Wie lange schmerzen Brustwarzen?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ju.ja 27.04.11 - 16:35 Uhr

Wie war (ist) das bei euch?! An die Mamis die voll stillen!
Unsere maus ist jetzt 6 wochen alt und besonders wenn sie loslegt tut es noch echt weh....dann geht's und fängt wieder an wenn sie lange kräftig trinkt...
Sie nimmt die Warze + Vorhof eigentlioch gut in den Mund....wenn nicht stöpsel ich sie ab und warte bis sie die Schnute weit aufmacht.
LG
ju.ja

Beitrag von sarahjane 27.04.11 - 17:03 Uhr

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Manchen Frauen schmerzt es nur ein paar Tage, anderen Wochen, wiederum anderen monatelang. Lasse noch mal die Nachsorgehebamme zuschauen, wenn Du per Brust fütterst. Manchmal legt man das Kind einfach falsch an (Brustmüttern werden mehr Hebammenbesuche zugestanden als anderen Müttern).

Beitrag von 2911evelyn 27.04.11 - 17:12 Uhr

bei mir hats gute 8 Wochen gedauert...
aber dann ohne irgendwelche Probleme bis jetzt.

Laura, mit Knutshkugel (nächste Wo 8 Monate#verliebt)

Beitrag von kaka86 27.04.11 - 19:04 Uhr

Meine Brustwarzen waren sogar eingerissen und haben geblututet, aber nach 4 Wochen war alles gut!

Sicher, dass ihr die richtige Stillposition habt?
Liegt dein Kind in einer Linie?
Benutzt du ein gutes Stillkissen?
Hast du mal verschiedene Positionen ausprobiert?
Zb Football oder im liegen?

Ich konnte nie im liegen stillen (hab den dreh irgendwie nie rausgekriegt) und habe dabei immer wieder mal wunde brustwarzen bekommen!

LG
Carina

Beitrag von steffi0413 28.04.11 - 01:12 Uhr

Hallo ju.ja,

Stillen dürfte nicht weh tun...

Schmerzen werden fast immer durch nicht korrektes Anlegen und/oder falsche Saugtechnik vom Baby verursacht.

Ich würde mal ein paar Fragen stellen um "den Täter" zu erwischen:

Wo genau tut es weh?
Sind beide Brüste betroffen?
Sind die BW auch wund/gereizt?

Hat/hatte die Kleine kein kurzes Zungenbändchen?

Liegt ihre Zunge beim Stillen über der unteren Zahnleiste (wenn Du Unterlippe vorsichtig nach unten ziehst)?

Wie schauen Deine BW nach dem Stillen aus? Genau so rund als vorher oder deformiert (kantig als ein Pflaumenkern oder schreg abgeschnitten als ein neuer Lippenstift)?
Sind die BW nach dem Stillen nicht weiss, als ob kein Blut drin wäre?

Verwendet ihr Flasche, Schnuller, Stillhütchen?

Hat/hatte deine Kleiner keinen Mundsoor? Siehst Du keine Hautabschilferungen, weiße Beläge, perlmuttartiges Glänzen der Haut an der BW?

Stillst Du immer in der gleichen Position?

LG
Steffi

Beitrag von ju.ja 29.04.11 - 19:50 Uhr

Hallöchen.....danke schon mal für die Antwort!

also weh tut, die Warze und es zieht in der Brust....
bei beiden Brüsten gleich
wirklich wund ist di eBW nicht, aber gereizt

das Zungenbändchen ist wohl normal

das mit der zunge muss ich noch mal kontrollieren1

sie sind etwas verformt...leicht "platt" (naja nicht richtig platt) gedrückt!
Die Farbe ist normal!

Keien Stillhütchen, Schnulli ja und Flasche ab heute ab und zu!

Kein Mundsoor....keien Beläge oder so

Ich stille im Liegen und im Sitzen (beide Richtungen)

Vom Gefühl her kpmmen die Schmerzen vom kräftigen saugen (beim abpumpen tut's ja auch weh!)....denn wenn sie sich etwas entsannt hat ist es ja okay!

Wenn du Tips hast nur her damit!
LG
ju.ja

Beitrag von steffi0413 10.05.11 - 17:46 Uhr

Hallo ju.ja,

entschuldige mir bitte, dass ich erst jetzt antworten kann. :-( Ich hoffe, dass die Lage seitdem besser geworden ist.

Wenn die BW nach dem Stillen etwas verformt ist, das bedeutet, dass die BW nicht genug tief im Mund der Kleinen ist und reibt so die BW zum harten Gaumen.

Hier ist das ganz gut erklärt:
http://www.youtube.com/watch?v=89G62Ycfhqc

Gründe dafür können sein:

1. Flasche und/oder Schnuller verursachen falsche Trinktechnik: an der Flasche/Schnuller muss die Kleine mit einer ganz unterschiedlichen Technik "nuckeln" als an der Brust. Da der Sauger ein viel markanteres Gefühl im Mund ist als die weiche BW, lernt die Kleine die falsche Technik ganz schnell. :-(
Das kann viele Probleme - unter anderen auch wunde, schmerzhafte BW - verursachen. Die Kleine schiebt während des Stillens die BW mit ihrer Zunge immer ein bisschen raus, kneift auf die Brust, hält die BW mit der Zahnleiste, macht den Mund nicht genug weit auf usw.

Es wäre also sehr gut, wenn ihr Flasche UND Schnuller komplett weglassen würdet.

2. Die Kleine ist nicht 100% korrekt angelegt:
- sie macht den Mund nicht genug weit auf
- Du hebstsie nicht genug hoch zur Brust
- Ihr seid nicht Bauch an Bauch
- Du ziehst sie nicht genug eng zur Brust,
- sie rutscht ab - Verschluckt sie sich oft beim Stillen?
- die BW ist beim Anlegen zu prall, sie kann nicht ordentlich fassen
- Lippen sind nicht nach aussen gestülpt usw....

Kann von diesen etwas passend für Euch sein?

Hier kannst Du noch ein paar Tipps sehen/lesen:

http://www.youtube.com/watch?v=VkfR9xlQFi4&feature=related
http://www.stillgruppen.de/anlegepositionen.html

Das ist super, dass Du die Stillpositionen wächselst, das hilft oft sehr viel, da so die BW nicht immer an der gleichen Stelle belastet wird.

LG
Steffi