mit was schlafen eure Kinder ein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von seepferdchen1974 27.04.11 - 08:00 Uhr

Guten Morgen ihr alle!!!#winke


Ich habe mit gestern Abend, wie ich meine Kleine zu Bett brachte gefragt, ob sie vielleicht jetzt in eiem Alter ist, wo sie gerne Abends vielleicht lieber eine Kassette hören möchte, die ja etwas länger zu hören ist, als wenn ich ihre Spieluhr aufziehe! Meine Kleine ist 2,5 Jahre alt und in letzter Zeit, wenn die Spieluhr fertig gespielt hat, erzählt sie sich noch was, was ja nicht schlimm ist, aber eine Kassette ist dann doch vielleicht interessanter und abwechslungsreicher!!! Was mein ihr?#kratz

Liebe, sonnige Grüße, Tanja#tasse

Beitrag von schnuffel2429 27.04.11 - 08:15 Uhr

Guten Morgen,

meine grosse ist zwar ein jahr älter als deine Tochter aber in dem Alter von deiner Tochter hat sie auch schon cd´s gehört. Sie wollte irgendwann ihre spieluhr nicht mehr und ab da hat Sie dann eine cd gehört. Meine Tochter bekommt eine Geschichte vorgelesen und wenn mein Mann oder ich dann raus gehen aus dem Zimmer wird dann die cd angemacht. Wir haben Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg diverse Märchen, Kinderlieder und seit neustem sind die Geschichten vom sandmann total hip.
versuch es einfach mal.

LG Yvi

Beitrag von melle_20 27.04.11 - 08:16 Uhr

Hey...

also unsere grosse hat in dem alter auch ne kasette dann gehabt nach der geschichte...Und irgendwie hat sich das bis jetzt so gehalten ..mittlerweile liest sie selbst 1-2seiten (wird 7 jetzt im mai) und danach hört sie dann die Bibi Blocksberg o.ä. an..

Der kleine is knapp 1,5jahre und "hört" den Benjamin Blümchen so gerne...immer wenn wir was zusammen machen muss die Kasette laufen, er weisxs auch schon wie man ihn anmacht und bei sich darf er das..Und dann spielt er dabei..Nur einschlafen will er so noch nicht muss er ja auch nich..da findet er kuscheln noch besser ( und ich auch ;-) )

Lg Melanie

Beitrag von dentatus77 27.04.11 - 08:35 Uhr

Hallo!

Bei meiner Tochter war die Spieluhr eigentlich von anfang an zu kurz, die mußte ich 10* aufziehen, bis die Kleine mal eingeschlafen war.
Mit ca. einem Jahr hab ich dann ne Musik-CD mit ruhiger Musik angestellt, das ging besser.
Und dabei sind wir geblieben, wobei die CD immer mal wechselt. Allerdings nehm ich immer Musik, das ist einlullender, als wenn die Kleine noch ne Stunde Geschichten hört.

Liebe Grüße!

Beitrag von missy0675 27.04.11 - 09:17 Uhr

Kassette hat meien Tochter auhc, hört sie aber nicht zum Einschlafen. Bei uns gibts eine (manchmal auch mehrere) Gute-nacht-geschichten..gibt da jede menge geeigneter Bücheer auch in der Bücherei oder aufm Flohmarkt oder einfahc mal mit nem Pixibuch anfangen..kenn kein Kidn dem vorlesen nicht gefällt ;-) Und es soll sehr gut und wichtig u.a. für die Sprachentwicklung von Kindern sein.

Mein Sohn (15 Monate) interessierit sich übrigensn noch nicht für die Geschichte, er darf währenddessen nuckeln, das ist das was er zum einschlafen braucht....

Also ran ans Buch :-)

Grüsse,
missy

Beitrag von mamazum2.mal 27.04.11 - 09:17 Uhr

Guten morgen,


Liah wird Ende Juli 3.

Wir lesen abends eine kurze Geschichte, dann manchmal noch ein kleines Fingerspiel und dann wird noch eine Runde geknuddelt. Sie legt sich dann ins Bett und hört noch eine Geschichte von Winnie Puh.Hab mal beim Real eine 3-er Box gekauft. Die Geschichten gehen nur etwa eine halbe Stunde und dann ist Schluss. Bis dahin ist sie auch meistens eingeschlafen.

Mittags hört sie auch die Geschichte. Allerdings lesen wir da nicht. Das gibt es nur abends.


Lg
Tanja

Beitrag von christianeundhorst 27.04.11 - 09:48 Uhr

Hallo Tanja,
Frieda ist 2 Jahre und 9 Monate. Sie hört sehr gerne CD, aber zum einschlafen ist das bei ihr Kontraproduktiv. Wir lesen was vor und dann liegen wir still beieinander bis sie eingeschlafen ist. Manchmal stillt sie dabei und manchmal nicht. Doch: Immer erzählt sie was vor sich hin vor dem einschlafen. Das hilft ihr. Ich liege neben ihr, aber sie spricht nicht mit mir, sondern erzählt vor sich hin und braucht auch keine Antwort. Ich habe ein bischen das Gefühl, daß sie einfach rausläßt was in ihrem Kopf noch so ist und das hilft ihr beim einschlafen. Wogegen eine weitere Geschichte ( was ja eine CD auch ist ) dafür sorgt, daß sie weiter aktiv zuhört und ihren Kopf anfüllt statt für Entspannung zu sorgen.
Ich würde sagen: Lass Deine Tochter ruhig vor sich hinerzählen ohne CD. Kinder müssen nicht dauernd "beschallt" werden. Es tut gut in der Stille die Gedanken zu ordnen vor dem einschlafen:-) Das macht Deine Kleine genau richtig:-)


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 2 Jahre und 9 Monate

Beitrag von fbl772 27.04.11 - 10:28 Uhr

Hallo Tanja,

unser Kleiner ist auch ungefähr im Alter deiner Kleinen. Wir lesen zusammen im Bett mindestens 3 Bücher (zwischendurch machen wir Auszählreime um zu bestimmen, wer die nächste Geschichte aussuchen darf), das dauert so 20 - 30 min. Danach sagen wir uns Gute Nacht und ich mache das Licht aus. Ich bleibe neben ihm liegen bis er eingeschlafen ist. Manchmal erzählt er auch noch vor sich hin oder singt oder macht ein Fingerspiel. Ich spreche nur noch, wenn es unbedingt nötig ist. Manchmal fummelt er auch noch ein wenig in meinem Gesicht rum und wühlt sich durchs Bett bis er die richtige Schlafstellung gefunden hat.

CDs zum Einschlafen würden unseren Kleinen eher "anregen" und ich finde das auch nicht so toll. Lies ihr lieber noch was vor und wenn sie sich danach noch was erzählt und dabei einschläft ist es doch super, dass sie dabei so entspannt ist.

VG
B

Beitrag von mezzopalme 27.04.11 - 11:59 Uhr

#pro

Beitrag von dentatus77 27.04.11 - 12:12 Uhr

Hallo!

Siehst du, so unterschiedlich sind die Kleinen.
Wenn ich meiner Maus etwas vorlese, findet sie meist kein Ende, will eine Geschichte nach der anderen, bis ich sage "Jetzt ist Schluss!". Dann nörgelt sie, will oft sogar wieder aufstehen, vorgestern hat sie sich sogar so reingesteigert, dass sie erst um 22:00 eingeschlafen ist - und nur in meinem Bett mit Papa an der Seite. Sonst schläft sie problemlos alleine ein.
Mach ich ihr nur ihre CD an, rollt sie sich ein und ist in 5min eingeschlafen.

Wir lesen dafür tagsüber vor, da ist Zeit und ich hab keinen Kampf.

Liebe Grüße!

Beitrag von corinna1988 27.04.11 - 12:04 Uhr

Hallo, unser Kleiner ist fast 2,5 und hat auch noch seinen Teddy als Spieluhr, die muss auch mit in den KIGa. Habe es schon mal mit einer Kassette probiert, aber das haut nicht hin.

ich denke die Kleinen werden vlt. i-wann selber sagen das sie sie nicht mehr wollen o.ä. Liest du ihr noch eine Geschichte vor?

lg

Beitrag von sabine7676 27.04.11 - 13:12 Uhr

hallo,

cd gibts bei uns nur im notfall, d.h. z. b. bei krankheit.
ich persönlich finde es besser, wenn die kinder ohne musik einschlafen. zumindest in unserem fall ist es nämlich so, wenn die kleine nachts aufwacht und nicht schlafen kann, dann sollte die cd die halbe nacht laufen.....
aber wenn dann ne cd läuft dann deltev jöcker - träumeland...da muss man einfach einduseln ;-)
bei uns wird gesungen vor dem schlafen gehen. 5 lieder, immer die gleichen. ist sie sehr müde schläft sie auch mal dabei ein. normalerweise ist sie aber wach, wenn ich aus dem zimmer gehe und schläft dann ein.


lg

Beitrag von karina27 27.04.11 - 13:55 Uhr

Hallo

Lilly ist am 14.04 zwei Jahre alt geworden und wir haben eigentlich schon lange immer das selbe Einschlafritual. Wir lesen ein Buch dann wird der Schlafsack angezogen, und gaanz wichtig ohne ihre Maus und ihren Winnie Poh geht nichts. Im Bett wird noch gesungen und dann gehe ich raus. Dann erzählt sie noch ca 10 minuten und schläft dann.

LG Karina

Beitrag von 19021982 27.04.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

meine Maus jetz 3 Schläft seit gut einem halben Jahr mit einer kleinen Gute Nacht Geschichte von Mama oder Papa vorgelesen und einem kleinem Gute Nacht Gebet ein. Erst dann ziehen wir die Spieluhr auf!

LG

SImone

PS: Warum liest heut keiner mehr?