Selbstgekochtes Obstmus mit Banane

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manela 25.04.11 - 22:11 Uhr

Hallo #winke

Ich möchte gerne mal ein anderes Obstmus außer Birne kochen. #koch
Hab schon öfter gelesen, daß z.B. Apfel mit Birne und Banane gemischt wird und die Babys das sehr mögen.

Jetzt meine Frage: Kocht Ihr die Banane dann mit oder püriert ihr sie einfach "roh" mit dem anderen Obst?

Und haben Eure Babys evtl. mit Verstopfung auf Banane (pur) oder Apfel-, Birnen- und Bananenmus reagiert?
Kann ich diese Mischung auch ganz normal auf Vorrat kochen und einfrieren? (Sorry für die vielen blöden Fragen #hicks)

Ich sag schon mal #danke im Voraus für Eure Antworten!


Liebe Grüße,

manela

Beitrag von daisy80 25.04.11 - 22:44 Uhr

Ich hab Banane immer roh gefüttert. Ob das richtig ist, weiß ich nicht, es gab aber nie Probleme.

Aber ich würde die Banane nicht mit einfrieren. Das Mus wird dunkelbraun, ist wirklich unansehnlich und zieht in der Süße nochmal ordentlich nach.

Dann eher nur Apfelmus kochen und einfrieren und die Banane frisch reinquetschen.