. Auch probiert er seit einiger Zeit selber aufzustehen, und kann sich auch schon etwas alleine halten.
Meine Tochter war halt früh dran, mit 10,5 Monaten ist sie bereits alleine gelaufen. Mir ist auch aufgefallen, dass er, wenn er an der Hand geht, den rechten Fuß nach aussen hält.
Sonst ist er eigentlich recht fit, kann Türme bauen, mit der Gabel einigermaßen essen, schaufeln im Sandkasten, Wörter sprechen...
Mhhhhh.... muss ich mir Sorgen machen?
Astrid

Beitrag von cb600 25.04.11 - 12:01 Uhr

Hallo Astrid,

Man sagt ja, dass das Laufenlernen bis zum Alter von 18/19 Monaten "normal" sei. Von daher hast du (bzw. dein Sohn) noch Zeit. Dass du unruhig wirst, kann ich aber gut verstehen. Vor allem, wenn das erste Kind so arg früh gelaufen ist, hat man doch eine minimale Erwartung, dass es beim zweiten auch so ist. Allerdings läuft er ja schon mit festhalten, das Loslassen traut er sich eben wohl noch nicht. Vom Laufen an Möbeln bis zum freien Laufen kann schon mal ein halbes Jahr vergehen!

Wenn du allerdings beobachtet hast, dass etwas am Bewegungslauf nicht ganz normal ist, würde ich doch mal den Kinderarzt oder einen Kinderphysiotherapeuten zu seiner Meinung befragen.

LG und einen wunderschönen Ostermontag :-)
cb

Beitrag von daisy80 25.04.11 - 12:28 Uhr

Jau, war bzw. ist bei uns genauso.
Mit 7 Monaten lief Junior an allen Möbeln entlang, hat kurz drauf krabbeln gelernt und sieht nun gar keine Veranlassung frei zu laufen.
Seit zwei Wodchen läuft er schonmal von einem zum anderen zwei drei Schritte und seit gestern auch mal quer durch den Raum. Wird jetzt also langsam, mit knapp 16 Monaten.

Aber da mach ich mir und ihm keinen sTess, ist noch keiner sitzen geblieben.
Ansonsten ist er ein total helles Kerlchen, quasselt uns die Hucke voll und ist ein kleiner Schlaufuchs.

Hat halt jeder so seine Gebiete, in denen er schneller oder langsamer ist.

Beitrag von maxi03 25.04.11 - 12:37 Uhr

Er wird es auch noch lernen - bei unserem ging das auf einmal ganz schnell. Allerdings war er schon mit 13 Mon. und 1 Woche dran.

Dafür kann er aber noch keine Türme bauen, nicht schaufeln, mit der Gabel esssen, wenn die Stücke aufgespießt sind und Wörter?? Außer Mama und papa Fehlanzeige.

Er ist jetzt 14 Mon.

Übrigens hat unser bei den ersten Schritten die Füße beide nach außen gehalten. Das hat sich mit der Zeit gegeben.

LG

Beitrag von sadhob12 25.04.11 - 12:59 Uhr

Hallo Astrid!!

Mach dir keine Sorgen!! Cody ist auch erst mit fast 17 Monaten gelaufen!! Er ist 1 mal mit anfang 16 Monaten durch den Hof gelaufen und dann EWIG nix mehr!!

Die kleinen haben ihre eigene kleine Entwicklung!! Er kuemmert sich evl eher um seine sprache!!

Cody hat sich eher fuer andere dinge Interessiert *Warum Laufen wenn ich doch schneller Krabbeln kann??*!!

Cody hat auch eine kleine Fehlstellung am fuss gehabt, aber als er feste gelaufen ist wurde es von Tag zu tag besser!!

Achte nicht so AB WANN ein KLEINKIND LAUFEN SOLLTE!!

lg elke

ps: Ich hatte aber die selben gedanken wie du!! Hab schon gedacht das er NIE laufen wuerde und er mit einem Lauflern wagen in die Kita schiebt haha

Beitrag von krissy2000 25.04.11 - 13:25 Uhr

16 Monate liegt voellig im Rahmen. Erst wenn die Kinder aelter als 18 Monate sind und noch nicht laufen koennen, empfiehlt es sich mit dem KIA mal Ruecksprache zu halten. Jedes Kind ist eben unterschiedlich. Es wird sicher nicht mehr lange dauern.

Lg Krissy

Beitrag von moonlight83 25.04.11 - 14:09 Uhr

Danke für eure Antworten!
Und noch einen schönen Feiertag!

Beitrag von claudia.ef 25.04.11 - 20:40 Uhr

Meine Tochter fing mit knapp 20 Monaten an zu laufen und der Arzt sagte kurz davor, das ist noch völlig im Rahmen. Sie ist v. 16.11. bis 24.03. an der Hand gelaufen. Ich dachte auch, das klappt garnicht mehr. Und dann ist sie plötzlich 3 Meter gelaufen und seitdem immer mehr.

Beitrag von schnuffel0101 25.04.11 - 21:21 Uhr

Nein, musst Du nicht. Bei unserem Sohn war es genau das gleiche. Er lief auch schon lange an allem endlang, alleine wollte er aber auch nicht.
Dann kam der 26.2. Da waren wir bei seinem Cousin zum Geburtstag eingeladen und der andere Cousin, der 6 Wochen jünger ist als er. An dem Tag fing der andere Cousin an zu laufen, 3 Tage später meinte unser dann, das er das wohl auch könnte. Von dem Tag an hat er sich losgelassen und es wurden immer mehr und immer sicherere Schritte. Er war 16 1/2 Monate und heute läuft er schon richtig gut.
Ich hab mir auch Gedanken gemacht, weil unser seine Füsse auch etwas komisch setzte. Du siehst, es kann alles total schnell, dass sie von heute auf morgen laufen. Die Füsse setzt er jetzt auch normal.

Also keine Panik.