4 Follis, was würdet ihr machen????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ehefrau2009 25.04.11 - 18:45 Uhr

Hey Mädels.

Waren heute früh beim Arzt und ich habe vier Reife #ei#ei.
Der FA meinte wir sollten keinen #sex haben, weil die Mehrlingsschwangerschaftsgefährlichkeit zu hoch liegt.

Ich bin der Meinung, dass die doch eh net alle Befruchtet werden.

Was soll ich denn jetzt tun??????
Bitte helft mir.

Lg

Beitrag von tyralynn 25.04.11 - 18:56 Uhr

Hallo, das risiki ist natürlich hoch. Habt ihr denn schin weitere kinder? Bei mir war es diesmal auch so, dass ich vier große bläschen hatte. Der doc meinte zwei davon si.d nur sprungreif und deswegen habe ich am freitag ausgelöst. Er sagte auch wenn alle groß sind heisst das nicht, dass sie dpringen und selbst wenn muss es nicht sein, dass alle befruchtet werden und dann müssen sie sich ja auch noch einnisten. Also ihr müsst es wissen. Ich würde das risiko eingehen. Falls es bei uns zwillis werden würd ich mich auch riiieeesig freuen. Naja noch 13 tage bis zum test. Ahhhhhh.... viel glück, wie ivr euch auch entscbeidet. Wie hoch stimulierst du denn???#winke

Beitrag von ehefrau2009 25.04.11 - 19:07 Uhr

Ich habe mit Prednisolon 1x abend, 2x1 Clomi (4ZTage), Ethinylestradiol und Metformin stimmuliert.

Wir haben leider noch keine Kinder. Er meinte ich muss nicht auslösen, die springen von selber.

Lg

Beitrag von fraeulein-pueh 26.04.11 - 09:08 Uhr

Also eigentlich nur mit Clomifen ;-) Alles andere ist nichts zur direkten Stimulierung ;-)

Unter Clomifen springen Follikel nicht immer von selber. Bei manchen Frauen ja, bei anderen dagegen nicht.

Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch. Eine Mehrlingsschwangerschaft bringt sowohl für die Kinder als auch für die werdende Mutter Probleme mit sich. Wenn es sogar "blöd" hergeht, könnten es nicht nur Vierlinge sondern beispielsweise auch Sechslinge werden.

Beitrag von kinderwunsch89 25.04.11 - 19:04 Uhr

Hallo,

ich würde es auch riskieren. Es müssen ja auch alle 4 Eier sich erst einmal einnisten und das passiert wahrscheinlich nicht. Ich würde mich freuen wenn ich 4 Kinder bekommen würde, stressig aber besser als ganz darauf zu verzichten, versuchen es jetzt auch schon seit über ein Jahr

Beitrag von katici 25.04.11 - 20:46 Uhr

Vier Kinder auf einmal???
DAs hat nichts mehr mit Stress nach der Geburt zu tun.
Du musst es erstmal schaffen, alle vier gesund zur Welt zu bringen. Was recht unwahrscheinlich ist.
Völlig unreflektiertes Gerede. Sorry, aber erst nachdenken, bevor man solche Sätze bringt...
Wir versuchen es seit fast vier Jahren, aber die Gesundheit meiner Kinder aufs Spiel zu setzen, käme mir nicht in den Sinn.

Beitrag von inesmt 26.04.11 - 06:34 Uhr

Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen!

Niemand, der noch kein Kind hat, kann sagen, dass es ganz toll wäre Vierlinge zu bekommen. In der Situation weiß man noch gar nicht, wie es mit einem, zwei geschweige denn mit vier Kindern (zeitgleich) wäre... Die erste Zeit (sollte es allen gut gehen) würde man auf der Neonatologie verbringen, das nächste halbe Jahr so gut wie nicht schlafen und rund um die Uhr jemanden an seiner Seite brauchen... Ob das dem entspricht, was ich mir unter einer glücklichen und entspannten Mutterschaft verstehe, kann ich nicht sagen... Ich will jetzt nichts schwarz malen, aber das könnte durchaus der Fall sein. Wenn jemand Vierlinge bekommen hat, dann spreche ich diesen Eltern, die die erste Zeit gut überstanden haben meine tiefste HOCHACHTUNG aus! Das ist sicherlich (bei all dem Glück) eine sehr schwierige und intensive Zeit!

Beitrag von katalena83 25.04.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

bei mir sind es, wie letzten Monat, 3 reife Eier. Auslösen tue ich heute Abend. Also ich bin letzten Monat nicht schwanger geworden trotz 3 reifer Eier. Wir werden auf jedenfall herzeln, unser Arzt hat uns natürlich auch aufgeklärt, aber ich haben absolut nichts gegen Zwillis oder Drillinge, aber ob es überhaupt klappt ist die Frage. Ich denke ihr solltet das von Eurer eigen Situation abhängig machen könnten ihr Euch vorstellen Zwillinge / Drillinge zu bekommen??? Wir haben noch kein Baby an der Hand und warten schon seit 7 Jahren. Bespreche es mit Deinen Partner, ob es für ihn auch denkbar ist Zwillinge / Drillinge zu bekommen.

Drücke Euch die Daumen, egal wie Eure Entscheidung ausfällt & ihr müsst wenn ihr Euch dagegen entscheidet nur einen Monat warten bis zum neuen Versuch. #klee

VLG Katalena mit #stern chen Emilie

Beitrag von iseeku 25.04.11 - 19:11 Uhr

es könnten theoretisch mehr als 4 werden...
ich habe es schonmal mitbekommen, 2 sprungreife follis - schwanger mit vierlingen...
eine mehrlings-ss ist immer mit mehr risiken behaftet, für mutter und kind.
letztendlich ist es ja egal, wie andere entscheiden würden...
du musst wissen...

lg

Beitrag von rotes-berlin 25.04.11 - 22:42 Uhr

Ihr müsst euch halt überlegen, ob ihr mit 2,3 oder vielleicht sogar 4 Kinder aufeinmal fertig werden würdet. Wenn ja, dann macht es. Wenn nicht.. naja, ihr seit ja noch sehr jung. Einen Zyklus zu warten, schadet da auch nicht.

Bei 4 reifen EZ ist die Gefahr einer Mehrlingsschwangerschaft schon deutlich erhöht.

Eine Freundin von mir hatte zB. nur 3 Eizellen und hat nun auch Vierlinge, 2x Zwillis :)

Vergiss nicht, dass Zwillis unter Hormonzugabe häufiger auftretten.

Beitrag von inesmt 26.04.11 - 06:25 Uhr

Guten Morgen!

Ich war im letzten Zyklus in der selben Situation wie du! Ich hatte Gott sei Dank einen Arzt, der mir die Entscheidung abnahm. Mein Arzt meinte nämlich, dass alle vier gleich groß wären und die Wahrscheinlichkeit bei mir (noch jung, frisch die Eileiter durchgängig gemacht, alles gut vorbereitet) ziemlich hoch sein würde, dass es mehr als zwei auf einmal werden. Er hat gemeint, er möchte mich nicht in die Situation bringen, mir überlegen zu "müssen" ob wir es mir vier Kindern auf einmal schaffen wollen/können/in der Lage sind (wäre schwierig, so viel Platz ist dann auch nicht). Gegen Abtreibungen bin ich sowieso, also wäre alles viel zu riskant gewesen. Also wurde die IUI abgebrochen.

Nun warte ich auf meine Tage, um im nächsten Zyklus alles für eine IVF richtig zu machen... um mir dann (höchstens 2) Eilis einsetzen zu lassen. Sollte es dann wirklich zu einer Mehrlingsschwangerschaft (vielleicht sogar 3 oder 4) kommen, dann soll es so sein, und dann war es eh so vorherbestimmt...

Ich war auf jeden Fall froh, dass mir mein Arzt geraten hat, es nicht zu tun. Mal sehen, was der nächste Zyklus bringt. Mein Ziel ist es, Pfingsten schwanger zu sein!

Dir auf jeden Fall alles GUTE!!!

GLG Ines

Beitrag von 3susisonne 26.04.11 - 08:58 Uhr

hallo, ich hatte durch viele Clomizk auch schon oft 2 - 3 reife eier...ich habe immer fein geherzelt..doch leider nicht mal eines hat sich festgebissen ! naja nun muss ich zu einer icsi übergehen und warte nur darauf das die kk endlich ihr ok gibt ! dir alles liebe und gute bei deiner entscheidung ! lg susi

Beitrag von chantale 26.04.11 - 09:08 Uhr

Hallo,
interessant wie unterschiedlich die Einstellungen sind :-)!
Wir haben einen gesunden Sohn (durch Zyklusmonitoring) von 3 Jahren. Damals hieß es erst dass es wohl Zwillis sind und ich habe mich gefreut wie blöd! Jetzt sind wir gerade im "neuen" dritten Zyklus für Wunschkind Nr. 2 oder 3 oder 4 oder... Dieses Mal hatte ich insgesamt 5 sprungreife Eizellen. Ich habe keine Sekunde daran gezweifelt ob wir herzeln oder nicht. Für MICH war doch von Anfang an klar, dass es mit Hormonen durchaus mehr als ein Mäuschen werden kann! Für mich/uns stellt sich die Frage also nicht. Wir würden jede Anzahl mit Freude nehmen - wie beim ersten Mal vor 4 Jahren eben auch. Stressig, finanziell knapp, wohnraummäßig knapp usw. kann es auch mit einem Kind sein/werden.
Letztlich kann Dir/Euch niemand hier diese Entscheidung abnehmen. Wichtig ist meiner Meinung nach nur das was dass eigene Gefühl einem sagt. Höhr auf Deinen Bauch!
Viele liebe Grüße!

Beitrag von --nini-- 26.04.11 - 11:53 Uhr

Ach, ran an den Mann !!!

Ich hatte auch die letzten Clomizyklen zwei oder drei Reife... Meist springt eh nur eins, das Leitfolli....

Und bei mir hat es trotz vieler Eier nciht geklappt, also, was hast du zu verlieren ???

Beitrag von julimey 26.04.11 - 12:50 Uhr

Wir haben heute sogar eine IUI mit vier reifen Follikeln gemacht. Es fällt eben nach so langer Zeit des Wartens einfach schwer, einen ordentlich stimulierten Zyklus abzubrechen und darauf zu hoffen, dass es beim nächsten Mal vielleicht bessere Voraussetzungen gibt. Mit drei Follis bin ich nicht schwanger geworden und hoffe nun einfach, dass sich wenigstens eins festbeißt.