Viele Follikel ohne Stimulation

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tasmania 27.04.11 - 20:18 Uhr

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon mal mehrere Follikel gehabt, ohne dass eine Stimulation stattgefunden hat? Ich war heute bei der Kontolle (2 Zyklen nach erfolgloser ICSI) und mein Arzt hat 5 Follikel gesehen. Ich habe jedoch keinerlei Medikamente genommen. Wie kann denn so etwas sein?
Ich hatte auch vor 2 Monaten keine Überstimulation oder ähnliches.

Liebe Grüße,

tasmania

Beitrag von -anonym- 27.04.11 - 20:42 Uhr

Hallo
Manchmal wirken Medikamente nach bzw verändern die Produktion der Eierstöcke. Ganz genau weiss ich es selber nicht ich kann dir nur von mir erzählen..

Ich hatte zb 2008 keine Anzeichen auf PCO und diese Ovarien Ansätze.
Nach 9 Versuchen und in der neuen Klinik wurde dies sofort festgestellt.

Mein AMH Wert ist auch wunderlicherweise auf 3,84 gestiegen vorher war er bei 1,xx. Habs sogar schriftlich (;=

Ich habe aber Gott sei dank keine erhöhten männlichen Hormone, keine Unregelmässigen Zykluse immer einen Eisprung..

Für mich bedeutet das jetzt nur.. Ich produziere gut.

Beitrag von tasmania 27.04.11 - 21:15 Uhr

Hm, danke für Deine Antwort. Ganz verstehen tue ich es jedoch nicht. Hat man viele follikel bei PCO? Bzw. wenn man zuviele männliche Hormone hat? Und was ist der AMH Wert?
Sorry für die vielen Fragen...

Beitrag von -anonym- 27.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo
Man hat so Ansätze an den Eierstöcken also unreife Follikel? Das sind so wie Perlenschnüre um den Eileiter.. Meistens gibts aber auch hier nur 1 Leitfollikel bzw bei mir ist das so..

Kann schon sein das du vielleicht leichtes PCO hast.

Wenn man zuviele männliche Hormone hat dann ja schliesst das auf PCO..

Der AMH Wert zeigt wieiviel Eizellenreserven du hast.
ist er unter 0,xx kannst du davon ausgehen das du bald in die Wechseljahre kommst und deine Eizellenreserve zuende geht. Mit den Kinderkriegen sollte man so dann nicht mehr Jahrelang warten.

Leute die einen niedrigen AMH Wert haben brauchen meist eine sehr hohe Dosis an Medikamenten um wenn überhaupt 4 Follikel zu produzieren. Wobei Leute die einen hohen AMH Wert schon mal bis zu 23 Follikel trotz niedriger Stimmulation bekommen können.

Man sagt alles über AMH 3,0 deutet auf PCO hin.. sowas nimmt eigentlich jede Kinderwunschklinik einmal ab beim Kontrollzyklus die müssen ja wissen wie sie bei dir ansetzen müssen.. Ich würde einfach mal nachfragen.




Beitrag von tasmania 28.04.11 - 10:09 Uhr

Danke für Deine Erklärungen. Macht mich allerdings nur bedingt schlauer. Habe gerade mal zu PCO nachgelesen und glaube eher nicht, dass das bei mir der Fall ist. Ich bin ziemlich schlank, habe sehr kurze Zyklen, weder Haarausfall noch Akne... also eigentlich gar kein Anzeichen für PCO.
Die Follkel waren auch alle relativ gleich groß. Ich werde mal sehen, was die Kontrolle morgen bringt.
Ob der AMH Wert jemals überprüft wurde und die männlichen Hormone weiss ich gar nicht. Werde ich mal abklären.

Danke nochmals und Grüße